ohne Endnote

Tests (2)

o.ohne Note

Keine Meinungen

Produktdaten:
Typ: Voll­ver­stär­ker
Technologie: Tran­sis­tor
Anzahl der Kanäle: 2
Leistung/Kanal (4 Ohm): 100 W
Mehr Daten zum Produkt

Gold Note Demidoff Diamond Anniversary im Test der Fachmagazine

    • HIFI-STARS

    • Ausgabe: Nr. 27 (Juni-August 2015)
    • Erschienen: 06/2015
    • 3 Produkte im Test
    • Seiten: 7

    ohne Endnote

    „... Unglaublich stabil stehen die Klänge im Raum, versehen mit einer fast körperlich spürbaren direkten Vokalarbeit. ... Diese Anlage gibt Musik auf extrem hohem Niveau wieder - so einfach ist das manchmal ...“  Mehr Details

    • hifistatement.net

    • Erschienen: 09/2014

    ohne Endnote

     Mehr Details

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Gold Note Demidoff Diamond Anniversary

Abmessungen (mm) 470 x 475 x 240
CAN-Bus (Eingang) fehlt
CAN-Bus (Ausgang) fehlt
Surroundverstärker fehlt
Technik & Leistung
Typ Vollverstärker
Technologie Transistor
Anzahl der Kanäle 2
Leistung/Kanal (4 Ohm) 100 W
Frequenzbereich 5 Hz - 30 kHz
Eingänge
LAN fehlt
Analog
Analog (Cinch) vorhanden
Analog (Klinke) fehlt
Phono fehlt
Mikrofon fehlt
XLR vorhanden
Digital
HDMI fehlt
USB fehlt
Digital (koaxial) fehlt
Digital (optisch) fehlt
Steuerung
IR fehlt
Trigger fehlt
Ausgänge
Analog
Cinch (Vorverstärker) vorhanden
Cinch (Record / Tape) fehlt
Cinch (Subwoofer) fehlt
Kopfhörer fehlt
XLR fehlt
Digital
Digital (koaxial) fehlt
Digital (optisch) fehlt
HDMI fehlt
Steuerung
IR fehlt
Trigger fehlt
Lautsprecher-Anschluss
Federklemmen fehlt
Schraubklemmen vorhanden
Bananenstecker-Klemmen fehlt
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 80 kg

Weitere Tests & Produktwissen

Leichtfüßige Schwergewichte

HIFI-STARS Nr. 27 (Juni-August 2015) - Er besteht aus zwei getrennten Gehäusen, wovon in einem die Stromversorgung untergebracht ist. Hier arbeiten 18 verschiedene und selbstverständlich handgefertigte Transformatoren in einer Kaskadenkonstruktion mit spiegelbildlich aufgebauten, linearen Signalwegen (Mirror-Amp). Acht der Trafos sorgen sich allein um den Klang. Sie befinden sich im Eingangsbereich des Vorverstärkerbereiches. Im Verstärker stecken rund 200 Stunden Handarbeit. …weiterlesen