• ohne Endnote
  • 0 Tests
  • 0 Meinungen
keine Tests
Testalarm
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Mit­tel­mast­schirm
Durch­mes­ser: 270 cm
UV-​Licht­schutz­fak­tor (UPF): 50+
Mehr Daten zum Produkt

Einschätzung unserer Autoren

Alu-Style

Nichts mit Ewig­keits­wert, aber edel

Sicherlich, ein Kaufpreis von 100 Euro mag angesichts von Baumarkt-Sonnenschirmen für einen Bruchteil verhältnismäßig hoch gegriffen wirken. Dennoch ist der Glatz Alu-Style etwas für Sparfüchse. Denn der Schirm des Schweizer Premiumherstellers besitzt dieselbe erhabene Erscheinung, sommerliche Leichtigkeit und hervorragende Verarbeitungsqualität wie das gesamte Glatz-Sortiment. Dabei gehört er noch nicht einmal der auf Gastronomie und Hotellerie ausgerichteten Produktfamilie „Professional“ an, die sich mit einem besonders geachteten Renommee des Schweizer Traditionsunternehmens schmücken darf. Der Alu-Style ist schlicht ein Mittelmastschirm für den privaten Gebrauch – nur eben ein besonders hochwertiger, wie das Datenblatt zeigt.

Stoffklasse 1: dünn, aber mit hohem UV-Schutz 50+

Das Schirmdach mit seiner achteckigen Form erreicht eine respektable Spannbreite von 270 Zentimetern und benötigt ein entsprechendes Areal, um zu seiner ganzen Beschattungs-Stärke erwachsen zu können. Der Hersteller empfiehlt ihn allerdings auch für Balkone – und natürlich auch für größere Terrassen und offene Gartenbereiche. Ferner zeichnet er sich durch eine Selbst-Spannung des Stoffs der Klasse 1 aus mehreren Stoffklassen aus, welche die Schweizer zu besseren Einordnung der Stoffqualität in ihrem Sortiment etabliert haben. Dabei zeigt eine niedrige Stoffklasse eine geringere Witterungsbeständigkeit und Lichtechtheit an als eine höhere. Erste Farbveränderungen können sich hier bereits nach wenigen Wochen bemerkbar machen, der UV-Schutz von hohen UPF 50+ jedoch bleibt erhalten.

Windauslassöffnung schützt vor dem Aufblähen

Wen das nicht stört, etwa weil Modelle wie der Alu-Style ohnehin von heller Farbebung sind – und selbst Schirme der höchsten Stoffklassen mit längerem Ausbleichungszeitraum nach wenigen Jahren erste Farbveränderungen zeigen, erhält noch immer einen Premiumschirm, was die Erscheinung und Verarbeitung angeht. Der Stoff besitzt eine Stärke von 180 Gramm je Quadratmeter, in höheren Klasse sind 250 bis 300 Gramm pro Quadratmeter üblich. Dafür findet sich hier ein raffinierte Windauslassöffnung wie heutzutage bei jedem Premiumschirm: Er lässt hochdrückende Warmluft nach oben entweichen und vermeidet so das Aufblähen des Schirmdachs.

Leider keine Kurbelmechanik
Abstriche gemacht werden müssen bei der Handhabung: Im Gegensatzu zu den Glatz-Schirmen der höheren Größenordnungen gibt es beim Alu-Style weder eine Kurbelmechanik zum Aufspannen des Schirms noch eine solche für die Schrägstellung zur Ausrichtung auf den Sonnenstand; hier zeigt sich eine etwas altbackene Bedienlogik der Schirme der alten Garde: Man schiebt das Schirmdach so weit hoch, bis der Mechanismus einrastet. Gleiches gilt für die Schrägstellung, die sich schlicht durch das Einstellen der Knickgelenks und Drehens des Schirms in die gewünschte Richtung erreichen lässt. Für 99 Euro (Amazon) kann aber dennoch guten Gewissens zugegriffen werden, wenn ein wertiger Stockschirm mit stilvoller Anmutung gesucht wird.

Datenblatt zu Glatz Alu-Style

Typ Mittelmastschirm
Form Rund
Durchmesser 270 cm
Eigenschaften
  • UV-Schutz
  • Wasserabweisend
  • Neigungswinkel verstellbar
UV-Lichtschutzfaktor (UPF) 50+
Höhe 260 cm
Gewicht 3 kg

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: