• Sehr gut 1,5
  • 4 Tests
  • 3 Meinungen
Sehr gut (1,5)
4 Tests
ohne Note
3 Meinungen
Geeignet für: Her­ren
Einsatzbereich: Zeit­fah­ren
Mehr Daten zum Produkt

Giro Air Attack Shield im Test der Fachmagazine

  • 4,5 von 5 Punkten

    Platz 2 von 5

    Das Fachmagazin „RennRad“ hat sich eingehend mit den Eigenschaften vielfältiger Fahrradhelme beschäftigt und ist vom Giro Air Attack Shield mehr als begeistert. Das Modell macht sich bei der praktischen Analyse durch seine großartige Passform beliebt und punktet mit der Panoramascheibe, die für einen guten Rundumblick sorgt.
    Allerdings kommt es durch fehlende Belüftungsschlitze im Helm schnell zu hohen Temperaturen beim Fahren - das gefällt den Prüfer gar nicht. Außerdem entsteht beim Bergabfahren Zugluft, die leicht unter die Panoramascheibe gelangt. Die Reflektoren am Helm sorgen für viel Sicherheit und das relativ geringe Eigengewicht bietet nach Ansicht der Experten einen angenehmen Tragekomfort. Als praktisch hat sich bei der Überprüfung erwiesen, dass das Visier magnetisch haftet.

  • ohne Endnote

    13 Produkte im Test

    „... Die Passform ist hervorragend und die Einstellmöglichkeiten lassen keine Wünsche offen. Das Highlight ist das Visier, das mit drei soliden Magneten sicher am Helm sitzt und einen sehr guten Durchblick bietet. Dank des abnehmbaren Visiers ist der Helm vor allem ein praktischer Kompromiss für alle, die einen Helm für Rennen und Training suchen. ... trotzdem ist der Air Attack Shield bei Hitze nicht die beste Wahl. ...“

  • ohne Endnote

    Preis/Leistung: 4 von 5 Punkten

    10 Produkte im Test

    „Der Magnetmechanismus funktioniert gut. Das Rädchen am Hinterkopf bewegte sich etwas ruckelig beim Engerstellen, die Anpassung generell war problemlos, das Haltesystem ist höhenverstellbar. Unkomplizierter Helm, der auch Kopfbewegungen verzeiht.“


    Info: Dieses Produkt wurde von triathlon in Ausgabe Nr. 151 (Juli 2017) erneut getestet mit gleicher Bewertung.
    • Erschienen: Juni 2013
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Der Einstellring ist in Höhe der Schläfen mit dem Helm befestigt, umschließt gut gepolstert die gesamte Stirnseite ... Somit liegt der Kopf angenehm im Helm. Das Gurtsystem lässt sich unterhalb der Ohren mittels Klappscharniere und am Kinn mit einem Klickverschluss problemlos einstellen und sorgt für einen sicheren Halt. ... Für angenehme Kühlung sorgten die beiden Helmöffnungen im Stirnbereich ...“

Kundenmeinungen (3) zu Giro Air Attack Shield

4,5 Sterne

3 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
2 (67%)
4 Sterne
1 (33%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

4,5 Sterne

3 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Giro Air Attack Shield

Geeignet für Herren
Einsatzbereich Zeitfahren
Ausstattung Visier
Kopfumfang
  • 51 cm
  • 52 cm
  • 53 cm
  • 54 cm
  • 55 cm
  • 56 cm
  • 57 cm
  • 58 cm
  • 59 cm
  • 60 cm
  • 61 cm
  • 62 cm
  • 63 cm

Weitere Tests & Produktwissen

Helm gehabt ...

RennRad 9/2014 - Durch die Leichtbauweise wird der Kopf bei allen Helmen auch sehr gut belüftet. Bei der Sicherheit gibt es dennoch keine Abstriche. Unfreiwillig wurde das redaktionsintern bereits getestet, deshalb gilt bei der Renn-Rad auch eine Helmpflicht bei Ausfahrten. Wichtig ist aber immer auch, dass der Helm richtig sitzt. Nehmen Sie sich die Zeit, den Helm und vor allem den Kinnriemen optimal anzupassen. Nur dann ist absolute Sicherheit gewährleistet. In Deutschland gibt es keine Helmpflicht. …weiterlesen