Giant Trance 3 (Modell 2019) Test

(Fahrrad)
Trance 3 (Modell 2019) Produktbild
  • Sehr gut (1,4)
  • 1 Test
  • 05/2019
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Typ: Mountainbike
  • Gewicht: 14,6 kg
  • Felgengröße: 27,5 Zoll
  • Anzahl der Gänge: 2 x 10
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Giant Trance 3 (Modell 2019)

    • bike

    • Ausgabe: 6/2019
    • Erschienen: 05/2019
    • Produkt: Platz 1 von 2
    • Mehr Details

    „gut“ (159,5 von 250 Punkten)

    „Duell-Sieger“

    Fahrverhalten bergauf: 22,5 von 30 Punkten;
    Effizienz Fahrwerk: 14 von 20 Punkten;
    Rollwiderstand: 10,5 von 15 Punkten;
    Gewicht: 4 von 20 Punkten;
    Trägheit Laufräder: 6 von 10 Punkten;
    Flaschenhalter: 7 von 10 Punkten;
    Fahrverhalten bergab: 24 von 30 Punkten;
    Federung hinten: 12 von 20 Punkten;
    Federung vorne: 7,5 von 15 Punkten;
    Bremsen: 7,5 von 15 Punkten;
    Reifen-Grip: 12 von 15 Punkten;
    Versenkbarkeit Sattel: 10 von 10 Punkten;
    Fahrstabilität: 5 von 10 Punkten;
    Sonstiges: 16,5 von 30 Punkten.

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

Datenblatt zu Giant Trance 3 (Modell 2019)

Basismerkmale
Typ Mountainbike
Gewicht 14,6 kg
Modelljahr 2019
Ausstattung
Extras
Fahrradständer fehlt
Federgabel vorhanden
Flaschenhalteraufnahme vorhanden
Gefederte Sattelstütze fehlt
Gepäckträger fehlt
Lichtanlage fehlt
Rahmenschloss fehlt
Riemenantrieb fehlt
Schutzbleche fehlt
Vario-Sattelstütze vorhanden
Verstellbarer Vorbauwinkel fehlt
Laufräder
Felgengröße 27,5 Zoll
Bereifung Maxxis High Roller II Exo 27,5 x 2,5/2,4
Schaltung
Schaltungstyp Kettenschaltung
Anzahl der Gänge 2 x 10
Schaltwerk Shimano Deore (Ritzelpaket: 11-42 Zähne)
Umwerfer Shimano Deore (Kettenblätter: 36/26 Zähne)
Bremsen
Bremsentyp Scheibenbremse
Rücktrittbremse fehlt
Bremskraftübertragung Hydraulisch
Rahmen
Rahmenmaterial Aluminium
Erhältliche Rahmengrößen S / M / L / XL
Federung Fully

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Kassenschlager aktiv Radfahren 11-12/2013 (November/Dezember) - Seine überragend ausgewogenen Fahrleistungen (souveräner Geradeauslauf plus spritzige Wendigkeit) stehen für Fahrspaß pur. Sensationell ist auch die weich einbremsbare, auch bei Nässe bestens verzögernde 3fach-Bremsanlage. Fazit Alltagstauglich, komfortabel, spritzig, hochwertig, sicher - das Kalkhoff "Image" ist ein überragendes Stadt- und Ausflugsrad. Absoluter Kauftipp. Tradition & Moderne Mit dem "Layana Plus" beweist die Radmarke Kettler, dass sich Tradition und Lifestyle prima ergänzen. …weiterlesen


Kunstflieger World of MTB 10/2012 - Es ist eines der drei Pro-Bikes und ganz klar die Street-Maschine: hoher Lenker, Trickstuff Rotor, Sattel auf Anschlag - so mag Marius sein Bike. Die Rahmengeometrie ist auch auf seinen Einsatzzweck angepasst. …weiterlesen


Camping im Frühjahr World of MTB 8/2012 - Zusammen mit Manuel laufen wir in den Weg hinein. Nach jeder Ecke findet sich ein besserer Platz zum Fotografieren, und so befinden wir uns bald bestimmt drei Kilometer vom Auto entfernt. Manuel ist zufrieden, und wir wuchten die Bikes durch feinstes Trailge- lände den Weg hinein. Johannes verlässt uns mittags nach dem ersten Take zum Testen, wir fotografieren das nächste Testfeld, genießen die Sonne, die Wärme der aufgeheizten Felsen und reichlich Gummibärchen. …weiterlesen


Mit Leichtigkeit aktiv Radfahren 7-8/2012 (Juli/August) - So ergibt sich ein sehr ausgewogenes Fahrverhalten. Und auch sonst dominiert der Begriff "ausgewogen". Denn auf kurzen wie auf langen Strecken, auf glatten Straßen und holprigen Wegen, bekommt man den unglaublichen Komfort des Rades zu spüren. Die Shimano-Technik spielt ihre Rolle perfekt und sorgt für den richtigen Antrieb. Die Magura-Scheibenbremsen passen gut ins Bild, verzögern sicher und fein dosierbar. Zwei Dinge bremsen aber die Euphorie etwas aus. …weiterlesen


Stilvoll durch die Stadt Fahrrad News 2/2012 - Letztere kommen in der Dimension 55/559, sind also nicht einmal die dicksten Big Apples im Schwalbe-Programm. Auf jeden Fall verleiht der Ballonreifen dem Mio ein angenehm weiches Rollverhalten, das natürlich optimal zum urbanen Einsatz passt. Mit seinen 26-Zoll-Rädern sieht das Giant eher gedrungen aus, beim Draufsetzen ist man jedoch überrascht, denn der Abstand zwischen Sattel und Lenker fällt sehr groß aus - und das, obwohl der Lenkerbügel stark nach hinten gebogen ist. …weiterlesen


Alle Räder in Bewegung setzen aktiv Radfahren Spezial RadParadiese (1/2012) - Sie ist ein Teilstück des 220 Kilometer langen Mountainbike-Netzes Miriquidi-Bike-Trails. Von einfach bis schwierig erobern sich vor allem Mountainbiker im Erzgebirge das Reich vom legendären Stülpner Karl, dem Robin Hood des Erzgebirges. www.miriquidi-bike-trails.de Roadbooks Zu jeder vorgestellten Strecke liefert die Website Tipps und Informationen, die helfen, die Tour nach persönlichen Vorlieben und Bedürfnissen zu gestalten. …weiterlesen


Nobelhobel und Racefeilen World of MTB 2/2012 - Die Laufräder bestehen aus einer Kombination von Shimano-XT-Naben und DT-Swiss-X470-Felgen - zuverlässig, aber wiederum etwas schwerer. AUF DEM TRAIL Tour statt Race, das trifft das Fahrverhalten und auch die Ausstattung beim Eagle. Laufruhig und unbeirrt rollt das Eagle im Gelände und auf Schotterpisten dahin, die Sitzposition ist dabei angenehm aufrecht. Etwas mehr Komfort am Sattel würde dem Rad noch gut stehen, doch die 31,6er-Alu-Stütze zeigt sich wenig nachgiebig. …weiterlesen


Mallorca Spezial RennRad 1-2/2012 - Dafür hat die Ausstattung alles, was man für einen entspannten Aufenthalt braucht und um sich wohl zu fühlen. Im Haus gibt es neben einer Fahrradwerkstatt und nützlichen Haushaltsgeräten auch eine Sportbibliothek - ein Zeichen dafür, dass es an nichts fehlt. Mit seiner Erfahrung als Berufsradfahrer unterstützt Schwarzer seine Gäste auch mit einer individuellen Trainingsberatung, wie zum Beispiel Tourenvorschläge oder Sitzpositionsanalysen. …weiterlesen


Kampf der Giganten bikesport E-MTB 3/2011 - Das Tirone 29 ist das Titanmodell in Bulls 29er-Palette, ein Bike mit vielen Besonderheiten. DIE IDEE „Ein Siegerbike für Marathons und Etappenrennen im 29er Format“ – das war die ambitionierte Zielsetzung des Bulls Entwicklungsteams bei der Konzeption ihrer 29er. Kein Wunder, wer ein derart erfolgreiches Langstrecken-Profi-Team unterhält, kann sich nicht erlauben, bescheiden zu sein. …weiterlesen


Feine Kost aus Fernost RennRad 5/2010 - Jeder kennt sie, nicht jeder mag sie, aber selbst zähneknirschende Campagnolo-Fans bescheinigen der Ultegra hohe Qualität zum günstigen Preis. Wir haben das ideale Ultegra-Rad gesucht. Geliefert bekamen wir Aluminiumrenner für 1 100 Euro bis hin zu Flachsfahrwerken für 4 500 Euro. Komfort von günstig bis teuer Spannend: Der Vergleich des Specialized (3 000 Euro) mit dem Museeuw (4 500 Euro) und Steppenwolf (1 700 Euro). Specialized und Museeuw beanspruchen den Komfortmaßstab für sich. …weiterlesen


Einstellungssache bikesport E-MTB 6/2008 - Bei einem Beckenschiefstand versuchen die Arme über den Trizeps bis hin zum Schulterbereich, die Kippbewegungen im Oberkörper auszugleichen. Dies sorgt nicht selten dafür, dass der Bereich der Schultern verspannt und man oft die Griffposition am Lenker ändert. Die Arme sollten bei der Einstellung des Bikes leicht angewinkelt sein. FAHRRADBIOMETRIE, JENS MACHACEK Jens Machacek ist gelernter Orthopädietechniker und Bewegungsanalytiker. …weiterlesen