• ohne Endnote
  • 1 Test
  • 0 Meinungen
ohne Note
1 Test
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Moun­tain­bike, Kin­der­rad
Felgengröße: 20 Zoll
Mehr Daten zum Produkt

Ghost Powerkid 20 Boy - Shimano Tourney 7-Gang (Modell 2013) im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    6 Produkte im Test

    „Mit dem fetten Gusset macht das Ghost optisch richtig was her! Der extrem schmale Lenker in Kombination mit den Drehgriffen verursacht leicht ein Verschalten. Die ‚Bashguard‘-Kettenringe erweisen sich als wenig hilfreiche Kettenführungsvariante. Gewicht und Preis sind im Mittelfeld und mit ein paar Handgriffen verwandelt Papa das Ghost trotzdem in ein richtig cooles Bike ...“

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Ghost Powerkid 20 Boy - Shimano Tourney 7-Gang (Modell 2013)

Basismerkmale
Typ
  • Kinderrad
  • Mountainbike
Geeignet für Kinder
Modelljahr 2013
Ausstattung
Laufräder
Felgengröße 20 Zoll
Schaltung
Schaltungstyp Kettenschaltung
Rahmen
Rahmenmaterial Aluminium
Federung Hardtail

Weiterführende Informationen zum Thema Ghost Power Kid 20 Boy - Shimano Tourney 7-Gang (Modell 2013) können Sie direkt beim Hersteller unter ghost-bikes.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Traumräder

RennRad 1-2/2015 - Die kompromisslose Ausrichtung auf Aerodynamik hat natürlich ein "etwas höheres "Gewicht zur Folge - was in Bezug auf den Einsatzbereich des Venge überhaupt kein Kritikpunkt ist. Das Venge S-Works ist auf Geschwindigkeit ausgelgt. In der Ebene verleitet es zum Schnellfahren. Geht man in den Wiegetritt, hört man nur noch das Rauschen der 60 Millimeter hohen Roval Carbonlaufräder. Der Sound wird durch den enormen Rahmenklangkörper zusätzlich verstärkt. Man fühlt sich schnell - und man ist schnell. …weiterlesen

Stressfrei ankommen

aktiv Radfahren 9-10/2014 - Die am Testrad verdrehen sich zu leicht. Ungeachtet dessen fährt das Rad so wunderbar leicht und leise auf den Ballonreifen, dass man auf Touren unbeschwert die Landschaft genießen kann. Durch die Hollandrad-Geometrie kommt eine gute Übersicht und damit Sicherheit ans Rad. Und nicht nur im Stadtverkehr gibt sich das Fyts auch sehr wendig. MAXCYCLES X P. EIGHTEEN Auf die schnelle Tour Man kann das Modell Townlite bewundern oder beneiden. Es ist quasi das Versuchskaninchen von Maxcycles. …weiterlesen

Profi-Renner für Jedermann

Procycling 11/2012 - Bei dem Preis von 2.999 Euro mit Ultegra Di2 und dem tollen Rahmen bietet Focus ohnehin schon ein sehr faires Paket, da kann man die Laufräder verkraften. Fazit Das neu entwickelte Focus Cayo Evo 2.0 mit Ultegra Di2 und einem steifen und komfortablen Profirahmen bietet ein tolles Rennrad zu einem besonders attraktiven Preis. Mit einem Carbon-Laufradsatz für die Renneinsätze kitzelt man die maximale Performance aus dem Bike heraus! …weiterlesen

Harte Gefährte(n)

bikesport E-MTB 1-2/2011 - Solider Begleiter für Touren von der Feierabendrunde bis zur Transalp. Agil auf Singletrails. Einzigartig im Test ist der Corratec Aluminium-Carbon-Verbundrahmen – er vereint gute Haltbarkeit, Nehmerqualitäten und geringes Gewicht. Dank einer moderaten Sitzposition und des angenehmen Cockpits fühlt man sich auf Anhieb wohl auf dem X-Vert. Bergauf geht es dank schneller Reifen, blockierbarer Gabel und feiner Gangabstufung zügig vorwärts. …weiterlesen

1000-Sassas

aktiv Radfahren 6/2008 - Auch wenn die günstige Ausrüstung mit Tiagra bei uns – genau wie Ritchey und WH-RS10 – einen guten Eindruck hinterlassen hat, der Rahmen scheint der Ausrüstung überlegen. Fahreindruck & Technik: Das S-Tech 400 begeistert durch große Antrittsfreude und nimmt so zügig Tempo auf. Wesentlich wichtiger erscheint uns aber, dass Lapierre es schafft, Ihnen über den Rahmen und dessen Geometrie viel Komfort mit auf den Weg zu geben. …weiterlesen

Gruppenphase

bikesport E-MTB 6/2010 - Hier ein Kicker, da ein Anlieger – er nimmt mit, was er findet. Bergab darf es schnell gehen. Aber was wirklicht zählt, sind Spaß und Stil. Sein Fully ist vom Feinsten. Das Hochtreten gehört für ihn zur Tour, etwas langsamer, denn sein Bike ist kein Federgewicht. Auf Tacho und Schnickschnack verzichtet er gerne, Fahrspaß kann man ja nicht messen. Seine Klamotten sind weit, Skinsuits findet er albern. Sollten andere bergauf warten müssen, erschüttert ihn das nicht. …weiterlesen

Prüfstand Pausenhof

velojournal 2/2016 - Zudem steht die Technik in der Gunst der Jugendlichen - auch bei den Mädchen. Auf den Preis der Velos hat die Scheibenbremse unterdessen kaum mehr einen Einfluss. Bei der Schaltung setzten die Hersteller unisono auf Shimanos Mittelklassegruppen «Alivio» und «Acerea» mit 24 bis 27 Gängen. Diese leisten zu einem günstigen Preis zuverlässig ihre Dienste. Mit dem grossen Gangspektrum kommen die Teenager gut den Berg hoch und können in der Ebene auch mal einen Sprint gegen ein Töffli gewinnen. …weiterlesen

Kindertraum - oder doch eher das Hobby des Papas?

World of MTB 10/2013 - Testumfeld:Sechs Kinder-Fahrräder befanden sich auf dem Prüfstand, erhielten jedoch keine Endnoten. …weiterlesen