Gazelle Cabby im Test

(Lastenrad)
Cabby Produktbild

Ø Gut (2,0)

Test (1)

Ø Teilnote 2,0

Keine Meinungen

Produktdaten:
Typ: Las­ten­rad
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Gazelle Cabby

    • aktiv Radfahren

    • Ausgabe: 9-10/2009
    • Erschienen: 08/2009
    • Seiten: 2

    „gut“

    Das Magazin „aktiv Radfahren“ hat das Gazelle Cabby einem Einzeltest unterzogen und es mit „gut“ benotet. Zu den Kritikpunkten zählt dessen Trägheit, die schnelles Ausweichen erschwert. Ebenfalls negativ wird angemerkt, dass die Lenkstange gelegentlich gegen den Rahmen stößt. Darüber hinaus fehlen laut Experten ein Regenschutz für Kinder ebenso wie eine zuverlässig verzögernde Scheibenbremse.
    Begeistert ist die Redaktion von dem großen Stauraum, den der Transportkorb bietet. Praktischerweise lässt sich dieser platzsparend zusammenfalten oder komplett abnehmen. Weitere Pluspunkte bringt dem Fahrrad der stabile Doppelständer ein, der es auch sicher hält, wenn die Kinder sich im Korb bewegen. Laut Zeitschrift ist das Modell trotz der Länge wendig. Zudem erleichtert nach Ansicht der Fachleute die Shimano Nexus-Schaltung das Treten.

     Mehr Details

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Gazelle Cabby

Basismerkmale
Typ Lastenrad
Geeignet für
  • Damen
  • Herren
Rahmen
Rahmenmaterial Stahl
Erhältliche Rahmengrößen 49 cm

Weiterführende Informationen zum Thema Gazelle Cabby können Sie direkt beim Hersteller unter gazelle.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Beziehungskiste

aktiv Radfahren 9-10/2009 - Doch nicht alles hat uns am Cabby gut gefallen. Nicht ganz ernst gemeint ist in diesem Zusammenhang eine Fernbedienung fürs Licht. Spaß beiseite: Der Einschalter befindet sich vorne an der Lampe. Beim Fahren ist schnelles Ausweichen ein Risiko, da der Cabby doch sehr träge ist. Außerdem schlägt bei schnellen Lenkbewegungen die Lenkstange vorne an den Rahmen. Hier sollte ein Schutz angebracht werden. Aufklappbarer Transport-Korb Richtig viel Platz bietet der Transportkorb. …weiterlesen