Garmin VIRB Test

(Action-Cam)
  • Gut (2,4)
  • 6 Tests
20 Meinungen
Produktdaten:
  • Full-HD: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Tests (6) zu Garmin VIRB

  • Ausgabe: 8/2015
    Erschienen: 07/2015
    9 Produkte im Test

    85,1 von 100 Punkten

    „... die kompakte und robuste Action-Kamera VIRB glänzt bei der Laufzeit, ist durch einen relativ großen Akku aber ein wenig schwer. Die Bildqualität gefiel allen Testern, auch die Möglichkeit, dank des – bei Garmin selbstverständlich – eingebauten GPS-Empfängers nachträglich Position, Geschwindigkeit oder Höhe in die Videos einblenden zu können, erhielt viel Zuspruch. ...“

  • Ausgabe: 8/2014
    Erschienen: 07/2014
    Produkt: Platz 3 von 12
    Seiten: 7

    „befriedigend“ (2,9)

    „Annehmbar. Einfache Action-Cam vom Navi-Spezialisten Garmin. Klein und gut tragbar. Liefert annehmbare Videos und Fotos, bei wenig Licht etwas düster. Gute Bildstabilisierung. Ton nur mäßig: Bässe und Höhen beschnitten. Unterwassergehäuse gegen Aufpreis (zirka 40 Euro) bis 50 Meter Wassertiefe.“

  • Ausgabe: 9/2014
    Erschienen: 07/2014
    Produkt: Platz 1 von 5
    Seiten: 4

    „befriedigend“ (2,5)

    Preis/Leistung: „befriedigend“, „Testsieger“

    „... Für eine Befestigung seitlich am Helm ist sie ... ungeeignet. Garmin verzichtet immerhin auf ein extra Gehäuse, was der Bedienung zugute kommt. Die Kehrseite der Medaille: Für Unterwasseraufnahmen ist die Garmin-Kamera kaum geeignet, dafür braucht's ein Extra-Gehäuse aus der Zubehörabteilung. Dafür bietet die Virb die beste Video- und Tonqualität im Test.“

  • Ausgabe: 5/2014
    Erschienen: 04/2014
    Produkt: Platz 6 von 8
    Seiten: 4

    „befriedigend“ (3,07)

    „Die Virb verzichtet gegenüber der Virb Elite auf die Track-Aufzeichnung per GPS. Kamera-Funktionen und Videoqualität sind dagegen identisch, und so überzeugt auch die Virb mit natürlichen Bildern. Die Bedienung der recht schweren und großen Kamera erfordert zwar etwas Gewöhnung, die Verarbeitung wirkt aber sehr robust. Die Akkulaufzeit liegt leicht über der Herstellerangabe ...“

  • Ausgabe: 4/2014
    Erschienen: 03/2014
    Produkt: Platz 2 von 5
    Seiten: 4

    4 von 5 Sternen

    „Pro: erstklassige Bildqualität; viele Aufnahmefunktionen und Effekte; umfangreiches Zubehör; Modell Elite (399 Euro) auch per WLAN steuerbar.
    Contra: Kamera sehr groß; keine automatische Aufnahmesicherung bei Erschütterung; kein Autostart.“

  • Ausgabe: 3/2014
    Erschienen: 07/2014
    3 Produkte im Test
    Seiten: 2

    ohne Endnote

    „... die einfache Bedienung ist sehr angenehm, selbst im ausgeschalteten Zustand reicht eine Betätigung des Schiebereglers, und die Kamera ist nicht nur eingeschaltet, sondern nimmt auch direkt auf. Und wer es bequem mag, kann die Virb mittels einer kostenlosen Smartphone-App auch fernsteuern. Die Bildqualität ist auch unter schlechteren Lichtbedingungen gut, der Akku hält extrem lange. ...“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Garmin VIRB

  • Garmin Virb Camcorder - Schwarz

    Garmin Virb Camcorder - Schwarz

Kundenmeinungen (20) zu Garmin VIRB

20 Meinungen
Durchschnitt: (Befriedigend)
5 Sterne
5
4 Sterne
3
3 Sterne
6
2 Sterne
5
1 Stern
1

Einschätzung unserer Autoren

VIRB

Beste Bilder

Der kleine Bruder des VIRB Elite kommt mit schmalerer Ausrüstung, ohne Höhen- und Beschleunigungsmesser und ohne WLAN oder GPS-Modul. Dafür ist der Action-Camcorder auch um rund 100 EUR günstiger als das Geschwister-Modell. Mit diesem hat er den 1/ 2,3 Zoll großen CMOS-Sensor, der mit 16 Megapixel auflöst, gemeinsam. Auch das Video kann im 1080p-Modus mit 30 Bildern in der Sekunde aufgenommen werden.

Inklusive kleinem Display

Im Gegensatz zu anderen Actioncams hat der VIRB trotz seiner kompakten Maße ein 1,4 Zoll großes Chroma-Display, mit dem eine Bildkontrolle möglich ist. Zudem lassen sich darüber Einstellungen vornehmen, ohne dass die Kamera aus der Halterung herausgenommen werden muss. Obwohl sich der Bildschirm nicht abschalten lässt, bleibt der Stromverbrauch nach Aussage des Herstellers gering. Ganze drei Stunden soll man mit Full-HD-Auflösung filmen können.

Gute Bilder

Die Aufnahmen haben eine gute Qualität, da das Licht immerhin auf einen 1/ 2,3 Zoll großen CMOS-Sensor trifft. Daher sind auch die Fotos mit einer Auflösung von 16 Megapixel ausgestattet und annehmbar. Allerdings verfügt der Garmin-Camcorder nur über einen digitalen Bildstabilisator, der Wackler etwas mindert. Mit Hilfe der Verzerrungskorrektur LDC werden Bilder ebenfalls optimiert. Mit der Zeitlupen-Funktion kann man schnelle Bewegungen für den Betrachter so darstellen, dass dieser sie gut nachvollziehen kann.

Fazit

Auch wenn der VIRB nicht so multifunktional wie sein große Bruder ist, so bleiben am Ende doch atemberaubende und spannungsgeladene Filmaufnahmen in Full-HD-Qualität. Wer sich fragt, wie man die Actioncam ohne WLAN fernsteuern kann, dem sei gesagt: mit ANT+-Technologie und einer optional erhältlichen Fernbedienung. Neben diversen Halterungen für beispielsweise Helm oder Lenkrad kann man auch ein Unterwassergehäuse für die kleine Videokamera erwerben. Denn ohne zusätzlichen Schutz kann der Apparat für etwa 30 Minuten nur einen Meter tief tauchen. Auf Amazon ist die unter anderem als Helmkamera gebräuchliche Apparatur für rund 220 EUR gelistet.

Datenblatt zu Garmin VIRB

Anschlüsse und Schnittstellen
Anzahl Micro HDMI Anschlüsse 1
Anzahl USB 2.0 Anschlüsse 1
Audio
Eingebautes Mikrofon vorhanden
Batterie
Akku-/Batteriebetriebsdauer 3h
Batterietechnologie Lithium-Ion (Li-Ion)
Unaufhörliche Videoaufnahmezeit 3h
Betriebsbedingungen
Schutzfunktion Water resistant
Bildschirm
Eingebaute Anzeige vorhanden
Bildsensor
CCD-Sensorgröße 1/2.3"
Megapixel insgesamt 16MP
Sensor-Typ CMOS
Gewicht & Abmessungen
Breite 53mm
Gewicht 170g
Höhe 32mm
Tiefe 111mm
GPS Leistung
GPS fehlt
Linsensystem
Bildstabilisator vorhanden
Netzwerk
WLAN fehlt
Speichermedien
Kompatible Speicherkarten microSD (TransFlash)
Max. Speicherkartengröße 64GB
Stillstehendes Bild
Fotomodus vorhanden
Maximale Bildauflösung 4664 x 3496pixels
Standbild Auflösung(en) 4664 x 3496, 4664 x 2632, 3264 x 2448
Technische Details
Mikrofon 3.5 mm
Produktfarbe Black
Verpackungsinhalt
Benutzerhandbuch vorhanden
Betriebsanleitung fehlt
Mitgelieferte Kabel USB
Speicherkarte enthalten fehlt
Video
Maximale Bildfrequenz 120fps
Maximale Video-Auflösung 1920 x 1080pixels
Unterstützte Video-Modi 1080p,720p,960p
Unterstützte Videoformate MP4
Video-Auflösungen 1280 x 720,1280 x 960,1920 x 1080pixels
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 010-01088-01
Technische Daten in Zusammenarbeit mit ICEcat.biz

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Autokino connect 4/2014 - Nicht in jedem Fall. Man könnte auch auf die Idee kommen, eine Outdoor-Kamera für die Aufzeichnung der Fahrten zu verwenden. Denn sobald die Kameras über eine Endlosschleifen-Aufzeichnung verfügen, sind sie prinzipiell auch als Dash-Cam einsetzbar. Wir haben beispielhaft eine Garmin Virb ausprobiert, die die nötige Saugnapf-Halterung praktischerweise gleich mitbringt, auch bei diversen Outdoor-Aktivitäten wertvolle Dienste leistet und die beste Bildqualität in diesem Test bot. …weiterlesen