Computer - Das Magazin für die Praxis prüft Action-Cams (7/2014): „Und Action!“

Computer - Das Magazin für die Praxis: Und Action! (Ausgabe: 9) zurück Seite 1 /von 4 weiter

Inhalt

Action-Cams ermöglichen Filme aus einmaliger Perspektive: Angebracht an Helm, Fahrrad, Auto oder Surfbrett begleiten sie Ihre Aktivitäten selbst unter härtesten Bedingungen. Die Redaktion hat fünf aktuelle Geräte getestet.

Was wurde getestet?

Im Vergleich befanden sich fünf Action-Camcorder im Preisbereich ab 80 Euro. Vier Modelle schnitten mit der Bewertung „befriedigend“ ab, das übrige Gerät war „ausreichend“. Urteilsgrundlage bildeten die Kriterien Video-, Foto- und Tonqualität sowie Ausstattung, Mobilität und Bedienung.

  • Garmin VIRB

    • Full-HD : Ja

    „befriedigend“ (2,5) – Testsieger

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    „... Für eine Befestigung seitlich am Helm ist sie ... ungeeignet. Garmin verzichtet immerhin auf ein extra Gehäuse, was der Bedienung zugute kommt. Die Kehrseite der Medaille: Für Unterwasseraufnahmen ist die Garmin-Kamera kaum geeignet, dafür braucht's ein Extra-Gehäuse aus der Zubehörabteilung. Dafür bietet die Virb die beste Video- und Tonqualität im Test.“

    VIRB

    1

  • GoPro HERO3: White Edition

    • Full-HD : Ja

    „befriedigend“ (2,7)

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    „Das günstigste Modell von GoPro beeindruckt vor allem durch seine Mini-Maße: Die Kamera an sich ist kaum größer als eine Streichholzschachtel und selbst im Schutzgehäuse, wasserdicht bis 40 Meter, macht die White Edition eine gute Figur. Doch obwohl die Videoaufnahmen durch gute Farbtreue und Bildschärfe punkten, gibt es Abzüge in der B-Note. Wer mit voller Auflösung filmt, sieht nur einen beschränkten Blickwinkel. ...“

    HERO3: White Edition

    2

  • Somikon DV-82.aqua

    • Full-HD : Ja

    „befriedigend“ (3,1) – Preistipp

    Preis/Leistung: „gut“

    „... Die Bildqualität ist gerade noch ‚befriedigend‘: Die Farben wirken bei gutem Licht recht frisch, das Bild bleibt bei Wacklern einigermaßen stabil. Auch das Mikrofon verrichtet seine Aufgabe zufriedenstellend. Die beiden LED-Lichter für Nachtaufnahmen bei schlechten Sichtverhältnissen sind aber mehr Spielerei als echte Hilfe. Zudem fehlen Infos zu Akkustand und Aufnahmedauer.“

    DV-82.aqua

    3

  • A-rival aQtionCam

    • Full-HD : Ja

    „befriedigend“ (3,3)

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    „... wasserdicht bis 40 Meter, geringes Gewicht und jede Menge Zubehör in der Grundausstattung. Das alles gibt's zu einem attraktiven Preis ab 105 Euro. Allerdings enttäuscht die Kamera bei der Königsdisziplin, der Bildqualität. Die Filme wirken blass und körnig, Erschütterungen führen zu Verzerrungen. Die Fotoaufnahmen sind ebenso kaum zu gebrauchen. Das Mikrofon ist selbst in geschlossenen Räumen überfordert.“

    aQtionCam

    4

  • Rollei Racy Full-HD

    • Full-HD : Ja;
    • Touchscreen: Ja

    „ausreichend“ (4)

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    „... Das Bild an sich ist zwar nicht schlecht, allerdings führen Erschütterungen zu extremen Verzerrungen ... Noch schlechter ist es um den Klang bestellt: Außer Brumm- und Knarzgeräuschen nimmt das Mikrofon kaum etwas auf. Darüber hinaus geht das Bedienkonzept nicht auf: Der große, berührungsempfindliche Farbbildschirm reagiert nur träge auf Eingaben, das Menü ist verwirrend strukturiert.“

    Racy Full-HD

    5

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Action-Cams