• Gut 1,7
  • 4 Tests
  • 19 Meinungen
Gut (1,7)
4 Tests
ohne Note
19 Meinungen
Grafikspeicher: 2048 MB
Speichertyp: GDDR5
Kühlung: Aktiv
Mehr Daten zum Produkt

Gainward GeForce GTX 680 Phantom im Test der Fachmagazine

  • Note:1,71

    Preis/Leistung: „mangelhaft“

    Platz 2 von 20

    Ausstattung (20%): 2,83;
    Eigenschaften (20%): 1,89;
    Leistung im PCGH-Index (60%): 1,28.

    • Erschienen: Mai 2012
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Immerhin wird der Grafikchip beim Zocken nicht wärmer als 80 °C und bietet daher noch etwas Spielraum für Übertakter. ... Werksseitig lässt Gainward GPU und Speicher der GeForce GTX 680 Phantom schneller laufen, als es Nvidia vorsieht. ...“

  • Note:1,71

    Preis/Leistung: „mangelhaft“

    Platz 2 von 20

  • Note:1,69

    Preis/Leistung: „ausreichend“, „Top-Produkt“

    Platz 1 von 16

    „Plus: im 2D-Betrieb unhörbar; Um 8 Prozent übertaktet (GPU).
    Minus: Hoher Preis.“

Kundenmeinungen (19) zu Gainward GeForce GTX 680 Phantom

3,7 Sterne

19 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
11 (58%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
8 (42%)
1 Stern
0 (0%)

3,7 Sterne

19 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Gainward GF GTX680 Phantom

Nicht so cool wie ver­mu­tet

Allein der Anblick der neuen 680er Phantom ist sehr beeindruckend und man muss nicht nachmessen um festzustellen, das es sich hier um eine 3-Slot-Karte handelt. So viel Kühlsystem lässt vermuten, dass die Effizienz gerade unter Last besonders gut ist – leider enttäuscht die Phantom gerade in diesem Bereich. Im Leerlauf hingegen kann die Grafikkarte mit 31 dB(A) flüsterleise überzeugen, da sie nur mit 25 Prozent Lüfterdrehzahl läuft.

Rund 620,- muss man bei amazon für das schwarze Monster ausgeben und bekommt dafür eine ab Werk übertaktete Grafikkarte der Superlative. Aber wenn die Kühlung nicht die erwartete Leistung unter voller Last bringt, ist es bei so viel Geld doch irgendwie enttäuschend. Messungen bei Tom's Hardware ergaben im Stresstest eine Temperatur von 80 Grad Celsius, was noch im gesunden Rahmen liegt, jedoch eine Geräuschkulisse von 38,5 dB(A) mit sich bringt. Vergleichskarten sind zwar gleichermaßen laut, jedoch liegt die Temperatur dann gut 10 Graf niedriger. Um die gleiche Temperatur bei der Gainward zu erreichen muss man manuell nachregeln und 44 dB(A) ertragen. Als die Tester der leicht übertakteten Phantom die Sporen mit 1,25 GHz gaben, kletterte die Temperatur auf ungesunde 90 Grad Celsius und der Geräuschpegel lag bei 42,8 dB(A) – irgendwie hat man das Gefühl, dass die Kühlung einer GTX 580 Phantom wesentlich effizienter arbeitet. Und damit die Geräuschkulisse nicht zu monoton wird, kommt es gelegentlich zu Spulenfiepen.

Die mit 2.048 MByte bestückte GDDR5-Karte ist ab Werk auf 1.084 MHz übertaktet und positioniert sich bei den Spielebenchmarks sehr dicht neben der Radeon HD 6990 mit 4 GByte und der neuen Radeon HD 7970 mit 3 GByte. Die Unterschiede sind jedenfalls so gering, dass sie nicht der Rede wert sind. Im nachträglich übertakteten Zustand und 1,25 GHz GPU-Takt konnte zwar die Phantom unter 3DMark11 deutlich mehr Punkte einheimsen als die gleich stark übertaktete Radeon 7970,fiel aber dann im Praxistest unter Crysis 2 und DrectX11 deutlich zurück – die GTX680@1,25 war gut zehn Prozent langsamer.

Ob man so viel Geld für eine Grafikkarte hinblättern möchte, die zwar imposant aussieht, aber leicht bei der Performance enttäuscht, muss jeder selbst entscheiden. Das Gehäuse sollte in jedem Fall sehr gut belüftet sein und die Nutzung als SLI kommt durch 3-Slot-Benutzung eher nicht in frage.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Gainward GeForce GTX 680 Phantom

Abmessungen / B x T x H 25,5 x 10,5 x 5,3 cm
Grafikchipsatz Nvidia GTX680
Pixel-Shader-Version 5.0
Shader-Geschwindigkeit 1084 MHz
Unified Shader 1536
Klassifizierung
Typ PCI-Express 3.0
DirectX-Unterstützung 11
Leistung
Speicher
Grafikspeicher 2048 MB
Speicheranbindung 256 Bit
Speichertyp GDDR5
Chipsatz
Basistakt 1150 MHz
Stromverbrauch
Empfohlenes Netzteil 500 W
Bauform & Kühlung
Kühlung Aktiv

Weiterführende Informationen zum Thema Gainward GeForce GTX 680Phantom können Sie direkt beim Hersteller unter gainward.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

44 Grafikkarten im Test

PC Games Hardware 8/2012 - Besitzer einer übertakteten High-End-CPU nebst Dual-GPU-Ambitionen sollten zum Corsair AX750 greifen. Weitere Empfehlungen liefern Ihnen unsere regelmäßigen Marktübersichten und der Einkaufsführer am Ende des Hefts. GTX 660, where art thou? Im Internet überschlagen sich die Gerüchte zu Nvidias HD-7800-Konkurrenz, einer mutmaßlich Geforce GTX 660 genannten Grafikkarte. Man munkelt, der Marktstart verschiebe sich schlimmstenfalls auf August. …weiterlesen