Fujitsu LifeBook NH532

LifeBook NH532 Produktbild

ohne Endnote

0  Tests

1  Meinung

keine Tests
Testalarm
ohne Note
1 Meinung
Aktuelle Info wird geladen...
  • Dis­play­größe 17,3"
  • Mehr Daten zum Produkt

Einschätzung unserer Autoren

Soli­des Mul­ti­me­dia-​Note­book

Mit dem LifeBook NH532 hat NH532 kürzlich einen neuen 17-Zöller präsentiert, der ohne Weiteres als solider Vertreter der Multimedia-Klasse durchgeht. Allerdings gibt es eine Bedingung: Man muss auf die konkrete Konfiguration bzw. die Ausstattung achten.

Viele Wahloptionen

So bietet Fujitsu das Notebook in zahlreichen Versionen an, wobei sich die Unterschiede vor allem auf den Prozessor, die Größe und Konzeption des Massenspeichers oder das Display beziehen. Letzteres etwa löst wahlweise mit 1.600 x 900 oder 1.920 x 1.080 Bildpunkten auf – angemessen für ein solides Exemplar der 17,3 Zoll-Klasse ist jedoch nur die Full-HD-Lösung. Ebenfalls wichtig: Einige Versionen haben ein mattes, andere ein glänzendes Panel im Gepäck. Hier sollte man eher Letzteres wählen – schließlich bieten Spiegeldisplays gegenüber ihren matten Pendants deutliche Vorteile in puncto Kontrast und Farbwiedergabe.

Hardware

Bei der Prozessorauswahl wiederum reicht die Bandbreite von alltagstauglicher Mittel- bis zur Spitzenklasse, allerdings gilt hier wie immer die Regel: Mehr Power macht das Notebook teurer. Der RAM indes schluckt bis zu 16 GByte, zudem bietet Fujitsu verschiedene Speicherlösungen an. So bekommt man die Festplatte in verschiedenen Größen (bis 1 TByte) und Geschwindigkeiten (5.400 oder 7.200 rpm), außerdem ist alternativ ein Hybridpaket erhältlich, also eine Kombination aus HDD und SSD. Als Grafik arbeitet schließlich serienmäßig eine Nvidia GeForce GT 640M, mit der auch das ein oder andere Game drin sein sollte.

Konnektivität und Hardware

Möglichkeiten zur Erweiterung wiederum sind ebenfalls reichlich vorhanden. Flotte Datentransfers etwa lassen sich über drei USB 3.0-Slots oder eine eSATA/USB-Kombibuchse realisieren, hinzu kommen unter anderem ein Kartenleser, LAN, WLAN und optional 3G zur Anbindung ans Internet sowie ein analoger VGA- und ein digitaler HDMI-Ausgang zur Bildausgabe an ein externes Panel. Die Bauhöhe bewegt sich zu guter Letzt zwischen 20 und 35 Millimetern, das Gewicht beziffert das Datenblatt mit 3.000 Gramm.

Das Fujitsu LifeBook NH532 ist ein recht schlankes und leichtes sowie anschlussfreudiges und - je nach Hardware - leistungsfähiges Multimedia-Notebook, allerdings sollte man beim Kauf genau auf die Panel-Konfiguration achten. Wer Interesse hat: Derzeit beginnen die Preise im Netz bei knapp 880 EUR.

von Stefan

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Alcatel Plus 10 25,65 cm (10,1 Zoll) Windows 10 Tablet LTE 32 GB weiß NEU OVP

Kundenmeinung (1) zu Fujitsu LifeBook NH532

4,0 Sterne

1 Meinung in 1 Quelle

5 Sterne
0 (0%)
4 Sterne
1 (100%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

4,0 Sterne

1 Meinung bei Testberichte.de lesen

  • von gokido

    Super Gerät, schlechter Service, miserable eigene Software

    • Vorteile: gute Abmaße, großes Display, extra Nummernblock, geringe Lüfterlautstärke, bei stromsparender Einstellung bis zu 10 Stunden Akkulaufzeit, 2 x 1 TB HDD (Blue-Version), i7-Quadcore-Prozessor (Blue-Version), lichtstarkes HD-Display, zusätzlicher nVIDIA-Grafikprozessor, ECO-Taste nicht aktiv und nicht konfigurierbar
    • Nachteile: Bluetooth hardwaremäßig nicht auszuschalten, 6 blaue Kontroll-LEDs nebeneinander, mitgelieferte Software bremst Gerät aus, schlechte Hotline, mit eigenem DVB-T-Stick nicht kompatibel (Bluescreen), nur Core-Version von Windows 8 installiert, eingebauter DTS Boost-Sound allenfalls ausreichend
    • Geeignet für: Videos, Musik, Privatgebrauch, Spiele, Business, surfen, Bilder, semiprofessionellen Einsatz als PC-Ersatz
    • Ich bin: Manager
    Zunächst ist zu sagen, dass es das Gerät in vielen Ausführungen gibt, sodass nicht mit jedem Gerät, das die selbe Bezeichnung trägt, ein 1:1 - Vergleich möglch ist. Meine Konfiguration: HD-Display, 2 x 1 TB HDD, BLue-Version (blauer Deckel), Intel Core i7-Prozessor.

    Hier die sog. Highlights:

    - wertiges Gerät (spritzwasserdicht)
    - super Display, auch bei starkem Tageslicht gut ablesbar
    - für mich super Tastatur
    - 4 USB-Anschlüsse
    - viel (Test-) Software, doch dazu unten mehr
    - Windows 8 Core (nicht 8.1) vorinstalliert

    Nach dem Auspacken lag vor mir ein absolut wertiges Gerät. Nachdem ist es ausprobiert und auch die Fujitsu-Software installiert hatte, kam die Enttäuschung: Das Gerät mit einem Quad-Core-Prozessor i7 war nicht schneller als mein altes i3-Gerät. Zudem schaltete sich nach dem Start ständig WLAN aus, das manuell wieder eingeschaltet werden musste.

    Meine E-Mail an den Serivce wurde zwei Tage später beantworet: Man wollte mein neues Gerät abholen und den Fehler beheben. Mittlerweile hatte ich den "Fehler" selbst gefunden: Die Fujitsu-Software Power Saving Management schaltete WLAN standardmäßig (auch bei Stromanschluss) ständig aus. HInzu kam, dass der Prozessor auf max. 50 % getaktet wurde, da ein eigenes Energiespar-Profil (Klick auf Batteriesymbol unten rechts) angelegt wurde.

    Nachdem ich die Software deinstalliert hatte und auch den Energiesparplan gewechselt hatte, läuft das Gerät genial schnell. Ein Marketing-Desaster für Fujitsu!

    Das absolute Higlight ist das Display.

    Die Festplatte c: ist m. E. zu klein partitioniert. Ändert man die Größe nicht, sollte man bei der Installation weiterer Programm die Festplatte d: wählen und zudem die "Eigenen Dateien" d: auslagern (Anleitung s. Internet). Die Festplatten sind groß genug. :-)

    Da ich eine eigene Windows 8 Pro Version hatte, wollte ich diese installieren. Das ist nur mit erhöhtem Aufwand möglich, da eine Core-Version vorinstalliert ist, deren Lizenzschlüssel im BIOS hinterlegt ist. Es gibt allerdings Anleitungen im Internet und eine Neuinstallation sollte man möglichst sofort nach Kauf vornehmen. Anonsten wird ein Upgrade auf eine Pro-Version (mit Media-Center) sehr teuer.

    Die mitgelieferte Software, außer COREL-DAW Essential, kann man getrost vergessen, da man sie sowieso nach 30 Tagen nicht mehr benutzen kann. Bis dahin kann man dann auch gleich auf die ständigen Hinweise zur Testversion verzichten.

    Die Fn-Tasten "ECO" , "WLAN" und "Kamera" sind leider nicht konfigurierbar. Eine Software sucht man bei Fujitsu und im Internet vergeblich. Die Tasten sollen lt. Micro-Bedienungsanleitung allerdings benutzbar sein. Ich frage mal lieber nicht den Service, sonst wollen die mein Gerät wieder abholen...
    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten: Notebooks

Datenblatt zu Fujitsu LifeBook NH532

Notebook-Typ
Einsatzbereich
Business-Notebook fehlt
Gaming-Notebook fehlt
Multimedia-Notebook vorhanden
Office-Notebook fehlt
Outdoor-Notebook fehlt
Bauform
Subnotebook fehlt
Ultrabook fehlt
Netbook fehlt
Display
Displaygröße 17,3"
Konnektivität
Anschlüsse 3 x USB 3.0, 1 x eSATA/USB, HDMI, VGA, LAN
Ausstattung
Webcam vorhanden
Ziffernblock vorhanden
Tastaturbeleuchtung fehlt
Fingerabdrucksensor fehlt
Kartenleser vorhanden
Dockingstation im Lieferumfang fehlt
Subwoofer fehlt
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 3000 g
Weitere Daten
Hardware Intel-CPU

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf