Online-Bilderdienst Produktbild
Gut (1,8)
11 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Typ: Digi­ta­ler Foto­dienst
Mehr Daten zum Produkt

Fujidirekt Online-Bilderdienst im Test der Fachmagazine

  • 4 von 5 Sternen

    Preis/Leistung: 4 von 5 Sternen, „sehr gut“

    Platz 4 von 6

    „Die Bildqualität samt verwendeter Materialen sowie die Verarbeitung dürften auch Profiherzen höherschlagen lassen. Hier gibt es kaum Anlass zur Kritik. Nicht ganz optimal ist der etwas umständliche Bestellablauf, da aktuell keine Software für Macs angeboten wird.“

  • 84 von 100 Punkten

    „Testsieger“

    Platz 1 von 5

    „Fujifilm bietet einen rundum guten Service, unterbietet die selbst gesetzte Lieferzeit und liefert die beste Bildqualität zu den günstigsten Preisen im Test. Testsieger.“

  • ohne Endnote

    10 Produkte im Test

    „Umfassendes Angebot für Standard-Fotoarbeiten. Wählbare Oberflächen wären wünschenswert.“

  • „sehr gut“ (81 von 100 Punkten) 4 von 5 Sternen

    Platz 2 von 5

    „... Zu Beginn des Projektes fällt negativ auf, dass das gewünschte Format nicht zur Verfügung steht: Es gibt A4 nicht im Querformat. Die Software ist übersichtlich und gut zu bedienen, sie ordnet automatisch ein bis drei Bilder auf jeder Seite an, auch ein Hintergrund kann ausgewählt werden. ... Das Buch selbst sitzt etwas schief im Einband, die Klebung ist nicht optimal.“

  • „gut“ (1,63)

    Platz 4 von 6

    „Qualität hat ihren Preis. Dies scheint das Motto von ‚Fuji-Direkt‘ zu sein. So sind etwa Poster ind Größe 40 x 60 cm mit 6,99 Euro deutlich teurer als bei ‚Lidl‘ oder ‚Aldi‘, die jeweils 4,99 Euro hierfür berechnen. Dafür punktete Fuji mit einer sehr guten automatischen Bildverbessereung. Aber es gingen bei der Verbesserung Bild-Details verloren. ...“

  • ohne Endnote

    11 Produkte im Test

    Bestellung und Service: „gut“;
    Hautfarbe: „sehr schlecht“;
    Rottöne: „zufriedenstellend“;
    Grüntöne: „sehr gut“;
    Blautöne: „sehr gut“;
    Helligkeit und Kontrast: „zufriedenstellend“;
    Schärfe und Artefakte: „sehr schlecht“.

  • 5 von 6 Punkten

    Platz 2 von 10

    Bildqualität (75%): 3,5 von 6 Punkten;
    Bestellabwicklung (15%): 4,5 von 6 Punkten;
    Lieferzeit (10%): 5 von 6 Punkten.

  • „gut“

    Preis/Leistung: 5 von 6 Punkten, „Preis-Tipp“

    Platz 3 von 6

    Bildqualität (50%): 3 von 6 Punkten;
    Lieferzeit (20%): 6 von 6 Punkten;
    Bestellabwicklung (20%): 5 von 6 Punkten;
    Kosten (10%): 5 von 6 Punkten.

  • „sehr gut“ (5 von 6 Punkten)

    „sehr gut“

    Platz 1 von 10

    Bildqualität (60%): 5 von 6 Punkten;
    Lieferzeit (30%): 4 von 6 Punkten;
    Bestellabwicklung (10%): 5 von 6 Punkten.

  • „gut“ (1,8)

    Preis/Leistung: „gut“

    Platz 5 von 10

    „Sehr gute Software mit vielen Möglichkeiten. Die Bildqualität des Buches konnte mit den besserplatzierten Anbietern diesmal nicht ganz mithalten.“

  • 5 von 6 Punkten

    „Preistipp“

    Platz 2 von 20

Datenblatt zu Fujidirekt Online-Bilderdienst

Typ Digitaler Fotodienst

Weiterführende Informationen zum Thema Fujidirekt Online-Bilderdienst können Sie direkt beim Hersteller unter myfujifilm.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Saturn druckte am schönsten

Die Redakteure der Stiftung Warentest haben bei jeweils dreizehn Anbietern Poster und Fotobücher bestellt. Dabei erlebten sie große Preis- und Qualitätsunterschiede. Aber auch Lieferzeiten und Allgemeine Geschäftsbedingungen variieren stark. Die schönsten Bilder in Groß- und Buchformat konnte der Elektronikmarkt Saturn liefern. Die schlechteste Note im Test erhielt der Anbieter fotokasten.

Online gedruckt

COLOR FOTO - Was bleibt, ist die Frage, ob die Bildqualität unter der geforderten kurzen Produktionszeit leidet, oder ob die Onlineprint-Services hier zu sehr aufs Gas drücken. Gesamtfazit Der Test zeigt: Die Bilderservices sind in einem Massengeschäft angekommen und haben ihre Leistung darauf ausgelegt. Echte Ausrutscher gibt es hier nicht mehr. Auch wenn bei einigen die Lieferzeit über den angegebenen Zeiten lag - es war immer noch im Rahmen. …weiterlesen

Scanner oder Dienstleister?

fotoMAGAZIN - Der Aufbau mit Fixierung und Beleuchtung soll nach Angaben des Anbieters ein Eigenbau sein. Die Dateien unserer Testdias haben eine Auflösung von 12 Megapixeln und werden im sRGB-Modus geliefert. Die Ergebnisse sind überraschend gut. Trotz der prin-Die Fotofab-Scans sind auf jeden Fall ohne eigene Nachbearbeitung APS-C nutzbar - will man mehr aus den Dias rausholen, benötigt man einen guten Scanner und muss einiges an Arbeit investieren. …weiterlesen

Ihr Bestseller

Computer Bild - Die Software schickt dann alle nötigen Daten übers Internet zu den Produktionsservern des Fotobuch-Anbieters, hier zu Cewe Color nach Oldenburg. Wer keine schnelle Internetverbindung hat, kann die Fotobuch-Datei auch auf CD-ROM brennen. Die CD lässt sich dann per Post einsenden oder an einer Fotostation in vielen Drogeriemärkten, Warenhäusern oder bei Fotofachhändlern abgeben, die mit dem Fotodienstleister kooperieren. …weiterlesen

Bilder drucken lassen

MyMac - Kontrollieren und verbessern Sie, falls nötig, Belichtung. Schärfe und Farb darstellung, und verlassen Sie sich nicht darauf, dass der Fotodienstleister das für Sie übernimmt. Exportieren Sie die Fotos mit möglichst hoher Auflösung und Qualität. Streben Sie, wenn möglich, etwa 300 Punkte pro Zoll an, und gehen Sie nicht unter 150 dpi. Viele Anbieter akzeptieren Bilder auch im unkomprimierten TIF-Format, was allerdings lange Übertragungszeiten erfordert. …weiterlesen

Foto-Apparat

Audio Video Foto Bild - Auch die Ausstattung ist gut: Die Station bietet Einsteckschächte für alle Speicherkarten-Typen und stellt viele Vorlagen für Grußkarten, Kalender sowie Collagen zur Verfügung. Dank Internet-Bestellfunktion lassen sich auch Fotogeschenke wie Tassen, T-Shirts oder Leinwände ordern. Eine Einschränkung: Viele CEWE-Stationen enthalten nur einen Drucker. Der erlaubt eine maximale Bildgröße von 15 x 20 Zentimetern. Wie bei allen Geräten im Test erfolgt die Bedienung komplett per Touchscreen. …weiterlesen

Gute Umkehr-Ergebnisse

schmalfilm - Der Farbkipp lässt sich mit analogen Mitteln (wie Vorsatzlinsen) kaum korrigieren. Farbkippen tritt meist bei verunreinigter oder verbrauchter Farbchemie auf, ebenso bei grober Missachtung der empfohlenen Entwicklungszeiten oder abgelaufenem Filmmaterial. Gamut: Synonym fur die Menge aller Farben, die ein Medium (z. B. Film) aufzeichnen, darstellen und wiedergeben kann. Der Gamut ist ein Körper im Farbraum. Headroom: Englisch fur „Kopffreiheit“, Synonym fur „Aussteuerungsreserve“. …weiterlesen

Ektachrome 100D: Mal so, mal so ...

schmalfilm - Beide Filme wurden mit der gleichen, mit frischen Batterien bestückten Nikon R10 am frühen Nachmittag bei gutem Wetter und natürlich mit ausgeschwenktem Filter verwendet, jeweils in recht dynamischen Lichtverhältnissen. Die hier abgebildeten Einzelbilder wurden farbneutral digital abfotografiert (mittels farbkalibriertem Equipment und Graukarten-Weißabgleich). Der bei pro8mm entwickelte Film weist deutlich Fehler auf. …weiterlesen

Der große E6 Test

schmalfilm - Und auch der Ektachrome 64T ist besser geworden. Noch immer tritt sein Korn in Erscheinung, aber nicht mehr so krass wie in den ersten Chargen. Wer seinen Film entwickeln lässt, muss geduldig sein. Aus Italien oder Frankreich erreichten uns unsere Testfilme erst nach fünf Wochen. Das ist deutlich zu lang – und hat nicht nur mit den Postwegen zu tun. Besonders hurtig ging’s bei Andec zu. Nach vier Tagen war der Film wieder hier. Der Berliner Betrieb bietet außerdem einen praktischen Service an. …weiterlesen

Foto Quelle wird Opfer der Insolvenz

...soll langfristig jedoch gerettet werden. Im Zuge der Insolvenz des Mutterkonzerns Arcandor AG hat es nun auch Foto Quelle erwischt. Wie das Internetmagazin colorfoto.de berichtet, musste die Konzernleitung ''aus strategischen Gründen'' für Foto Quelle einen Insolvenzantrag stellen.

5 von 15

zoom - Es zeigt sich mal wieder: Es kommt eben nicht nur auf die Maschine an, sondern vor allem auf das geschulte Personal, das die Abtastung qualitativ hochwertig durchführt. Die meisten Anbieter setzen auch spezielle Programme zur Bildberuhigung und zur "Entkörnung" des Materials ein. Das ist Geschmacksache. Der eine will einen leicht unruhigen Bildstand und das volle Filmkorn, der andere will nahezu glattrasierte Bilder, wie er sie aus der Videowelt kennt. …weiterlesen

Drucker vs. Fotodienst

PC Magazin - Wir betrachten also zunächst den Weg, den ein jeder Testteilnehmer geht, dessen Vor- und Nachteile und dann - last but certainly not least - die Qualität des Fotos. Zunächst werfen wir dabei einen Blick auf den Fotodienst. Kosten Bisabi bietet Standardfotos für 9 Cent an. Hinzukommen die "Sockelkosten". Ein Bestellauftrag lohnt sich deshalb erst ab einer bestimmten Anzahl von Bildern. Diesen Zusammenhang haben wir in unserer Grafik auf Seite 51 dargestellt. …weiterlesen