Fuji Supreme 2.1 (Modell 2016) Test

(Fahrrad)
Supreme 2.1 (Modell 2016) Produktbild
  • Gut (2,0)
  • 1 Test
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Typ: Rennrad
  • Gewicht: 7,71 kg
  • Felgengröße: 28 Zoll
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Fuji Supreme 2.1 (Modell 2016)

    • TOUR

    • Ausgabe: 4/2016
    • Erschienen: 03/2016
    • Produkt: Platz 5 von 6
    • Mehr Details

    Note:2,0

    „Plus: sicherer Fahreindruck auch auf schnellen Abfahrten, relativ leicht, bequemer Sattel.
    Minus: etwas zäh rollende Reifen, wenig Komfort auf schlechtem Untergrund.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

Datenblatt zu Fuji Supreme 2.1 (Modell 2016)

Basismerkmale
Typ Rennrad
Geeignet für Damen
Gewicht 7,71 kg
Modelljahr 2016
Ausstattung
Laufräder
Felgengröße 28 Zoll
Schaltung
Schaltungstyp Kettenschaltung
Schaltgruppe Shimano Ultegra
Bremsen
Bremsentyp Felgenbremse
Rahmen
Rahmenmaterial Carbon

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Speichen-Speedster aktiv Radfahren 1-2/2012 (Januar-Februar) - Die leichten 8,4 kg dieses „Einsteigerrenners“ lassen sich gut bergauf bewegen, seine Wendigkeit konnte das Bulls in der Abfahrt beweisen. Der größte Fahrradhersteller der Welt verwendet im neuen Modelljahr 2012 an seinen Rädern vermehrt Eigenentwicklungen. Am Giant Defy 0 findet man neben der untadeligen Shimano-Antriebseinheit einen Giant Laufradsatz, Lenker, Vorbau, Sattel, Sattelstütze und Reifen aus der Eigenproduktion. …weiterlesen


Muskelspiele MountainBIKE 3/2016 - Die leichten, höchst zuverlässigen und stressfreien Einfach-Antriebe speziell von Sram haben sich an Enduros durchgesetzt. Trotz des Nachteils der geringen Bandbreite. Leider verbauen nur Bergamont, Conway, Focus, Lapierre und Specialized ein kleines 30er-Kettenblatt. Dann reicht zusammen mit dem obligatorischen 42er-Ritzel der Klettergang für Stiche mit über 20 Prozent Steigung - wenn auch auf langen, dermaßen steilen Uphills viel Waden-Power nötig ist. …weiterlesen