• ohne Endnote
  • 1 Test
6 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Typ: Kom­pakt­ka­mera
Auf­lö­sung: 16 MP
Touch­s­creen: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Fujifilm FinePix Z950EXR im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    46 Produkte im Test

    „Die stylische und flach gebaute Z950EXR mit Frontschieber bietet neben Fujis variabler EXR-Technologie einen sehr großen Touchscreen, schnelle Serienbilder und einen guten Brennweitenbereich.“

zu Fujifilm Z 950EXR

  • Fujifilm FINEPIX Z950EXR Digitalkamera (16 Megapixel, 5-fach optischer Zoom, 8,

Kundenmeinungen (6) zu Fujifilm FinePix Z950EXR

4,0 Sterne

6 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
2 (33%)
4 Sterne
2 (33%)
3 Sterne
2 (33%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

4,0 Sterne

6 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Fujifilm Z950 EXR

Schi­cke Kom­pakt­ka­mera für junge Leute

Die Finepix Z950EXR von Fuji besticht vor allen durch ihr extravagantes Äußeres, das offenbar vor allem junge Menschen ansprechen soll. Auch die Bedienung per Touchscreen ist hauptsächlich auf diejenige Zielgruppe ausgerichtet, die dies schon von ihren Handys her kennt.

Ausgestattet ist diese Kamera mit einem rückseitig belichteten CMOS-Sensor, der über eine Auflösung von 16 Megapixeln verfügt und einen 5-fach optischen Zoom mit einem Brennweitenbereich von 28 bis 140 Millimetern. Zusätzlich verfügt die Z 950 noch über einen Digitalzoom, der allerdings in den meisten Fällen nicht zu empfehlen ist, da er nur eine schlechte Bildqualität im Vergleich zu einem optischen Zoom abliefert. Videos nimmt diese Kamera in Full-HD-Qualität und Stereo-Ton mit 1.080p und 30 Bildern pro Sekunde auf. Der berührungsempfindliche Bildschirm misst in der Diagonalen 8,9 Zentimeter (3,5 Zoll) und löst mit 460.000 Pixeln auf. Per Fingerdruck soll sich das Menü einfach bedienen lassen. Zudem gibt es auch die Möglichkeit zwei Aufnahmen nebeneinander darzustellen und diese direkt miteinander zu vergleichen. Serienbilder können bei einer Auflösung von 4 Megapixel mit bis zu 12 Bildern pro Sekunde aufgenommen werden. Für ungeübte Benutzer gibt es eine Automatikfunktion und einen Fotobuch-Assistent. Weitere Ausstattungsmerkmale sind ein 360-Grad-Panorama-Modus, eine Gesichtserkennung mit Rote-Augen-Korrektur und eine Haustiererkennung, die automatisch zwischen Hunden und Katzen unterscheiden soll. Bei der Bewegungserkennung soll zudem die Kamera auch bei schlechten Lichtbedingungen erkennen können, ob sich ein Objekt bewegt und soll dann automatisch darauf scharf stellen.

Laut Hersteller Fuji kommt die Finepix Z950XR in Farben Schwarz, Rot, Pink, Weiß und Rosé ab Oktober 2011 in den Handel und wird 249 Euro kosten. Bei Amazon ist sie bereits jetzt vorzubestellen. Ob sich diese relativ hohen Kosten für eine solche Kompaktkamera lohnen, wird sich zeigen, sobald die ersten konkreten Tests vorliegen.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten: Digitalkameras

Datenblatt zu Fujifilm FinePix Z950EXR

Typ Kompaktkamera
Bildsensor CMOS
Features Serienbildfunktion
Sensor
Auflösung 16 MP
Sensorformat 1/2"
Objektiv
Optischer Zoom 5x
Ausstattung
Gesichtserkennung vorhanden
Szenenerkennung vorhanden
Display & Sucher
Displaygröße 3,5"
Touchscreen vorhanden
Filter & Modi
Panorama-Modus vorhanden
Video
Videoauflösung (Max.) HD
Gehäuse
Größe & Gewicht
Gewicht 135 g

Weiterführende Informationen zum Thema Fujifilm Z 950 EXR können Sie direkt beim Hersteller unter fujifilm.eu finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Kamera-Stars der Spitzenklasse

CHIP Online - Testumfeld:Getestet wurden 20 Digtalkameras. Davon waren 10 Kompaktkameras mit Bewertungen von 82,3 bis 89,7 Prozent sowie 10 digitale Spiegelreflexkameras und spiegellose Systemkameras mit Endnoten zwischen 87 und 96 Prozent. Bei allen wurden die Kriterien Bildqualität, Ausstattung/Handling und Geschwindigkeit geprüft. …weiterlesen