fit Pulver Classic ohne Phosphat 1 Test

Pulver Classic ohne Phosphat Produktbild
Gut (2,0)
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
  • Typ Pul­ver
  • Phos­phat­frei Ja  vorhanden
  • Mehr Daten zum Produkt

fit Pulver Classic ohne Phosphat im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (2,0)

    Platz 2 von 4

    Reinigen (55%): „gut“ (2,4);
    Kalkbeläge verhindern (20%): „sehr gut“ (1,0);
    Materialschonung (10%): „gut“ (1,8);
    Umwelteigenschaften (10%): „gut“ (2,1);
    Verpackung (5%): „sehr gut“ (1,1).

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu fit Pulver Classic ohne Phosphat

zu fit Pulver Classic ohne Phosphat

  • fit Classic Geschirrspülpulver 0,972 kg

Datenblatt zu fit Pulver Classic ohne Phosphat

Allgemeine Informationen
Typ Pulver
Eigenschaften
Phosphatfrei vorhanden
Funktionen
Edelstahlschutz fehlt
Entfernen von Stärkeresten fehlt
Entkruster fehlt
Fettlösefunktion fehlt
Geruchsneutralisator fehlt
Glasschutz vorhanden
Klarspüler fehlt
Reinigungsverstärker fehlt
Salzfunktion fehlt
Silberschutz fehlt
Verfärbungsschutz fehlt

Weitere Tests und Produktwissen

Die Vielversprecher

Stiftung Warentest - Der Anbieter verspricht "kraftvolle Reinigung" für seine beliebten Finish All in 1 und Finish Quantum. Die teuren Tabs landen aber nahezu am Tabellenende: Sie reinigen schlecht und bekommen Geschirr nicht richtig trocken. Gläser und Kunststoffteile kommen tropfnass aus der Maschine. Viele Mittel listen die Wirkung gegen Teeflecken als eine ihrer besonderen Eigenschaften auf. Lidl wirbt sogar mit einer Pro-T-Formel. …weiterlesen

So gut waren Pulver noch nie

Stiftung Warentest - Beugen Sie vor, in dem Sie Speisereste vom Geschirr abwischen und die Gerätetür geschlossen halten. Achten Sie auf saubere Siebe und Sprüharme. Das steckt drin Pulverreiniger enthalten grundsätzlich die gleiche Chemie wie Tabs. Die meisten bestehen aus 10 bis 14 verschiedenen Inhaltsstoffen. Rar sind gewässerschonende Rezepturen ohne klassische Tenside, Phosphate und Silberschutzmittel. Bleichmittel wie Natriumperkarbonat oder Natriumperborat entfärben, bleichen also Farbstoffe etwa in Tee. …weiterlesen

Geschirr spülen: „Clever spülen“

Stiftung Warentest - Bis dahin verbrauchten Geschirrspülmaschinen noch so viel Strom, Wasser und Chemie, dass der Abwasch mit der Hand finanziell günstiger und wohl auch umweltschonender war als mit der Maschine. Heute ist das anders. Moderne Geräte brauchen durchschnittlich nur noch halb so viel Energie wie Mitte der 80er Jahre, die Wassermenge sank sogar auf einViertel. Trotz stetig gestiegener Wasser- und Strompreise belastet ein maschineller Spülgang das Haushaltsbudget mit nur rund 35 Cent. …weiterlesen

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf