Gut (2,0)
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Ein­satz­ge­biet: Tou­ren
Vor­span­nung: Rocker
Geeig­net für: Her­ren, Damen
Mehr Daten zum Produkt

Fischer Sports Superlite Transalp (Modell 2013/2014) im Test der Fachmagazine

  • „gut“

    „Alpin Gewichts-Tipp“

    Platz 1 von 12

    „Für sein Gewicht kann der Fischer Transalp in Sachen Fahreigenschaften überzeugen. Er ist agil und wendig und ist selbst in verspurtem Schnee noch ganz gut zu fahren. Unser Gewichtstipp.“

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Fischer Sports Superlite Transalp (Modell 2013/2014)

Einsatzgebiet Touren
Vorspannung Rocker
Länge 156 / 163 / 170 / 177 / 184 cm
Taillierung 119-82-106 (177 cm)
Radius 20 m (177 cm)
Geeignet für
  • Damen
  • Herren
Saison 2013/2014

Weiterführende Informationen zum Thema Fischer Sports Superlite Transalp (Modell 2013/2014) können Sie direkt beim Hersteller unter fischersports.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Mit 80 um die Kurve

ALPIN - Für das Gewicht relativ breit, ausgewogene Fahreigenschaften. Mit 72 mm unter der Bindung tut sich der Elbrus schwer. Für die Breite ist er relativ schwer, die Fahreigenschaften halten sich in Grenzen. Dafür kostet er nicht viel. Der Get Up von Mountain Wave (unter dem Dach von Skylotec) ist keiner der ganz leichten Tourenski, dafür vermittelt er viel Fahrfreude. Ein sehr guter Touren-Allrounder. Wow, dass so ein schmaler Ski soviel Fahrspass bringen kann, toll! …weiterlesen

Test Freerider

ALPIN - Das ist ein unumstößliches Gesetz in der Physik. Wer also im Tiefschnee der König sein will, braucht möglichst viel Fläche unter den Füßen. Dabei kann Fläche ja nicht nur durch einen breiteren, sondern auch durch einen längeren Ski erreicht werden – wobei die Unterschiede der beiden Parameter in ihrer Wirkung immens sind: Je länger ein Ski ist, desto laufruhiger ist er. …weiterlesen

Surf-Feeling

ALPIN - Denn auf hartem Untergrund ist beides schwer mit breiten Ski: das Aufsteigen und das Abfahren. Was heute mit Leichtbau möglich ist, wäre vor wenigen Jahren noch undenkbar gewesen. Allen voran zeigt Völkl mit der V-Werks-Technologie, dass leichte Ski heutzutage verdammt gut sein können. Wohlgemerkt: können! Denn noch lange nicht jeder der breiten Ski, die leicht waren, hat uns überzeugt. …weiterlesen

Moderne Zeiten

ALPIN - Auf der anderen Seite muss man natürlich das Gesamtgewicht des Skis auf den Berg "wuchten", egal ob dieser breit oder (die Herstellerangabe ist länger als die nachgemessene Länge) und zweieinhalb Zenti metern nach oben ergeben immerhin eine Mythic, ist mit 850 Euro nicht gerade geschenkt. Es gibt aber genügend günstigere Alternativen, die nicht viel schlechter sind. …weiterlesen

Finde deine Mitte!

nordic sports - Sogenannte "Widebodys" mit einer Verdickung im Bereich der Bindung stehen sehr sicher auf, der Abdruck ist hervorragend, aber auf den Kanten verhalten sie sich nervöser bis flattrig, in Classic-Spuren laufen sie deutlich langsamer! Recht häufig in der "Golf"-Klasse sind parabolische Formen, die wie Carving-Ski in der Mitte schmaler sind. Sie drehen besonders gut und liegen wie die alpinen Vorbilder sehr stabil und ruhig in Kurven. …weiterlesen

Ein Auge auf die Ladys

SkiMAGAZIN - Beim Betrachten der Variablen ist schwer zu sagen, wo dieses verloren ging: Der Fischer präsentiert sich sehr ausgewogen und mit guten bis sehr guten Punktzahlen in allen Bereichen. Unsere Testerinnen beschreiben ihn als sportlichen Allmountain, der gleichermaßen auf und abseits der Piste seine Performance liefert. HEAD HEAD MYA N° 8 CHARAKTERISTIK Die breiteste Schaufel in dieser Kategorie sorgt für den besten Auftrieb im Gelände - der Ski schwimmt perfekt auf. …weiterlesen

Darauf werden Sie abfahren

Men's Health - Testumfeld:Getestet wurden 7 Skier, davon 4 Alpin- und 3 Langlaufskier, sowie 3 Snowboards. Es wurde keine Endnote vergeben. …weiterlesen