Gut (1,8)
3 Tests
Gut (2,1)
284 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: High-​Res-​Player
Lauf­zeit: 10 h
Gewicht: 133 g
Schnitt­stel­len: 2,5 mm Klinke, 3,5 mm Klinke, USB
Aus­stat­tung: Dis­play, Blue­tooth, WLAN
Mehr Daten zum Produkt

FiiO M9 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Juli 2019
    • Details zum Test

    80 von 100 Punkten

    Preis/Leistung: „überragend“, „Highlight“

    „Mit dem M9 bietet Fiio einen HiRes-Player, der sich durch umfangreiche Ausstattung auszeichnet. So ermöglicht etwa das abgespeckte Android-Betriebssystem zahlreiche Online-Musik-Services und Apps. Verbesserungsfähig ist die Reaktion des Touchscreens, in der Bedienung gibt sich der Player sehr handlich, und mitgeliefert wird sogar eine Schutzhülle. Für unter 300 Euro klingt der M9 überzeugend ...“

    • Erschienen: März 2019
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Ist einmal die Dateiübertragung via USB aktiviert und der eigene Streamingdienst auf dem Gerät eingerichtet, überzeugt der Fiio M9 vor allem durch seine klangliche Qualität, die sowohl analog als auch digital an den Ausgängen des Gerätes vorliegt. Die AKM4490EN-Wandler sorgen immer für eine räumlich und dynamisch überzeugende Darstellung der Musik. ...“

    • Erschienen: Februar 2019
    • Details zum Test

    „überragend“ (4,8 von 5 Sternen)

zu FiiO M9

  • FiiO M9 portabler High Definition Audio und MP3 Player - 192Khz/24Bit -
  • FiiO M9 Hi-Res Android DAP with 3.5mm/2.5mm Outputs Colour Silver
  • Fiio M9 (Schwarz) portabler Mediaplayer
  • Fiio M9 (Silber) portabler Mediaplayer
  • FiiO M9 portabler High Definition Audio und MP3 Player - 192Khz/24Bit -
  • FiiO M9 Hi-Res Android DAP with 3.5mm/2.5mm Outputs Colour Silver

Kundenmeinungen (284) zu FiiO M9

3,9 Sterne

284 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
133 (47%)
4 Sterne
62 (22%)
3 Sterne
28 (10%)
2 Sterne
26 (9%)
1 Stern
31 (11%)

3,9 Sterne

284 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

M9

Spielt Musik mit fast allem

Stärken
  1. zahlreiche Funktionen
  2. vielseitiges Betriebssystem
  3. guter Akku
  4. viele Schnittstellen
Schwächen
  1. teuer
  2. kleines Display

Die Anschlussvielfalt kann durchweg überzeugen, was vor allem an WLAN und Bluetooth liegt. Weil Android OS über zahlreiche Erweiterungen verfügt, lässt sich vom hochauflösenden Klassikstück auf SD-Karte über den Netzwerkspeicher bis zum Streamingdienst alles in Anspruch nehmen. Zum guten Ton gehört aptX via Bluetooth für eine angemessene Klangqualität und USB-DAC. Damit umgehen Sie die meist bescheidene Soundkarte im Computer und lassen den FiiO M9 diese Aufgabe erledigen, der den Klang direkt an die Stereoanlage weiterleitet. Weil der Akku größer als in manchem Smartphone ausfällt, sind immerhin 10 Stunden Betrieb möglich. Etwas klein geraten ist der Touchscreen, der unnötigerweise nur die Hälfte der Vorderseite einnimmt.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu FiiO M9

Typ High-Res-Player
Speichermedium
  • Flash-Speicher
  • Speicherkarte
Laufzeit 10 h
Gewicht 133 g
Schnittstellen
  • USB
  • 3,5 mm Klinke
  • 2,5 mm Klinke
Ausstattung
  • WLAN
  • Bluetooth
  • Display
Speicherkapazität 2 GB
Akku- / Batterietyp Lithium Polymer (LiPo)
Farbe Schwarz
Abmessungen B x T x H 60 x 13,3 x 106 mm
Wiedergabeformate
  • OGG
  • WAV
  • WMA
  • AIFF
  • FLAC
  • DSD
  • APE
  • ALAC
  • MP3
Displaygröße 3,2"
Verfügbare Musikdienste
  • Deezer
  • Qobuz
  • Spotify
  • Tidal
Videofähig fehlt

Weiterführende Informationen zum Thema FiiO M9 können Sie direkt beim Hersteller unter fiio.com.cn finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Multimedia ab 45 Euro

MP3 flash - FM-Transmitter eingebaut. Der Sony klingt top, nur der Ohrhörer könnte et- was mehr Bass bringen. 45 Std. Akkulaufzeit! Mit Mufin spielt der Teac autom. Musik nach Geschmack. Etwas wenig Bass per Ohrhörer. Sehr guter Klang des Players, aber mit Serienohrhörer etwas zurückhaltend im Bassbereich. Sehr guter Klang des Players, aber mit Serienohrhörer etwas wenig Bass. Sehr preisgünstig. Der Player klingt etwas bassschwach, der mitgelieferte Ohrhörer aber gut. Lange Akkulaufzeit. …weiterlesen

iPod + iTunes fest im Griff

iPod & more - Auch auf Unterordner in Unterordnern können manche Geräte zugreifen, jedoch werden dort gespeicherte Audiodateien in der Regel schlichtweg ignoriert. Am besten ist es deshalb meistens, einfach auf Unterordner bei MP3-Playern zu verzichten, will man diese nicht unnötig durcheinander bringen. …weiterlesen

Testsieg mit Manko

stereoplay - Sony hat den NWZ S 638 mit Features wie Musik nach Stimmung, Dynamikkompressor und Digital Sound Enhancement Engine zur Verbesserung des MP3-Klangs ausgestattet. Der handliche Sony enthält eine Fülle netter Features, wie automatische Musikauswahl nach Stimmung und Dynamikkompressor. Der Player selbst klingt ausgewogen, aber der Serien-Hörer etwas bassschwach. Der preisgünstige MP 570 von Teac enthält einen Steckplatz für microSD-Karten bis zu 2 Gigabyte. Die Displaydiagonale misst 2,4 Zoll. …weiterlesen

„Für unterwegs“ - ohne Monitor mit MP3-Player und Radio

COLOR FOTO - Bei unserem Testvolumen dauerte die Prüfung jeweils etwa vier Minuten. Als multimediale Beigabe können alle drei MP3s abspielen, bieten einen Equalizer und einen Radioempfänger und können über ein eingebautes Mikro oder den Audio-Eingang Ton aufnehmen. Die Soundqualität, die sicherlich auch von der Qualität der mitgelierten Kopfhörer abhängt, war bei allen drei befriedigend. Den Kauftipp Preis/Leistung teilen sich die sehr ähnlichen Pixo- und Vosonic-Modelle. …weiterlesen

Minimode

AUDIO - Am besten, indem man von Zeit zu Zeit ein paar neue Details und Varianten nachfüttert. So arbeitet auch Apple – und stellte seinem erfolgreichen iPod mit dem iPod Mini einen kompakteren und kleineren Cousin zur Seite. Exklusiv in AUDIO unmittelbar vor der Markteinführung ein Modell aus USA mit deutschsprachiger Software. Nicht dass der originale iPod (Test in AUDIO 8/03) in seinem Zigarettenschachtel-Format zu groß oder zu schwer wäre. …weiterlesen