Gut (2,0)
5 Tests
ohne Note
12 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Sprach­steue­rung: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Falk M4 im Test der Fachmagazine

  • Note:2,4

    Platz 7 von 16

    „Beim preiswerten Basisgerät M4 ist der Bildschirm zwar kleiner ... es bietet dennoch eine gute Ausstattung (inkl. TMC.). ...“

  • „gut“ (410 von 500 Punkten)

    Preis/Leistung: „überragend“, „Testsieger“

    Platz 1 von 5

    „... Unterm Strich zeigt das Falk der gleichteuren und billigeren Konkurrenz dank der integrierten TMC-Funktion klar die Rücklichter. ... Ein Preisbrecher!“

    • Erschienen: Dezember 2009
    • Details zum Test

    „gut“ (75 von 100 Punkten)

    „Das Falk M4 inkl. dem Scout 4.0 hat hier eine unserer Meinung nach gute Leistung gezeigt. Lediglich in Sachen Akkukapazität sollte man sich hier nochmals Gedanken machen. Ansonsten bekommt das Falk M4 mit insgesamt 75 von 100 möglichen Punkten die Note ‚gut‘ von uns. Damit liegt das Falk M4 sogar noch vor dem Garmin Oregon 300. Allein schon das große Display ist die Anschaffung wert. Man sollte aber dennoch nicht vergessen, dass diese von uns getestete Option nicht für den reinen Outdooreinsatz entwickelt wurde.“

  • „gut“ (410 von 500 Punkten)

    Preis/Leistung: „überragend“

    Platz 43 von 59

    „... Die Bedienung der vielen Funktionen geht flott von der Hand. Top ist auch die überarbeitete Sonderzielsuche. Aufgrund des neuen Designs geht es auf dem kleinen 3,5-Zoll-Display allerdings etwas gedrängt zu ...“

  • „gut“ (410 von 500 Punkten)

    Preis/Leistung: „überragend“, „Testsieger“

    Platz 1 von 8

    „... Auch während der Navigation hört man dem Falk gern zu, da seine Sprachausgabe gut verständlich ist. Die sparsam gesetzten Navi-Ansagen ertönen sehr früh, aber zuverlässig und sind klar formuliert. ...“

Mehr Tests anzeigen

Benachrichtigung bei neuen Tests zu Falk M4

Kundenmeinungen (12) zu Falk M4

4,0 Sterne

12 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
5 (42%)
4 Sterne
6 (50%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
2 (17%)

3,6 Sterne

8 Meinungen bei Amazon.de lesen

4,7 Sterne

4 Meinungen bei Testberichte.de lesen

  • von peter der schreckliche

    Günstig und Gut

    • Vorteile: einfache Bedienung, arbeitet schnell
    • Geeignet für: Motorrad, Auto, Outdoor
    Ein bessers Navi hätte ich mir nicht wünschen können einfach genial, übersichtlich. Was hätte besser gemacht werden können die Bedienungsanleitung( wenn man was bestimmtest sucht ), aber das Gerät an sich ist Top, was will man mehr !
    Antworten
  • von JonnyK

    Gut, aber kurze Akkulaufzeit

    • Vorteile: einfache Bedienung, arbeitet schnell
    • Nachteile: frisst Arbeitsspeicher, Display spiegelt, keine Alternativroute
    • Geeignet für: Auto
    Das Falk M4 hab ich mir in Verbindung mit der Outdoorsoftware und dem Batterieadapter von MagicMaps gekauft.
    Für die Straßennavigation ist das Gerät sehr gut geeignet.
    Leider hält der Akku mit dem Batterieadapter im Gelände nur max. 2 Stunden.
    Antworten
  • von gukl

    Super

    • Vorteile: genau, großer Lieferumfang, einfache Bedienung, arbeitet schnell
    • Geeignet für: Auto, Outdoor
    ich habe mir das gerät mal ausgeliehen um von osnabrück nach potsdam zu gelangen.
    super fahrtbegleiter und sehr genaue angaben und vor allem schnelle.
    scharfe darstellung der straßen mit namen.
    ich habe es mir 2 wochen später selber gekauft.
    Antworten
  • Antwort

    von Liggers
    Hallo Gukl,

    hast Du Erfahrungen mit der Akkulaufzeit?
    Wäre für mich interessant, da ich es gerne auch als Stadtplan bei Stadtbesichtigungen benötigen würde.

    Danke für Deine Info.

    Gruß Liggers
    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Falk MIV

Ein­stei­ger-​Navi mit berech­tig­ter Test-​Aus­zeich­nung

„Preisbrecher“ urteilte die Zeitschrift „connect“ bereits über das Falk M4, und wie es aussieht, hat sie damit nicht nur ins Schwarze getroffen, sondern auch etliche Käufer-Meinung vorweggenommen. Das kompakte Navi mit einem 3,5-Zoll-Display bietet nämlich in der Tat viel Ausstattung für seinen Preis von derzeit knapp 150 Euro (amazon). Besonders hervorgehoben wird immer der integrierte TMC-Empfänger, der den lästigen Kabelsalat mit der Wurfantenne endgültig ins Reich der Vergangenheit verbannt. Die selbsterklärende Menüführung trägt zusätzlich dazu bei, dass das Falk M4 öfter als Einsteiger-Gerät gehandelt wird, das sich auch für Navi-Anfänger empfiehlt.

Das große Manko des M4 ist natürlich das Kartenmaterial, das sich derzeit noch auf Deutschland, Österreich und Schweiz beschränkt. Europa-Urlauber sollten also eher vorsichtig sein. Ein Pluspunkt – und durchaus trendverdächtig – ist dagegen wiederum der Marco Polo Reiseführer mit multimedialen Inhalten zu ungefähr 300.000 POIs. Urlauber und Touristen stecken sich das Falk M4 einfach in die Westentasche – was bei einer Gerätedicke von 15,5 Millimetern auch nicht schwer fällt – und lassen sich am Ziel die Sehenswürdigkeiten in Bild und Ton erklären. Kurzum: Es scheint, als habe Falk mit dem M4 nicht nur einen Preisbrecher, sondern auch einen Kauftipp lanciert.

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Navigationsgeräte

Datenblatt zu Falk M4

Ausstattung
Sprachsteuerung vorhanden
Bildbetrachter vorhanden
Streckenoptionen
Auto vorhanden
Kartensätze
Kartensatz Deutschland vorhanden
Verkehrsinformationen
TMC vorhanden
Assistenzfunktionen
Fahrspurassistent vorhanden

Weiterführende Informationen zum Thema Falk MIV können Sie direkt beim Hersteller unter falk.de finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: