Stylus SX130 Produktbild
  • ohne Endnote
  • 0 Tests
358 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Druck­tech­nik: Tin­ten­strahl­dru­cker
Farb­druck: Farb­dru­cker
Typ: Mul­ti­funk­ti­ons­dru­cker
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Stylus SX130

Ein­fa­cher Mul­ti­funk­ti­ons­dru­cker für den Haus­ge­brauch

Mit dem Stylus SX130 spart man sich die Mühe, wegen jedem Dokument oder Fotos zum Copy-Shop um die Ecke eilen zu müssen. Denn das kompakte Multifunktionsgerät druckt nicht nur jedes beliebige Dokument in Farbe aus, sondern kann auch Scannen und Kopieren. Allerdings liegen die Betriebskosten in etwa auf Copy-Shop-Niveau, weswegen das Gerät tatsächlich nur für den gelegentlichen Hausgebrauch geeignet ist – sonst fressen einem nämlich die Druckkosten auf.

Eine Hochleistungsqualität darf von dem Multifunktionsdrucker natürlich nicht erwartet werden, was vor allem für die Fotodrucke gilt. Wer seine Schnappschüsse unter Glas an die Wand hängen möchte, sollte die Fotos nicht unbedingt mit dem neuen Stylus ausdrucken.Texte sowie einfache Grafiken stellen das Gerät aber mit Sicherheit kaum vor Probleme.In puncto Druckgeschwindigkeit lockt der Hersteller mit Werten von 28 / 15 Seiten in der Minute. Wenn die Ausdrucke jedoch eine gute Qualität haben sollen, bleiben davon ISO-bereinigt nur noch 3 / 1,6 Blatt pro Minute übrig.

Das doch relativ langsame Drucktempo sowie der fehlende Netzanschluss sind gute Gründe, sich das Gerät nicht als Bürodrucker anzuschaffen. Außerdem fehlen ihm die ihm Büroalltag so nützlichen Komfortfunktionen wie Duplex oder eine automatische Dokumentenzufuhr, über die Vorlagenstapel eingescannt oder kopiert werden könnten.Im privaten Bereich hingegen werden diese Ausstattungslücken vermutlich kaum besonders negativ auffallen. Mit einem Satz Druckerpatronen für einen Endpreis zwischen 30 und 35 Euro, also einmal Schwarz und dreimal Farbe, kommt der Benutzer 190 und 230 Seiten weit, die Betriebskosten sind demnach ziemlich hoch. Immerhin können die Farbpatronen einzeln ausgetauscht werden.

An Stellplatz benötigt der Drucker lediglich 43 x 30 Zentimeter, in der Höhe kommt er mit 15 Zentimeter aus – besonders auffällig ist der Epson dank dieser doch recht kompakten Maße demnach nicht, und dieser Eindruck gilt natürlich auch für sein Leistungspotenzial: Er ist solide genug, um gelegentlich für Text- und Fotodrucke beziehungsweise eine Kopie oder einen Scan herangezogen zu werden, und wem dieses Potenzial ausreicht, bekommt den Epson für einen recht moderaten Preis von rund 60 bis 65 Euro (Amazon).

Kundenmeinungen (358) zu Epson Stylus SX130

3,9 Sterne

358 Meinungen (5 ohne Wertung) in 2 Quellen

5 Sterne
146 (41%)
4 Sterne
101 (28%)
3 Sterne
56 (16%)
2 Sterne
14 (4%)
1 Stern
36 (10%)

3,9 Sterne

348 Meinungen bei Amazon.de lesen

  • Schlechte Qualität

    von fredi93
    • Vorteile: billige Anschaffung
    • Nachteile: benötigt ca. 9 Watt im Standby-Verbrauch, Bedienung uneinheitlich und unlogisch, billiges Design, absurd hoher Toner-Verbrauch, benötigt hauseigene Tintenprodukte
    • Geeignet für: Textscan, ganz seltene Benutzung

    Druckt mit schlechter Qualität, Druckkopfjustage bringt gefühlt kein Resultat, Druckkopf verstopft viel zu schnell, Patronen sind nur nachgefüllt erschwinglich. Der Scanner liefert einigermaßen vernünftige Resultate, könnte aber wesentlich besser sein. Für Studenten zum gelegentlichen Drucken von Unterlagen halbwegs geeignet, wer höherwertiges (s/w!)-Drucken haben möchte: Finger weg! Meiner hat zum Glück 5 Jahre gehalten, bis er den Geist aufgegeben hat, was aber, wie ich erfahren habe, eine absolute Seltenheit ist.

    Antworten
  • Schrott zum wegschmeißen

    von hawk777
    • Nachteile: benötigt ca. 9 Watt im Standby-Verbrauch, Bedienung uneinheitlich und unlogisch, billiges Design, absurd hoher Toner-Verbrauch, Bilder zu dunkel, benötigt hauseigene Tintenprodukte
    • Ich bin: Profi

    Druckqualität ist miserabel.
    Papiereinzug funktioniert schlecht bis gar nicht! Nach zwei Blättern drucken ist die Farbpatrone schon wieder leer!
    Ist eine Farbpatrone leer, kann man nicht mehr drucken, auch kein Schwarz-Weiß-Druck, ich glaube, der Hersteller Epsen möchte sich mit den Druckerpatronen eine goldene Nase verdienen!

    Antworten
  • Absoluter Schrott

    von mochonty
    • Nachteile: benötigt ca. 9 Watt im Standby-Verbrauch, Bedienung uneinheitlich und unlogisch, billiges Design, absurd hoher Toner-Verbrauch, Bilder zu dunkel, benötigt hauseigene Tintenprodukte

    Absoluter Schrott, Einwegdrucker. Drucken, wegschmeissen. Nie wieder Epson.

    Antworten
  • Weitere 7 Meinungen zu Epson Stylus SX130 ansehen
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Epson Stylus SX130

Drucken
Drucktechnik Tintenstrahldrucker
Farbdruck Farbdrucker
Patronen / Toner
Patronensystem Einzelfarbpatronen
Funktionen
Typ Multifunktionsdrucker
Kopieren vorhanden
Scannen vorhanden
Papiermanagement
Maximale Papierstärke 300 g/m²
Format
Medienformate A4
Features
Kompatible Systeme
  • Windows
  • macOS
  • Linux
Gütesiegel Energy Star

Weiterführende Informationen zum Thema Epson Stylus SX130 können Sie direkt beim Hersteller unter epson.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

HP LaserJet Pro M1217nfwHewlett-Packard DeskJet 3070A e-All-in-OneSamsung ML-5010-NDBrother MFC-7360NBrother MFC-J825DWEpson Stylus Office BX535WDCanon Pixma iP4950Brother DCP-J525WCanon Pixma MG3150Canon i-Sensys MF3010