Epson EH-TW9400W im Test

(4K Beamer)
  • Sehr gut 1,4
  • 2 Tests
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
HD-Fähigkeit: Ultra HD
Helligkeit: 2600 ANSI Lumen
Lichtquelle: Lampe
Technologie: LCD
Features: HDR, MHL-​Unter­stüt­zung, Key­stone-​Kor­rek­tur, 3D-​ready, Lens Shift
Schnittstellen: RS-​232C, 12 Volt-​Trig­ger, USB, LAN, HDMI-​Ein­gang, VGA-​Ein­gang
Mehr Daten zum Produkt

Tests (2) zu Epson EH-TW9400W

    • Heimkino

    • Ausgabe: 5-6/2019
    • Erschienen: 03/2019
    • Seiten: 5

    „überragend“ (1,1); Referenzklasse

    Preis/Leistung: „hervorragend“

    „Epson hat mit dem EH-TW9400W auch die aktuelle Generation des 9000er-Chassis nochmals aufgebohrt und ganz nebenbei ist sogar der UVP gesunken. Wieder einmal beweist Epson, dass der 9000er eine hervorragende Grundlage bildet, hoffentlich in absehbarer Zeit auch für 4K-Vergnügen ohne eShift.“  Mehr Details

    • video

    • Ausgabe: 4/2019
    • Erschienen: 03/2019
    • Seiten: 4

    „sehr gut“ (82%)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Der Epson EH-TW 9400W besitzt zwar nicht die maximale Detailschärfe teurerer 4K-Beamer, zeigt aber sogar bessere HDR-Farben als die meisten von ihnen. In kleinen Heimkinos oder dem Wohnzimmer in Kombination mit einer Kontrastleinwand ist dieses Gerät ein Installationshit.“  Mehr Details

zu Epson EH-TW9400W

  • EPSON projektor EH-TW9400W

    EH - TW9400W / 4K - PRO - UHD - Wireless - Projektor / V11H929040 Erleben Sie gro'es Kino zu Hause mit diesem 4K - ,...

  • Epson HC Epson EH-TW9400W

    Projektor mit 4K - Enhanced - Technologie und Wireless

Einschätzung unserer Autoren

EH-TW9400W

Sehr gute Qualität bei Full-HD- und UHD-Material

Stärken

  1. sehr gute Bildqualität
  2. schöne Farben bei HDR-Inhalten
  3. Funksender (Wireless-HD) inklusive
  4. viele Einstellungen, einfache Bedienung

Schwächen

  1. geringere Detailschärfe als echte 4K-Beamer
  2. DCI-Filter kostet Lichtleistung
  3. Fernbedienung etwas klobig

Der Epson EH-TW9400W wirft Bilder in UHD-Qualität an die Wand, was ihm laut „video“ sehr gut gelingt. Zwar erreicht er mit seiner Shift-Technik nicht die Detailschärfe echter 4K-Projektoren, doch einem Full-HD-Panel ist er bei der UHD-Wiedergabe „leicht überlegen“, so die Einschätzung des Redakteurs. Schön auch, dass es bei hochgerechneten Full-HD-Signalen nicht zum Fliegengitter-Effekt kommt. Sie dürfen sich ferner auf eine farb- und kontraststarke HDR-Wiedergabe mit guten Schwarzwerten freuen, vor allem im Digitalkino-Modus und bei eher kleinen Leinwänden bis 2,5 Meter. Gute Nachrichten auch für Gamer: Die Latenzzeit liegt mit 27,5 Millisekunden in einem ordentlichen Bereich.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Epson EH-TW9400W

HD-Fähigkeit Ultra HD
Helligkeit 2600 ANSI Lumen
Lichtquelle Lampe
Technologie LCD
Features
  • Lens Shift
  • 3D-ready
  • Keystone-Korrektur
  • MHL-Unterstützung
  • HDR
Schnittstellen
  • VGA-Eingang
  • HDMI-Eingang
  • LAN
  • USB
  • 12 Volt-Trigger
  • RS-232C
Bildverhältnis 16:9
Gewicht 11200 g
Kontrastverhältnis 1200000:1
Lebensdauer Glühlampe 3500 h
Formfaktor Stationär
Anschlüsse WLAN (optional), HDMI-Ausgang, WirelessHD
Betriebsgeräusch 24 dB
Abmessungen / B x T x H 520‎ x 450 x 193 mm
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: V11H929040

Weiterführende Informationen zum Thema Epson EH-TW9400W können Sie direkt beim Hersteller unter epson.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Großbildjäger

VIDEOAKTIV 6/2007 - Die Marktübersicht (unten) listet erprobte 720p-Modelle auf, dazu einige Beamer mit Zwischenauflösungen, die VIDEOAKTIV in Tests als besonders videotauglich befunden hat. Zur HD-Großbildjagd müssen Filmer also nicht gleich ihr Konto leer räumen. DLP: Die Chips für alle Projektoren mit „Digital Light Processing” Technologie stammen von Texas Instruments. LCOS: Vorteil der Canon Technik, die mit D ILA vergleichbar ist, sind hohe Lichstärke und das Fehlen störender Pixelstrukturen. …weiterlesen

Zwischen den Zeilen

schmalfilm 5/2012 - Die stetig steigende Leistungsfähigkeit von GPUs ermöglicht zunehmend bessere Ansätze, die auch in Echtzeit arbeiten und mit 16 oder gar 32 Bit Signalinput und Rendertargets arbeiten können. Holt den Projektor raus! Nur ein paar Knöpfe zu drücken reicht nicht, um mit einem Frame scanner das Beste aus Schmalfilmen herauszuholen. Die meisten Ergebnisse kommerzieller Anbieter sind im direkten Vergleich zu fachgerechter Projektion daher enttäuschend. …weiterlesen