Gut (2,1)
10 Tests
ohne Note
11 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Form­fak­tor: ATX
Küh­lung: Aktiv
Wir­kungs­grad / Zer­tif­kat: 80 PLUS Bronze
Mehr Daten zum Produkt

Varianten von Triathlor

  • Triathlor Eco 650W Triathlor Eco 650W
  • Triathlor ECO 350 Watt (ETL350AWT-M) Triathlor ECO 350 Watt (ETL350AWT-M)
  • Triathlor FC 550W (ETA550AWT-M) Triathlor FC 550W (ETA550AWT-M)
  • Triathlor ETL385AWT (385 W) Triathlor ETL385AWT (385 W)
  • Triathlor ETA700AWT-M (700W) Triathlor ETA700AWT-M (700W)
  • Triathlor 300 Watt Triathlor 300 Watt
  • Mehr...

Enermax Triathlor im Test der Fachmagazine

  • Note:2,19

    Preis/Leistung: „gut“

    Platz 3 von 4
    Getestet wurde: Triathlor 300 Watt

    Ausstattung: (20%): 2,64;
    Eigenschaften (20%): 2,14;
    Leistung (60%): 2,05.

    • Erschienen: Januar 2014
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Triathlor ECO 350 Watt (ETL350AWT-M)

    „... Bei Volllast drehte der Lüfter wie erwartet hoch, war aber mit 1,3 Sone noch erträglich. Der Preis des ETL350AWT-M ist zwar nicht günstig, aber wegen seiner Flexibilität angemessen.“

  • Note:2,19

    Preis/Leistung: „gut“

    Platz 3 von 4
    Getestet wurde: Triathlor 300 Watt

    „... Das Netzteil besitzt kein modulares Kabelsystem, kann dafür aber mit einer sehr geringen Arbeitslautstärke punkten. Wir haben hier Werte von 0,3 Sone bei 10, 20, 50 und 80 Prozent Auslastung sowie 1,0 Sone bei 100 Prozent Auslastung messen können. Der Wirkungsgrad von bis zu 88 Prozent bei einer Auslastung von 50 Prozent ist positiv aufgefallen. Die Restwelligkeit liegt innerhalb der Intel-Spezifikationen. ...“

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test
    Getestet wurde: Triathlor Eco 650W

    „Positiv: ordentliche Effizienz (80PLUS Bronze); gute Leistungsfähigkeit, stabile Ausgangsspannungen; leiser Betrieb; modulares Kabelmanagement, gute Anschlussmöglichkeiten; 3 Jahre Garantie; günstiger Preis.
    Negativ: nur ausreichendes Schutzschaltungskonzept.“

  • Note:2,19

    Preis/Leistung: „gut“

    Platz 5 von 8
    Getestet wurde: Triathlor 300 Watt

    „Plus: Arbeitet leise; Preiswert.
    Minus: Nur ein PCI-E-Stecker.“


    Info: Dieses Produkt wurde von PC Games Hardware in Ausgabe 6/2014 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
  • ohne Endnote

    4 Produkte im Test
    Getestet wurde: Triathlor ETL385AWT (385 W)

  • ohne Endnote

    4 Produkte im Test
    Getestet wurde: Triathlor 300 Watt

  • Note:1,87

    Preis/Leistung: „gut“, „Spar-Tipp“

    Platz 3 von 4
    Getestet wurde: Triathlor FC 550W (ETA550AWT-M)

    „Das Enermax Triathlor 550W kostet rund 80 Euro, damit ist das Netzteil preiswert und erhält einen Spar-Tipp-Award.“

    • Erschienen: Januar 2013
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Triathlor FC 550W (ETA550AWT-M)

    • Erschienen: August 2012
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Triathlor ETL385AWT (385 W)

    „... Insgesamt ist das ETA385AWT nicht herausragend, aber solide und sein Geld wert, wenn auch bei Volllast laut.“

zu Enermax Triathlor

  • Netzteil Enermax Triathlor ETL350AWT-M modular 350W

Kundenmeinungen (11) zu Enermax Triathlor

3,4 Sterne

11 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
125 (1.136%)
4 Sterne
28 (255%)
3 Sterne
18 (164%)
2 Sterne
6 (55%)
1 Stern
20 (182%)

4,2 Sterne

198 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Triathlor ETL385AWT (385 W)

Klei­ner Lang­läu­fer

Der Hersteller gehört mit zu den sehr erfahrenen Netzteilproduzenten und legt seit vielen Jahren höchsten Wert auf Qualität und Stabilität. Die Triathlor-Serie wird vom Hersteller als Langläufer bezeichnet, der den Computer über viele Jahre stabil mit Strom versorgen kann. In diese Aussage kann man Vertrauen legen, denn das älteste Netzteil, das bei Enermax noch in Betrieb ist, stammt aus dem Jahre 1992.

80 Plus Bronze

Mit einer Zertifizierung von 80 Plus in Bronze ist man immer auf der sicheren Seite und kann seine Komponenten mit ausreichend Energie versorgen. Neu in diesem Bereich ist die DC-to-DC-Schaltung, wodurch die sekundären 3,3- und 5-Volt-Spannungen direkt über die 12-Volt-Leitung erzeugt werden. Dadurch verbessert sich die Spannungsregulierung und überflüssige Energieverluste werden vermieden. Das sogenannte Zero-Load-Design, also wenn null Watt Last erreicht werden, gewährleistet einen stabilen Systembetrieb. Folglich wird Stabilität von Leerlauf bis Volllast garantiert, was bei modernen Stromsparfunktionen der Prozessoren und Grafikkarten nicht von jedem Netzteil geleistet werden kann.

Kraftpaket

Die Triathlor-Netzteile werden von 300 bis 700 Watt Leistung angeboten und das hier vorgestellte ETA385AWT ist für die meisten Multimedia-PCs vollkommen ausreichend. Erst wenn starke Grafikkarten ab GTX 660 zum Einsatz kommen, sollte man aus Sicherheitsgründen eine Stufe höher schalten. Zwei 12-Volt-Schienen leisten 98 Prozent der Gesamtleistung und sorgen für eine hohe Stabilität des Systems. Gleichzeitig arbeitet ein T.B.Silence-Lüfter mit einem Durchmesser von 120 Millimetern in dem Netzteil. Seine markanten Batwing-Lüfterblätter sorgen für einen starken Luftzug bei geringer Drehzahl. Laut Hersteller soll bei einer Auslastung von 50 Prozent das Netzteil unhörbar sein.

Qualität muss nicht teuer sein

Die bewährte Enermax-Qualität ist beim 385-Watt-Gerät bereits unter 70 EUR bei amazon erhältlich. Auch wenn man kein PC-Enthusiast ist, sollte man über die Anschaffung nachdenken, insbesondere wenn Spannungsschwankungen (Gewitter) im Stromnetz zu erwarten sind.

Aus unserem Magazin:

Datenblatt zu Enermax Triathlor

Typ Internes Netzteil
Formfaktor ATX
Kühlung Aktiv
Wirkungsgrad / Zertifkat 80 PLUS Bronze

Weiterführende Informationen zum Thema Enermax Triathlor können Sie direkt beim Hersteller unter enermaxeu.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Einsteiger-Netzteile

PC Games Hardware - Die Restwelligkeit liegt innerhalb der Spezifikationen (Intel ATX12 V v2.3) und erzielt im Vergleich zur Konkurrenz oftmals bessere Werte. Indes besitzt das Netzteil keinen Überstromschutz; andere gängige Schutzmechanismen sind vorhanden. Enermax erklärt dies so: "Die OPP des Triathlor 300W schlägt bei 110 bis 150 % der Gesamtleistung an, das heißt bei 330 bis 450 Watt, das wären im Fall eines Defektes 27,5 bis 37,5 Ampere auf der 12-Volt-Schiene. …weiterlesen

Mittelklasse-Netzteile

PC Games Hardware - Im Test zeigt das Enermax eine gute Effizienz von 79 bis 89 Prozenz und bis 50 Prozent Auslastung arbeitet es fast unhörbar (0,1 bis 0,4 Sone). Darüber wird es allerdings mit 1,7 bis 2,5 Sone hörbar. Das Triathlor FC 550W leistet 540 Watt auf den zwei 12-Volt-Schienen sowie 120 Watt auf der 3,3-/5-Volt-Schiene. Damit ist das Netzteil auch für Spiele-Rechner bestens geeignet. Allerdings sollte nur eine Grafikkarte genutzt werden. …weiterlesen