ERD 165 C Produktbild
  • ohne Endnote
  • 1 Test
0 Meinungen Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Energieeffizienzklasse: A++
Typ: Kühl-​Gefrier-​Kom­bi­na­tion
Gesamtnutzvolumen: 290 l
Mehr Daten zum Produkt

Electrolux ERD 165 C im Test der Fachmagazine

  • „EcoTopTen-Empfehlung“

    48 Produkte im Test

    Der Kühlschrank stand unter anderem hinsichtlich seines Energieverbrauchs und seiner jährlichen Gesamtkosten auf dem Prüfstand. Das Resultat beim Energieverbrauch (194 kWh pro Jahr) sowie bei den jährlichen Gesamtkosten (100 € pro Jahr) reicht für einen Platz im oberen Mittelfeld. Der Nutzinhalt im Kühlteil (221 L) sowie im Gefrierteil (70 L) ist akzeptabel.

Einschätzung unserer Autoren

ERD 165 C

Stil­vol­ler Strom­spa­rer

Sie mögen Retro-Design, wollen aber auch gerne eine Kühl-Gefrierkombination mit modernem Stromverbrauch? Geht beides. Mit dem ERD 165 C von Electrolux. Von außen erinnert der Kühlschrank durch seinen abgerundeten Kanten und die Farbe Cremeweiß an die Kühlschränke der 50er Jahre, im Inneren aber zeigt sich der Electrolux ganz modern. Insgesamt 291 Liter Fassungsvermögen bietet das Gerät, davon fallen 70 Liter auf den Gefrierteil, 221 auf den Kühlteil. Durch höhenverstellbare Glasablagen und große transparente Behälter kann Chaos im Kühlschrank vermieden werden. Außerdem verfügt der Kühlschrank über eine sehr sinnvolle Vorrichtung, die verhindert, dass die Flaschen in der Türablage nicht umkippen können.

Anders als beim Fassungsvermögen zeigt sich der Electrolux ERD 165 C beim Stromverbrauch ganz bescheiden und begnügt sich mit 194 kWh pro Jahr. Somit gehört er in die Energieeffizienzklasse A++ und verbraucht laut Hersteller nochmal 45 Prozent weniger Energie als A-Geräte ähnlicher Art und Weise.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Electrolux ERD 165 C

Verbrauch
Energieeffizienzklasse A++
Technische Informationen
Typ Kühl-Gefrier-Kombination
Bauart Standgerät
Gesamtnutzvolumen 290 l
Kühlen
Nutzvolumen Kühlen 221 l
Gefrieren
Nutzvolumen Gefrieren 69 l

Weitere Tests & Produktwissen

„EcoTopTen-Kühl- und Gefriergeräte“ - Kühl-Gefrierkombinationen (Standgeräte A++)

EcoTopTen 11/2008 - Bis Anfang der Neunziger Jahre wurden in Kühl- und Gefriergeräten Fluorchlorkohlenwasserstoffe (FCKW) als Kühlmittel oder zum Schäumen der Isolationsmaterialien verwendet. FCKW verstärken jedoch den Treibhauseffekt und zerstören die schützende Ozonschicht der Erde. Aufgrund der ozonschädigenden Wirkung, wurden sie 1995 gesetzlich verboten. Bereits ab etwa 1993 erfolgte die Umstellung auf andere Kühl- und Schäumungsmittel, zunächst auf Fluorkohlenwasserstoffe (FKW). …weiterlesen