Elecom Japan Design 01 im Test

(Notebook-Maus)
Japan Design 01 Produktbild
  • ohne Endnote
  • 1 Test
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Standard-Maus: Ja
Kompakte Maus: Ja
Kabelgebunden: Ja
Max. Sensor-Auflösung: 1000 dpi
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Elecom Japan Design 01

    • Toms Hardware Guide

    • Erschienen: 05/2011

    ohne Endnote

    „Zusammengafasst: eleganter Begleiter im kleinen Schwarzen für die mobilen Stunden des Lebens. Mit 29,99 UVP ist dieses kleine Stück aus der Gattung Muridae Digitalis sicher kein billiges Haustier, aber Pflege und Haltung sind dafür recht problemfrei. Kritisieren wollen wir jedoch die zu plastikhaltige Umverpackung. So viel japanische Luft hätte man in dieser Box nicht mit importieren müssen, es hätte garantiert auch ein kleinerer Transportkäfig getan. Der uns dann aber vielleicht gar nicht aufgefallen wäre ...“  Mehr Details

zu Elecom Japan Design 01

  • Creative Labs Sound BlasterX Siege M04

    Creative Labs Sound BlasterX Siege M04. Geräteschnittstelle: USB, Zweck: Gaming, Tastentyp: Gedrückte Tasten. ,...

Einschätzung unserer Autoren

Elecom JapanDesign 01 (13063)

Maus unter 10 Euro überzeugt Experten

Schafft es eine dem Anschein nach gewöhnliche Maus wie die Japan Design 01, Experten eines renommierten PC-Internetportals von sich zu überzeugen – zumal es sich nach einem ungläubigen Blick auf das Preisschild um eine Maus unter 10 Euro handelt? Sie kann, wie ein Kurztest der vom japanischen Hersteller Elecom produzierten Maus durch das Portal soeben ergab.

Getestet wurde dabei, ob die Elecom die Anforderungen erfüllen kann, die speziell an eine Notebook-Maus herangetragen werden können. Konkret bedeutet dies: Läuft die Maus auf all den Untergründen, die entweder zu Hause oder unterwegs ihr normalerweise von ihrem Besitzer zugemutet werden? Denn allein aufgrund der technischen Daten lässt sich dies für eine einfache Maus in der Regel nicht beantworten.

Im Praxistest zeigte sich dann, dass Elecom seine Hausaufgaben gemacht hat. Die Maus lief auf glatten und sogar durchsichtigen Oberflächen, etwa einem Glastisch, genau so ohne Probleme wie auf rauen Untergründen „in Rustikal Optik“, worunter man sich wahrscheinlich vom Biergartentisch bis zum übel zerkratzten Aufklapptisch im ICE alle möglichen Gelegenheiten, bei denen unterwegs am Notebook gearbeitet wird, vorstellen können soll. Außerdem ließ sich die Maus dank eines dünnen und daher auch flexiblen Kabels leicht über den Untergrund bewegen.

Die Elecom bewies aber auch, dass „zarte“ Abmessungen – das Eingabegerät ist nur 53 x 98 x 37,9 Millimeter groß – genug Griffigkeit für schnellere „Klick-Orgien“ bietet, und die wenigsten Kunden würden wohl vermutlich erwarten, bei einer so günstigen Maus ein 4-Wege-Scroll-Rad vorzufinden.

Kurzum: Die Elecom hielt den Erwartungen stand, ohne dass deshalb natürlich Begeisterung unter den Testern ausgebrochen wäre. Diese wäre allerdings sich aufgekommen, wenn ihnen der aktuelle Preis für die Maus bekannt gewesen wäre: Auf Amazon ist die Elecom nämlich für deutlich unter 10 Euro erhältlich – eine von Experten für gut befundene Maus auf Schnäppchenniveau: Es gibt eigentlich keinen triftigen Grund, weshalb ein kauf noch länger hinausgezögert werden sollte.

Datenblatt zu Elecom Japan Design 01

Eingabegerät
Bewegung Auflösung 1000DPI
Bewegungerfassungs Technologie Laser
Bildlaufrad vorhanden
Geräteschnittstelle USB
Tastenanzahl 3
Ergonomie
Kabellänge 1m
Systemanforderung
Unterstützt Mac-Betriebssysteme Mac OS X 10.5 Leopard, Mac OS X 10.6 Snow Leopard
Weitere Spezifikationen
Anzahl USB 2.0 Anschlüsse 1
Kompatible Betriebssysteme Windows 7/Vista (SP2)/XP (SP2/3)\nMac OS X 10.5-10.5.8, 10.6-10.6.3
Produktabmessungen (B x T x H) 53 x 98.3 x 37.9mm
USB erfordert vorhanden
Technische Daten in Zusammenarbeit mit ICEcat.biz

Weitere Tests & Produktwissen