Edision Optimuss Underline Test

(DVB-S2-Receiver)
  • keine Tests
61 Meinungen
Produktdaten:
  • DVB-S2: Ja
  • Pay-TV: Ja
Mehr Daten zum Produkt
Nachfolgeprodukt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Edison Optimuss Underline

Aufnahme und Timeshift

Der Optimuss Underline empfängt das via DVB-S2 ausgestrahlte Digitalprogramm. Pluspunkte gibt es für die beiden USB-Schnittstellen, denn per USB kann man TV-Sender aufnehmen (PVR-Funktion) und zeitversetzt fernsehen (Timeshift).

LAN und optional WLAN

Eine USB-Buchse sitzt an der Seite, die zweite hinten am Gerät. Die Aufnahmen werden manuell gestartet oder im 8-fachen Timer des EPG programmiert, anschließend landen sie im TS-Format auf einem Speicherstick oder einer Festplatte. Offen bleibt, mit welchem Dateisystem (FAT, NTFS) der USB-Speicher formatiert werden kann. Neben TV-Aufnahmen können Dateien fremden Ursprungs per USB abgespielt werden, hier nennt der Hersteller unter anderem XviD- und DivX-Videos bis 1080p sowie Musik im MP3-, WMA-, WAV-, AAC-, LC-AAC- und LPCM-Format. AC3-Tonspuren (Dolby Digital) werden ebenfalls unterstützt. Die freie USB-Buchse bietet Platz für einen WLAN-Dongle, falls man den Receiver drahtlos ins Netz einbinden will. Per LAN oder WLAN soll man DLNA-Inhalte von lokalen Servern streamen und verschiedene Online-Dienste nutzen können.

Smartcard-Reader (Conax)

Anschlussseitig wirft Edision einen HDMI-Ausgang für Flachbildschirme, einen AV-Ausgang für Röhrenfernseher, einen IR-Eingang für den mitgelieferten Infrarotsensor, eine RS-232-Schnittstelle sowie eine Buchse für das externe, im Lieferumfang befindliche 12-Volt-Netzteil in die Waagschale. Verzichten muss man offenbar auf einen digitalen Audio-Ausgang, über den das Tonsignal zu einem Surround-System gelangen könnte. Ein Smartcard-Reader mit Conax-Entschlüsselung an der Unterseite des Gerätes rundet die Ausstattung ab. Der 14,5 Zentimeter breite, 3,5 Zentimeter hohe und elf Zentimeter tiefe HDTV-Empfänger lässt sich an einer Sat-Anlage mit Drehmotor einsetzen (DiSEqC 1.2 und USALS), er harmoniert mit Unicable-Systemen, bietet 6000 Speicherplätze, diverse Favoritenlisten zur individuellen Organisation der Programme, außerdem unterstützt er Videotext und Untertitel.

Sieht man vom fehlenden Digitalausgang einmal ab, dann ist der Optimus Underline passabel ausgestattet: Auf der Haben-Seite stehen zwei USB-Buchsen, LAN und die Option auf WLAN. Amazon verlangt knapp 64 EUR.

zu Edision Optimuss Underline

  • Edision progressive HDc+ nano plus LED

    Dieser kleine HD SAT - Receiver von Edision ist ein echter Alleskönner mit Aufnahmefunktion und WiFi - Empfänger.

Kundenmeinungen (61) zu Edision Optimuss Underline

61 Meinungen
Durchschnitt: (Befriedigend)
5 Sterne
32
4 Sterne
15
3 Sterne
8
2 Sterne
2
1 Stern
4

Datenblatt zu Edision Optimuss Underline

Analoger Videoausgang Composite Video
DVB-C fehlt
DVB-S2 vorhanden
DVB-T fehlt
DVB-T2 fehlt
DVB-T2-HD fehlt
Features HDTV, Dolby Digital
HDMI vorhanden
IPTV fehlt
LAN vorhanden
Manuelles Timeshift vorhanden
Media-Player vorhanden
Media-Streaming vorhanden
Online-Dienste & Apps vorhanden
Pay TV Smartcardreader
Schnittstellen WLAN optional
USB vorhanden

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen