Gut (2,3)
1 Test
ohne Note
62 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Sau­gro­bo­ter
Bau­höhe: 5,7 cm
Akku­lauf­zeit: 90 min
Mehr Daten zum Produkt

Ecovacs Robotics Deebot D35 im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (84,1%)

    Platz 4 von 10

    „Der ECOVACS DEEBOT D35 gelangt hervorragend unter Möbelstücke und saugt dort recht gründlich, wo er herkommt. Aufgrund der ungeordneten Bewegungsstruktur und des kleinen Staubbehälters sowie den kleinen Abmessungen eignet er sich jedoch eher für kleine Flächen.“

zu Ecovacs Robotics D 35

  • Ecovacs D35 Deebot D3 Saugroboter Roboter Staubsauger Smart schlank Rot

Kundenmeinungen (62) zu Ecovacs Robotics Deebot D35

3,4 Sterne

62 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
22 (35%)
4 Sterne
11 (18%)
3 Sterne
6 (10%)
2 Sterne
11 (18%)
1 Stern
11 (18%)

3,4 Sterne

62 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Ecovacs Robotics D 35

Ein nicht ganz sau­be­rer Kom­pro­miss

Staubsaugroboter arbeiten auf sich allein gestellt – das macht sie so attraktiv. Zwar nehmen sie einem nicht die Pflicht zur regelmäßigen Großreinigung ab, doch das häufige Zwischensaugen nur zum Entfernen von vereinzelten Staubflusen und Sandresten entfällt. Leider kommen preiswerte Saugroboter diesem Anspruch nur selten nach: Sie müssen per Hand an- und abgeschaltet werden und müssen ebenso manuell an ein Ladekabel angeschlossen werden. Das läuft dem Autonomiegedanken wahrlich zuwider.

Fährt eigenständig die Ladestation an

Der Ecovas Deebot D35 ist in der Hinsicht ein guter Kompromiss zwischen den wirklich teuren Highend-Modellen mit ausgefeilter Robotik und den Einsteigerversionen mit genannten Nachteilen. Er besitzt nämlich immerhin eine automatische Ladetechnik, das heißt, er fährt im Bedarfsfall eigenständig die Ladestation an und arbeitet im Anschluss weiter. Ferner kann man einen gewissen Reinigungsplan programmieren – genau genommen einen bestimmten Zeitpunkt für den täglichen Beginn des Reinigungszyklus. Das ist weitaus weniger ausgefeilt wie der Wochenplan der großen Verwandten, aber besser als bei den rein manuell zu aktivierenden Geräten von der Billigfront.

Gute Abdeckung, schwache Saugleistung

In ersten Tests erweist sich die Navigation des Deebot D35 als überraschend gut. Zwar gibt es auch hier nur eine Zufallsbewegung, die jedoch kombiniert so verschiedene Bewegungsmuster, dass am Ende scheinbar der Großteil der Raumfläche abgedeckt wurde. Nur an den Kanten werden vereinzelt Stellen ausgelassen, was aber ein typisches Problem der meisten Saugroboter ist. Dafür kritisieren die Tester eine recht geringe Saugleistung: Zwar soll der Roboter die Fläche gut abdecken, insgesamt aber zu wenig Schmutz aufnehmen und vieles liegen lassen.

Von daher leider wenig nützlich

Und damit hat auch der Ecovas Deebot D35 wieder ein Problem: Denn wenn ein Roboter zwar halbwegs zuverlässig arbeitet, zugleich aber nur ungenügend Dreck aufnimmt, ist der Nutzen ebenso beschränkt wie im umgekehrten Fall. Und 200 Euro sind kein Pappenstiel, da verlangt man schon eine gewisse Gegenleistung. Aber da lohnt es sich dann doch, noch die restlichen hundert Euro draufzupacken und gleich zu einem ordentlichen Roboter zu greifen, der auch eine brauchbare Saugleistung bietet.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten: Haushaltsroboter

Datenblatt zu Ecovacs Robotics Deebot D35

Akkuleistung 1800 mAh
Allgemein
Typ Saugroboter
Bauhöhe 5,7 cm
Lautstärke 52 dB
Gewicht 2200 g
Reinigung
Staubkapazität 0,4 l
Seitenbürsten Beidseitig
Navigation, Raumerkennung und Steuerung
Steuerung
Fernbedienung vorhanden
Timer vorhanden
Stromversorgung
Akkuladezeit 240 min
Akkulaufzeit 90 min
Ladestation vorhanden

Weiterführende Informationen zum Thema Ecovacs Robotics D 35 können Sie direkt beim Hersteller unter ecovacs.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: