ohne Note
1 Test
Sehr gut (1,3)
33 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Kin­der­rad
Gewicht: 5,9 kg
Fel­gen­größe: 16 Zoll
Mehr Daten zum Produkt

Early Rider Belter 16 (Modell 2015) im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    7 Produkte im Test

    „So leicht sollte ein Kindervelo sein. Coole, sportliche Optik. Bei schneller Fahrt ist das Velo allerdings etwas unruhig. Lenkerhöhe nur minimal anpassbar.“

zu Early Rider Belter 16 (Modell 2015)

  • Early ER0100 Rider Belter 16 Urban Kinder Fahrrad 16 Zoll, 3-6 Jahre,

Kundenmeinungen (33) zu Early Rider Belter 16 (Modell 2015)

4,7 Sterne

33 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
28 (85%)
4 Sterne
2 (6%)
3 Sterne
28 (85%)
2 Sterne
3 (9%)
1 Stern
0 (0%)

4,7 Sterne

33 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten: Fahrräder

Datenblatt zu Early Rider Belter 16 (Modell 2015)

Ausstattung
  • Riemenantrieb
  • Schutzblech
  • Fahrradständer
Basismerkmale
Typ Kinderrad
Geeignet für Kinder
Gewicht 5,9 kg
Modelljahr 2015
Ausstattung
Extras
Fahrradständer vorhanden
Flaschenhalteraufnahme fehlt
Gefederte Sattelstütze fehlt
Gepäckträger fehlt
Klingel fehlt
Lichtanlage fehlt
Rahmenschloss fehlt
Riemenantrieb vorhanden
Schutzbleche vorhanden
Vario-Sattelstütze fehlt
Laufräder
Felgengröße 16 Zoll
Bremsen
Bremsentyp Felgenbremse
Rahmen
Rahmenmaterial Aluminium

Weiterführende Informationen zum Thema Early Rider Belter 16 (Modell 2015) können Sie direkt beim Hersteller unter earlyrider.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Vielseitig aktiv

Radfahren - Breite, kräftige Tourenlenker mit 31,8 Millimeter Klemmung und meist konische Steuerrohre sorgen für ordentliche Steifigkeit im Steuer. So gibt das System zwar weniger nach, aber das Rad lässt sich viel präziser und definierter steuern. Zwei Räder, Kalkhoff und Maxcycles, gehen mit einer starren Gabel sogar noch einen Schritt weiter in diese Richtung. Die beiden Räder kommen also noch einmal etwas sportlicher daher. …weiterlesen

Preisknaller

MountainBIKE - Und auch die "extreme" Reifenwahl trägt weder zu einem guten Handling noch zur Fahrsicherheit bei: Der sehr flach profilierte Thunder Burt macht nur als Hinterradreifen und bei trockenen Bedingungen wirklich Sinn. Ohne Frage, das Votec sticht aus der "auf Sport" getrimmten Masse hervor. So verleihen der 70 mm kurze Vorbau und der breite 730-mm-Lenker dem VC gar All-Mountain-Flair, schenken dem Fahrer volle Kontrolle. …weiterlesen

Verlieben ins Liegen

Radfahren - Neu ist das 29-Zoll Heckrad. es bringt mehr Traktion und Laufruhe. so kommt noch etwas mehr stabilität in die Fahreigenschaften. Wer will, kann die Heckschwinge auswechseln und sein Wild One umrüsten auf 20, 26 oder 28 Zoll. Alle Komponenten produzieren die Österreicher in der eigenen Manufaktur. Auch die Pulverbeschichtung machen sie selbst. Das Wild One macht seinem Namen alle ehre. es ist nicht ganz leicht zu zähmen, macht aber einen riesen spaß. …weiterlesen

Kunstflieger

World of MTB - 3. Blaue Lenker-Vorbau-Kombi aus dem eigenen Regal - passt sehr gut zu dem chromfarbenen Rahmen 4. Horizontale Ausfallenden sind immer sehr beliebt. DAS BIKE Die polnische Bikeschmiede Dartmoor schickt hier einen optischen Leckerbissen ins Rennen. Alle Parts passen zusammen, sind farblich aufeinander abgestimmt, und bei den meisten Anbauteilen greift Dartmoor ins eigene Regal, was die Sache noch stimmiger macht und für eine harmonische Optik sorgt. …weiterlesen

Reise News

Radfahren - Denn nur ohne Beschwerden macht Radfahren so richtig Spaß. Haug Verlag, 17,95 Euro; ISBN 978-3-83042-234-1 STADTRUNDFAHRT MIT LALUNA Seit Oktober rollen 150 quietschbunte Leihräder des Remagener Fahrradherstellers Schauff durch die Straßen der zweitgrößten Stadt Luxemburgs, Eschsur-Alzette. Die Drahtesel hören auf den wunderschönen Namen „LaLuna“ und können an allen Leihradstationen der Stadt und in der Umgebung ausgeliehen werden. Was Sie dafür machen müssen? …weiterlesen

Anhängsel auf Achse

velojournal - Heikel ist die Befestigung an vollgefederten Velos, da die Hinterradfederungen die seitlichen Kräfte, die beim «FollowMe» entstehen, oft schlecht ertragen. Kommt hinzu: Bei einigen wenigen Kindervelos wird es aufgrund ihrer speziell geformten Rahmen oder Gabeln aufwendig bis fast unmöglich, das «FollowMe» oder den Trailgator zu befestigen. Es lohnt sich, dies vor dem Kauf abzuklären. Wenn alles passt, ist die Montage der Zugvorrichtungen für geübte Handwerker problemlos selber zu machen. …weiterlesen