• ohne Endnote
  • 5 Tests
  • 0 Meinungen
ohne Note
5 Tests
ohne Note
Meinung verfassen
Höchstgeschwindigkeit: 45 km/h
Mehr Daten zum Produkt

E-Max Roller 110 S (4 kW) [08] im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    8 Produkte im Test

    „... auch ohne den Power-Knopf ist die Beschleunigung an der Ampel völlig ausreichend, um mit Verbrennungs-Fuffis mithalten zu können. Je nach Fahrweise sind dann zwischen 70 und 90 Kilometer drin, ein Balkendiagramm im Cockpit signalisiert den Ladezustand der Akkus. Geht dieser zur Neige, schaltet die Elektronik in eine Art Reserve-Modus um und erlaubt dem e-max nur noch eine gemütliche Schleichfahrt. ...“

  • ohne Endnote

    29 Produkte im Test

    „Stärken: Gute Ausstattung; Scheibenbremsen vorn und hinten; Passable Reichweite.
    Schwächen: Sehr schwer; Akku integriert; Ladegerät extern.“

    • Erschienen: März 2009
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Wir fanden den E-Max zuerst ‚lustig‘, konnten uns aber von seinen Vorzügen und Qualitäten überzeugen. Ein tolles Produkt, das einem auch noch ein reines ökologisches Gewissen verschafft. Die Zukunft ist da! ...“

    • Erschienen: Oktober 2008
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Als Scooter ein durchschnittliches Fahrzeug. Sein Antrieb macht den e-max besonders. Denn hier wird erstmals praxisgerechte Reichweite geboten.“

  • ohne Endnote

    5 Produkte im Test

    „Zwar nicht XXL, aber dafür nagelneu, trendgerecht und made in Bavaria: der leistungsstärkste Elektroscooter der Welt. Wie ein Vogel gleitet man (fast) lautlos auf ihm dahin. ...“

Einschätzung unserer Autoren

110 S (4 kW) [08]

Setzt neue Maß­stäbe

Hohe Benzinpreise lassen immer mehr Menschen mit Alternativen liebäugeln. Zum Beispiel mit elektrisch betriebenen Rollern, wie dem E-MAX 110 S. Die Zeitschrift ''Scooter & Sport'' hat bereits viele Scooter ausgiebig getestet, kaum einer wurde ihren Ansprüchen gerecht. Der kleine Elektroflitzer E-Max 110 S aber setzte durch seine Reichweite und die Motorenleistung neue Maßstäbe.

Geeignet sind Elektroscooter vor allem für kurze Strecken, da man mit einer Akkuladung nur eine geringe Kilometerzahl zurücklegen kann. Der E-Max 110 S schafft 92 Kilometer. Perfekt für die City oder einen kurzen Tagesausflug ins Grüne. Apropos grün. Das ist natürlich – neben dem finanziellen Aspekt – ein weiterer Vorteil eines elektrisch betriebenen Fahrzeugs. Die Umwelt wird weniger belastet.

Die leise Fahrweise des E-Max erstaunte die Tester, und bei der Kraft kann er durchaus mit einem Viertakt-50er mithalten. Aber eben ohne Abgas. Mit diese Leistung setzt der E-Max neue Maßstäbe in der Welt der Elektroscooter. Und auch die Bremsanlage konnte die Tester überzeugen. Aber auch beim E-Max 110 S ist nicht alles eitel Sonnenschein, und so fanden die Tester auch hier einige Punkte, die zu bemängeln waren. Zum Einen ist der Scooter sehr schwer. Immerhin 186 Kilogramm bringt das Vehikel auf die Waage, wo andere mit wesentlich weniger auskommen. Das hilft zwar beim Beschleunigen bergab, kann aber in manchen Situationen auch hinderlich wirken. Zum Anderen ist die Anschaffung mit knapp 3300 Euro recht kostspielig. Und: Die Akkus müssen auch mal ausgetauscht werden. Ist das nötig, werden schnell mal 700 Euro fällig.

Den kompletten Testbericht lesen Sie in der ''Scooter & Sport'' (6/2008).

Datenblatt zu E-Max Roller 110 S (4 kW) [08]

Motor
Höchstgeschwindigkeit 45 km/h
Fahrwerk
ABS fehlt
Abmessungen
Gewicht vollgetankt 181 kg

Weitere Tests & Produktwissen

Stromer

MOTORETTA Nr. 145 (Juli/August 2012) - Ohne Wetterschutz und Stauraum fehlt es an Praxistauglichkeit, dafür überzeugen die schnuckelige Optik, feine Detaillösungen, prima Verarbeitung und der gute Antritt. TK e-MAX 110S www.e-max-roller.de E-Max gilt als einer der Pioniere im deutschen Elektro-Rollerwesen, der schon früh mit praxistauglichen Vehikeln auf den Markt kam. So kann das Fuffi-Duo 90 S und 110 S mit Leistungsdaten aufwarten, die einen alltäglichen Einsatz ermöglichen. …weiterlesen