Ducati 899 Panigale ABS (109 kW) [Modell 2015] 2 Tests

(Motorrad)

ohne Endnote

Tests (2)

o.ohne Note

Keine Meinungen

Produktdaten:
Typ: Super­sport­ler
Hubraum: 898 cm³
Zylinderanzahl: 2
ABS: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Ducati 899 Panigale ABS (109 kW) [Modell 2015] im Test der Fachmagazine

    • TÖFF

    • Ausgabe: 9/2015
    • Erschienen: 08/2015
    • Seiten: 2

    ohne Endnote

    „Plus: kräftiger, drehfreudiger V2; agressiv-sportiver Sound; Fahrwerk & Bremsen; Powermodi, einstellbare Motorbremse.
    Minus: Farbkombi Weiss/Rot kostet Fr. 200 mehr; Quickshifter im Teillastbereich.“  Mehr Details

    • Motorradfahrer

    • Ausgabe: 11/2014
    • Erschienen: 10/2014
    • 2 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „... Nach einer Weile, insbesondere im Stadtverkehr, nervt der schwergängige und schlecht dosierbare Kupplungshebel, den es auch in engen Kehren immer mal wieder einzusetzen gilt. Zur Betätigung braucht es schon Kraft. Auch das Getriebe will etwas Druck vom Stiefel. Darüber hinaus offeriert es kurze Schaltwege und rastet sicher. Zwischen den Gängen landet man niemals, die Leerlaufsuche klappt auf Anhieb. ...“  Mehr Details

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Ducati 899 Panigale ABS (109 kW) [Modell 2015]

Typ Supersportler
Hubraum 898 cm³
Nennleistung Mehr als 100 kW
Zylinderanzahl 2
ABS vorhanden
Gewicht vollgetankt 193 kg
Leistung in PS 148
Leistung in kW 109
Modelljahr 2015
Schaltung Manuelle Schaltung

Weiterführende Informationen zum Thema Ducati 899 Panigale ABS (109 kW) [Modell 15] können Sie direkt beim Hersteller unter ducati.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Sport-Geländemaschinen für wenig Geld im Vergleich

Die Redakteure der Zeitschrift ''2Räder'' stellen verschiedene Enduros vor, die alle in der Preisklasse bis zu 5000 Euro rangieren – neu und gebraucht. Dabei zeigt sich, dass auch preiswerte Motorräder teilweise sehr geländetauglich sein können. So bietet beispielsweise die Kawasaki KLX 250 ein sehr schön anzusehendes Äußeres und einen sparsamen Verbrauch. Und das alles neu für etwa 4565 Euro.

Neuer Spitzenreiter in der Dauerwertung - Harley Davidson Road King

Mit 21 von insgesamt maximal 25 Punkten übernimmt die Harley Davidson Road King die Spitzenposition in der internen Dauertest-Wertung der Zeitschrift „Motorrad“. Sie verdrängt damit den bisherigen klaren Spitzenreiter Honda CBF 1000. Nach 50.000 gefahrenen Kilometern präsentierte sich die Maschine in einem „nahezu einwandfreien Zustand“, wie die Zeitschrift schwärmt, und konnte auch in puncto Unterhaltskosten überzeugen.

Breites Spektrum

TÖFF 9/2015 - Selbst durch die enge Schikane «Virage Ivan Muller» fädelt die 899 geschmeidig hindurch. Ihre Wendigkeit verdankt sie unter anderem ihrem gegenüber der grösseren Schwester (1299 Panigale) 11 Millimeter kürzerem Rad stand von 1426 mm und dem schmaleren Hinterreifen (180 anstatt 200 mm). So wendig sie im engen Geläuf ist, so stabil gibt sie sich in langgezogenen, schnellen Bö gen wie etwa der «Courbe Adrenaline», die auf den langen Hochgeschwindigkeitsab schnitt folgt. …weiterlesen