Ducati 1299 Panigale S ABS (151 kW) [Modell 2016] Test

(Motorrad)
1299 Panigale S ABS (151 kW) [Modell 2016] Produktbild
  • ohne Endnote
  • 2 Tests
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
  • Typ: Supersportler
  • Hubraum: 1285 cm³
  • Zylinderanzahl: 2
  • ABS: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Tests (2) zu Ducati 1299 Panigale S ABS (151 kW) [Modell 2016]

    • 1000PS.de

    • Erschienen: 03/2016
    • 5 Produkte im Test
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    • PS - Das Sport-Motorrad Magazin

    • Ausgabe: 1/2016
    • Erschienen: 12/2015
    • 4 Produkte im Test
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „... Zwar beißt sie auf der Landstraße vor allem für weniger Geübte zu heftig in die Scheiben. Doch auf der Renne sind ihre Stopper der Hammer: knackig, scharf, unbezwingbar. ...“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

Datenblatt zu Ducati 1299 Panigale S ABS (151 kW) [Modell 2016]

ABS vorhanden
Gewicht vollgetankt 190,5 kg
Hubraum 1285 cm³
Leistung in kW 150,8
Leistung in PS 205
Modelljahr 2016
Nennleistung Mehr als 100 kW
Schaltung Manuelle Schaltung
Typ Supersportler

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Leicht-Athleten Motorrad News 6/2014 - Und das bockhart abgestimmte Sachs-Federbein der MV gibt auch ein klares Bekenntnis zur Rennstrecke. Mit etwas Geduld gelang es uns dagegen, die Ducati passend für Nebenstrecken abzustimmen, vor allem das samtige Ansprechverhalten von Gabel und Federbein spielt in einer anderen Liga als die F3. Auch die Sitzposition auf der 899 ist weniger kräftezehrend, der Ducatisti muss den Kopf nicht so weit in den Nacken überstrecken, zudem fühlt er sich besser ins Motorrad integriert. …weiterlesen


Brutale Brutale Motorrad News 4/2014 - Doch die 200er Gummiwalze mit dem angeflanschten Nummernschildträger rotiert nur scheinbar an einer überlangen Schwinge. Tatsächlich entspricht der Radstand genau wie Rahmen, Motor und die meisten Bauteile exakt der Brutale 800. Durch das Stummelheck und die kurze Sitzbank distanziert sich das Motorrad aber optisch von seinem fetten Hinterrad. Die Felge stammt von der MV F4 und spart exakt so viel Gewicht, dass sie mit dem Moppelgummi genauso leicht ist wie das 180er Standard- Rad. …weiterlesen


Schweres Erbe Motorrad News 2/2014 - Die Segelstange sorgt jedoch in Verbindung mit der zerklüfteten Frontpartie sowie den langen Federwegen von 190 Millimetern vorne und 200 im Heck für dezente Unruhe bei hohen Geschwindigkeiten. Immerhin läuft die 1100er rund 200 Sachen. Wie bei der ein Jahr zuvor erschienenen R 1100 RS fungiert das Motorgehäuse als tragendes Fahrwerkelement, Front und Heckrahmen sind angeschraubt. Das Vorderrad führt die damals innovative Telelevergabel. …weiterlesen


Modus Operandi TÖFF 12/2014 - Du presst dich mit aller Kraft vom Lenker weg, und urplötzlich findest dich in einem unfreiwilligen Stoppie wieder. Puh, was für ein Stunt! Elektronik sei Dank, ohne Überschlag. Ja ja, der Mensch ist halt ein Montagsauto, und was BMW in Sachen voll elektronisierter Schlaumeiermotorräder heute noch nicht drauf hat, können wir vielleicht bei der nächsten Präsentation testen - wie wäre es damit: In der Boxengasse einfach Tom Lüthis Rundenzeit in den Bordcomputer eingeben, und ab geht die Post! …weiterlesen


ZX-10R 2016 im Vergleich 1000PS.de 3/2016 - Testumfeld:Es wurden fünf Supersportler miteinander verglichen. Die Fahrzeuge erhielten keine Endnoten. Es erfolgte eine Bewertung der Aspekte Motorleistung, Motoransprechverhalten, Bremse, Fahrwerksgüte, Handling sowie Sitzkomfort, ABS, Traktionskontrolle, Schaltassistent und elektronisches Fahrwerk. …weiterlesen


Schön schnell MOTORRAD 9/2016 - Auch diesseits von 1000 Kubikzentimetern und 200 PS lässt sich auf dem Racetrack Spaß haben. Zum Beispiel mit zwei wunderschönen italienischen Rennern in der neuen Mitte.Testumfeld:Im Vergleichstest waren zwei Supersportler. Endnoten wurden nicht vergeben. …weiterlesen