Dual DL48F272P3C Test

(HbbTV-Fernseher)
DL48F272P3C Produktbild
  • keine Tests
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
  • Bildschirmgröße: 48"
  • Auflösung: Full HD
  • Smart-TV: Ja
  • Anzahl HDMI: 2
  • Bildformat: 16:9
  • DVB-T: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

DL48F272P3C

Direct-LED-Backlight

Weil das Display mit LEDs hinterleuchtet wird, die nicht am Rand (Edge-LED-Backlight), sondern flächig hinter dem Schirm sitzen (Direct-LED-Backlight), zählt der Dual DL48F272P3C nicht zu den flachsten Fernsehern. So liegt die Bautiefe bei knapp zehn Zentimetern.

Maße und Leistungsaufnahme

Wer sich trotzdem für die Wandmontage entscheidet, braucht eine Halterung mit 400 x 400 Millimetern Lochabstand. Inklusive Standfuß beansprucht das 109,3 Zentimeter breite und nunmehr 68,1 Zentimeter hohe Gerät eine mindestens 22 Zentimeter tiefe Stellfläche. Schlanke Abmessungen sind natürlich nur ein Aspekt, schließlich werden dem flächigen Hintergrundlicht auch Vorteile zugeschrieben, nämlich eine homogenere Ausleuchtung des Panels. Unabhängig von der Technik, also Edge- oder Direct-LED-Backlight: Leuchtdioden arbeiten effizienter als Leuchtstoffröhren. So begnügt sich der 48-Zöller im Standardbetrieb mit einer Leistungsaufnahme von 87 Watt, was ihm eine Plakette der Energieeffizienzklasse A einbringt – immerhin. Dem Display selbst bescheinigt Dual eine Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln und eine sichtbare Diagonale von 48 Zoll beziehungsweise 122 Zentimetern. In Sachen Bewegtoptimierung wird mit einer CMP-Bildwiederholrate (Clear Motion Picture) von 200 Hertz geworben.

TV-Empfang und Netzwerkfunktionen

Um fernzusehen, muss bis auf Weiteres kein separater Receiver angeschlossen werden: Dual hat Tuner für Antenne (DVB-T), Kabel (DVB-C) und Satellit (DVB-S2) verbaut, zu denen sich ein CI-Plus-Slot für Pay-TV-Angebote gesellt. „Bis auf Weiteres“, denn einen Tuner für den DVB-T-Nachfolger DVB-T2, der in Deutschland ab 2016/2017 und spätestens 2019 von Bedeutung sein wird, gibt es nicht. Verzichten muss man auf die Fähigkeit, Sendungen dauerhaft auf einen USB-Speicher mitzuschneiden beziehungsweise zwecks zeitversetztem Fernsehen (Timeshift) zwischenzuspeichern. Sinnvoll sind Speichersticks und Festplatten dennoch, denn mit ihrer Hilfe lassen sich Multimedia-Dateien abspielen. Alternativ können die kompatiblen Dateien per LAN oder optional per WLAN von einem DLNA-Media-Server im Heimnetz gestreamt werden. In Sachen Smart-TV darf man sich ferner auf „dutzende Apps“, auf einen Open-Browser zum freien Surfen und auf den HbbTV-Standard für die Mediatheken der TV-Sender freuen.

Sind schlanke Abmessungen weniger wichtig, kommt ein TV mit Direct-LED-Backlight durchaus gelegen. Punkten kann Dual mit einem Full-HD-Display, einem Triple-Tuner, zwei HDMI-Buchsen und diversen Netzwerkfunktionen. Erste Tests zum DL48F272P3C stehen noch aus.

Datenblatt zu Dual DL48F272P3C

Anzahl HDMI 2
Audiorückkanal (ARC) vorhanden
Auflösung Full HD
Bildformat 16:9
Bildfrequenz 200 Hz
Bildschirmgröße 48"
CI+ vorhanden
DVB-C vorhanden
DVB-S2 vorhanden
DVB-T vorhanden
DVB-T2-HD fehlt
Energieeffizienz A
Ethernet (LAN) vorhanden
HbbTV vorhanden
Internetbrowser vorhanden
LCD vorhanden
Media-Player vorhanden
Media-Streaming vorhanden
Pay-TV vorhanden
Schnittstellen USB, WLAN optional, HDMI
Smart-TV vorhanden
Technik LCD/LED

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen