DreamWave Elemental 3 Tests

Sehr gut

1,0

3  Tests

0  Meinungen

Sehr gut (1,0)
3 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
  • Sys­tem Ste­reo-​Sys­tem
  • Leis­tung (RMS) 30 W
  • Lauf­zeit 14 h
  • aptX Ja  vorhanden
  • Fern­steue­rung der Quelle Nein  fehlt
  • Spritz­was­ser­schutz Ja  vorhanden
  • Mehr Daten zum Produkt

DreamWave Elemental im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: 23.06.2017 | Ausgabe: 4/2017
    • Details zum Test

    1,2; Oberklasse

    Preis/Leistung: „gut - sehr gut“

    „Soundmäßig kann der Elemental absolut überzeugen. Dass er außerdem eine amtliche Akkukapazität mitbringt, die selbst nach mehreren Stunden Partyspaß noch locker eine LED-Leuchte betreiben und mindestens ein Smartphone aufladen kann, nimmt man gerne mit in Kauf.“

    • Erschienen: 03.09.2017
    • Details zum Test

    1,1; Oberklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    • Erschienen: 10.03.2017
    • Details zum Test

    „überragend“

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu DreamWave Elemental

Datenblatt zu DreamWave Elemental

USB-Wiedergabe vom PC fehlt
Technik
System Stereo-System
Leistung (RMS) 30 W
Akkueigenschaften
Kapazität 12000 mAh
Laufzeit 14 h
Statusanzeige fehlt
Extras
aptX vorhanden
Audioeingang (AUX) vorhanden
NFC vorhanden
Powerbank vorhanden
USB-Stromversorgung fehlt
Fernsteuerung der Quelle fehlt
Stereopairing fehlt
Spritzwasserschutz vorhanden
Wasserdicht fehlt
Freisprechfunktion vorhanden
Maße & Gewicht
Breite 39 cm
Tiefe 13 cm
Höhe 17,4 cm
Gewicht 3,3 kg

Weiterführende Informationen zum Thema DreamWave Elemental können Sie direkt beim Hersteller unter dreamwaveus.de finden.

Weitere Produkte und Tests

Produktwissen

Musik für drinnen und draußen

Stiftung Warentest - Bei Sony tat das nur die Android-App, bei Bose auch die für iOS. Den Standort sendeten beide Libratone-Apps. Tipp: Nutzen Sie keine schwatzhafte App. …weiterlesen

Lautstark unterwegs

SFT-Magazin - Ebenfalls praktisch: Durch die trinkflaschenähnliche Form passt der Chant Sport unterwegs in den Getränkehalter am Fahrrad. Mitgeliefert wird auch ein Karabinerhaken, der weitere Nutzungsszenarien ermöglicht. Im Soundcheck deckt der Chant Sport die Tonspektren für Instrumente und Gesang mit Leichtigkeit ab, wodurch musikalische Einlagen schön zur Geltung kommen. Insgesamt wirkt der Klang jedoch etwas belegt und nicht ganz so luftig, wie man es gerne hätte. …weiterlesen

Starke Zwerge

AUDIO - Schön und überzeugend klang die Star-Cellistin Sol Gabetta, der Cello-Sound besaß Wärme und seidige Sehnigkeit. Auch die gehypte Newcomerin Balbina mit Support durch das Filmorchester Babelsberg machte Laune mit Verve und wackerer Präzision. Insofern: Nichts wie raus - mit dem Dali Katch! Seit fast 50 Jahren sammelt die Premium-Audio-Schmiede Cambridge Audio wertvolle Erfahrungen. Anfangs angesiedelt im berühmten Uni-Städtchen, schufen ehemalige Technologiestudenten die Verstärker-Ikone P40. …weiterlesen

Kleine Künstler

SFT-Magazin - Für wirklich hochqualitativen Musikgenuss reicht das nicht, zur Hintergrunduntermalung und als Nerd-Dekoration eignet sich der Rubik's Wireless Speaker aber auf jeden Fall. Nachdem sich Razer mit der Leviathan-Soundbar bereits in den Lautsprecher-Bereich gewagt hat, kommt jetzt mit der Mini-Version ein waschechter Bluetooth-Speaker. Bei der äußeren Betrachtung enttäuscht der Lautsprecher nicht. …weiterlesen

Kabellose Freiheit

SFT-Magazin - Auch beim Klang wurden wir nicht voll zufriedengestellt: In Sachen Bassintensität und generelle Klarheit gibt sich der Soundblaster Free keine Blöße, allerdings klingt die Akustik in unseren Ohren etwas oberflächlich. Hier formen Speaker von ähnlicher Größe ein voluminöseres Soundbett. Zwar verbaut der Hersteller einen zusätzlichen Loudness-Modus, der neben der Lautstärke auch die Klangbühne breiter gestalten soll, in der Praxis bemerken wir hier aber lediglich den versprochenen Pegel-Boost. …weiterlesen

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf