Doro PhoneEasy 745 Test

(GPS-Smartphone)
  • keine Tests
8 Meinungen
Produktdaten:
  • Auflösung Hauptkamera: 5 MP
  • Akkukapazität: 1450 mAh
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

PhoneEasy 745

Leicht zu bedienender Slider mit Spezialoberfläche

Nicht nur im Mainstream hat Android mittlerweile die Welt erobert. Auch bei Spezialgeräten kommen immer mehr Android-Varianten zum Einsatz. Denn das Betriebssystem erlaubt eben eine sehr bequeme Touchscreen-Bedienung. Indes: Für Senioren-Handys war die Benutzeroberfläche von Android bislang zu kleinteilig und daher leider doch wieder schwer zu bedienen. Das Unternehmen Doro hat daher eine Spezialoberfläche entwickelt, die zwar auf Android aufsetzt, das Betriebssystem aber eben nur als Grundlage für eine ganz eigene Darstellung nutzt.

Große Symbole, gute Ablesbarkeit

Dementsprechend gibt es besonders große Schaltflächen, eine größere Schriftdarstellung und vereinfachte Menüstruktur zu bewundern. Das Doro PhoneEasy 745 setzt diese Oberfläche wieder ein, so dass Menschen mit schlechteren Augen das Gerät gut ablesen können – und auch intuitiv einsetzen. Es gibt außerdem eine Schiebetastatur mit großen Tasten für die einfache Eingabe von Telefonnummern und Mitteilungen, wenn man nicht den Bildschirm benutzen möchte. Natürlich ist das Gerät auch zu Hörgeräten kompatibel und besitzt eine dezidierte Notruftaste.

Verfügt nicht über schnelle Datenzugänge

Technisch betrachtet ist das PhoneEasy 745 ein sehr schlichtes Gerät. Kein Wunder, denn das Gerät ist ja nur nominell ein Smartphone, um die Spezialoberfläche nutzen zu können. Technisch betrachtet ist es eher ein schlichter Slider, der sogar nur auf die alten GSM-Netze beschränkt ist. Es gibt also kein UMTS, HSPA oder andere Datenbeschleuniger. Für die reine Telefonie freilich reicht das auch völlig aus. Und das Telefonbuch dürfte mit seinen 500 Einträgen selbst den kommunikationsfreudigsten Menschen zufrieden stellen.

Einfach ausgestattetes Gerät mit hoher Ausdauer

Daneben bietet das Doro PhoneEasy 745 noch GPS, WLAN und Bluetooth sowie besitzt eine integrierte 5-Megapixel-Kamera auf der Rückseite. Eine Frontkamera für die Videotelefonie ist nicht vorhanden – wäre ohne UMTS aber auch reichlich überflüssig. Der überraschend kleine Akku soll trotz lediglich 1.450 mAh Nennladung für etwa zwölf Stunden Nutzungszeit sorgen. Das ist immerhin ein sehr respektabler Wert. Wer das 745 nicht als Smartphone, sondern eher als hübschen Slider mit komfortabler Bedienung betrachtet, dürfte mit ihm durchaus zufrieden sein.

zu Doro Phone Easy 745

  • Doro Phone Easy 745 Seniorenhandy schwarz

    Telefon & Navigation > Mobile > SmartphonesAngebot von Euronics Lapo

Kundenmeinungen (8) zu Doro PhoneEasy 745

8 Meinungen
Durchschnitt: (Ausreichend)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
1
1 Stern
5
Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Doro PhoneEasy 745

Akkukapazität 1450 mAh
Bauform Slider
Bedienung Touchscreen
Betriebssystem Android
EDGE vorhanden
GPRS vorhanden
GPS vorhanden
Kamera vorhanden
MP3-Player vorhanden
WLAN vorhanden

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

HTC Trophy Macwelt 2/2011 - Zum Start waren in Deutschland je ein Modell von Samsung und LG sowie drei von HTC verfügbar. Wir testen das Betriebssystem auf einem HTC 7 Trophy im Netz von Vodafone. Intelligentes Design Die Multitouch-Oberfläche wurde laut Microsoft auf Grundlage umfang reic her Anwender studien entwickelt und wirkt sehr klar und aufgeräumt. …weiterlesen


„Dreikönigstreffen“ - Duell 2 Computer Bild 1/2008 - Das E51 versteht sich überdies noch auf Infrarot-Funk. Über WLAN* können sich beide Modelle in privaten oder öffentlichen Funknetzwerken („Hotspot“) ins Internet einwählen. Allerdings macht das mit dem Nokia deutlich mehr Spaß: Es stellt Internetseiten viel übersichtlicher als das Blackberry dar und bietet eine bequemere Steuerung. Der Test-Sieg geht klar an das Nokia E51. Es überzeugt besonders in den Testpunkten „E-Mail & Internet“ und „Kalender & Datenaustausch“. …weiterlesen