Challenger [08] Produktbild
Gut (2,5)
16 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Heck­an­trieb: Ja
Manu­elle Schal­tung: Ja
Auto­ma­tik: Ja
Karos­se­rie: Coupé
Mehr Daten zum Produkt

Varianten von Challenger [08]

  • Challenger SRT8 6.1 Automatik (317 kW) [08] Challenger SRT8 6.1 Automatik (317 kW) [08]
  • Challenger SRT8 392 6-Gang manuell (345 kW) [08] getunt von Geiger Challenger SRT8 392 6-Gang manuell (345 kW) [08] getunt von Geiger
  • Challenger Rallye Redline 3.6 Automatik (227 kW) [08] Challenger Rallye Redline 3.6 Automatik (227 kW) [08]
  • Challenger SRT8 6.1 Kompressor 6-Gang manuell (378 kW) [08] getunt von Geiger Challenger SRT8 6.1 Kompressor 6-Gang manuell (378 kW) [08] getunt von Geiger
  • Challenger SRT8 392 6-Gang manuell (351 kW) [08] Challenger SRT8 392 6-Gang manuell (351 kW) [08]
  • Challenger SRT8 6.1 6-Gang manuell (380 kW) [08] getunt von O.CT Challenger SRT8 6.1 6-Gang manuell (380 kW) [08] getunt von O.CT
  • Challenger SRT8 6.1 6-Gang manuell (317 kW) [08] Challenger SRT8 6.1 6-Gang manuell (317 kW) [08]
  • Challenger SRT8 6.1 Automatik (312 kW) [08] getunt von Geiger Challenger SRT8 6.1 Automatik (312 kW) [08] getunt von Geiger
  • Challenger SRT8 6.1 Kompressor Automatik (418 kW) [08] getunt von Geiger Challenger SRT8 6.1 Kompressor Automatik (418 kW) [08] getunt von Geiger
  • Mehr...

Dodge Challenger [08] im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (4 von 5 Sternen)

    2 Produkte im Test
    Getestet wurde: Challenger SRT8 6.1 6-Gang manuell (380 kW) [08] getunt von O.CT

    „Wie sein Detroiter Rivale ist der Dodge Challenger SRT8 bei O.CT zum emotionalen Hingucker mutiert, der über Bärenkräfte verfügt. Dank seiner etwas weicheren Auslegung ist er der komfortablere Ami. Weniger sportlich ist er trotzdem nicht.“

    • Erschienen: September 2008
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Challenger SRT8 6.1 Automatik (317 kW) [08]

    „... Die aufwendige Hinterachse im E-Klasse-Stil verhilft dem Challenger zu einem höchst problemlosen Fahrverhalten. Die Reaktionen sind verlässlich und vorhersehbar, unerwünschte Auswirkungen der vielen Pferdestärken an der Hinterachse bremst das ESP ein. ...“

    • Erschienen: Januar 2014
    • Details zum Test

    „könnte besser sein“ (2 von 5 Sternen)

    Getestet wurde: Challenger Rallye Redline 3.6 Automatik (227 kW) [08]

    „Wer mit maßvollem Verbrauch gemütlich zum Show-and-Shine-Wettbewerb cruisen will, wird auch mit der Sechszylinderversion des Dodge Challenger glücklich. Müder Antrieb und träges Handling stehen sportlichen Ambitionen aber gehörig im Wege, zudem fehlt dem Basismotor ein Muscle-Car-würdiger Klang.“

  • ohne Endnote

    5 Produkte im Test
    Getestet wurde: Challenger SRT8 392 6-Gang manuell (345 kW) [08] getunt von Geiger

    „... Die Lenkung seift durch die Handflächen, das Fahrwerk scheint unterm Hintern wegzuschwappen, der V8 reagiert störrisch, doch die sechs Gänge peitschen ihm richtig ein. ...“

  • 38 von 50 Punkten

    Platz 2 von 3
    Getestet wurde: Challenger SRT8 392 6-Gang manuell (351 kW) [08]

    Längs: 8 von 10 Punkten;
    Quer: 5 von 10 Punkten;
    Alltag: 6 von 10 Punkten;
    Geld: 9 von 10 Punkten;
    Wahre Werte: 10 von 10 Punkten.

  • 3,8; 4 von 5 Sternen

    Preis/Leistung: 4 von 5 Sternen

    Platz 2 von 2
    Getestet wurde: Challenger SRT8 392 6-Gang manuell (345 kW) [08] getunt von Geiger

    Längsdynamik: 4 von 5 Sternen;
    Querdynamik: 2 von 5 Sternen;
    Alltag: 4 von 5 Sternen;
    Preis/Leistung: 4 von 5 Sternen;
    Emotion: 5 von 5 Sternen.

    • Erschienen: Dezember 2010
    • Details zum Test

    3,5 von 5 Sternen

    Getestet wurde: Challenger SRT8 6.1 6-Gang manuell (317 kW) [08]

    „Der Challenger erinnert an die Zeit der Muscle-Cars, den 6,1-Liter großen V8 hört man bereits blubbern, noch bevor der Motor läuft. Leider passt auch der Verbrauch ins Bild, woran das Schaltgetriebe nichts ändern kann.“

  • ohne Endnote

    3 Produkte im Test
    Getestet wurde: Challenger SRT8 6.1 Kompressor 6-Gang manuell (378 kW) [08] getunt von Geiger

    „Mercedes-Hormone machen den Herausforderer zum weichen Riesen. Über fünf Meter lang und zwei Tonnen schwer, gleicht er einem dicken, aber behänden Mann. Sein Punch ist nicht von schlechten Eltern, der optische und akustische Auftritt kaum zu überbieten.“

  • ohne Endnote

    Platz 2 von 3
    Getestet wurde: Challenger SRT8 6.1 Kompressor 6-Gang manuell (378 kW) [08] getunt von Geiger

    „... Das ganz auf Komfort und Sicherheit getrimmte Fahrwerk mit Mehrlenker-Hinterachse sowie die recht gefühllos operierende Lenkung ziehen lässiges Cruisen engagierter Kurvenhatz eindeutig vor. ...“

  • ohne Endnote

    Platz 2 von 2
    Getestet wurde: Challenger SRT8 6.1 Kompressor Automatik (418 kW) [08] getunt von Geiger

    „In der Coolness-Wertung liegt der Challenger uneinholbar vorn. Auch darüber hinaus macht der deutlich günstigere Dodge in fast allen Belangen eine gute Figur. Gegen die Perfektion des Audi kommt er jedoch nicht an.“

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test
    Getestet wurde: Challenger SRT8 6.1 Automatik (317 kW) [08]

    „... Seine Paradedisziplin ist und bleibt die Längsdynamik. Hier begeistert er mit einer alles überrollenden Drehmomentwalze, fegt etwaige Gedanken an deutsche Sportwagenikonen stimmgewaltig aus dem Hirnstübchen. ...“

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test
    Getestet wurde: Challenger SRT8 6.1 Automatik (317 kW) [08]

    „Ein echter Knaller: Der Dodge begeistert nicht nur mit seinem grandiosen Design. Auch der sanft röhrende Monstermotor animiert uns zu Begeisterungsstürmen. Eine ganze Menge Auto für erschwingliches Geld.“


    Info: Dieses Produkt wurde von Auto Bild sportscars in Ausgabe 2/2009 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
    • Erschienen: Juli 2008
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Challenger SRT8 6.1 Automatik (317 kW) [08]

    „So reizvoll Dollarkurs und der US-Listenpreis auch sind: Der Challenger ist nur theoretisch ein Schnäppchen - noch. Erst wenn der 3.5-V6 (Challenger SE; 253 PS) und der 5.7-V8 (R/T; 375 PS) zu haben sind und sich der Markt abgekühlt hat, wird er interessant. ...“

    • Erschienen: Mai 2008
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Challenger SRT8 6.1 Automatik (317 kW) [08]

    „... Biegungen aller Art lassen sich zügig und weitgehend neutral durchfahren. Vorrausgesetzt man kommt mit der wenig Rückmeldung bietenden Lenkung und dem allzeit vorhandenen Bumms des Motors klar. ...“


    Info: Dieses Produkt wurde von Auto Bild sportscars in Ausgabe 11/2008 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
    • Erschienen: April 2008
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Challenger SRT8 6.1 Automatik (317 kW) [08]

    „... Nie fuhr eine E-Klasse so amerikanisch vor. Doch der Look und der Auftritt sind ebenso von gestern wie die Technik und der Durst. So könnte das Muskel-Mobil das gleiche Schicksal erleiden wie damals: Die Benzinpreise machten ihm den Garaus.“


    Info: Dieses Produkt wurde von Auto Bild in Ausgabe 30/2008 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
    • Erschienen: Februar 2008
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Challenger SRT8 6.1 Automatik (317 kW) [08]

    „Die Kraftübertragung übernimmt eine elektronisch gesteuerte Fünfgangautomatik. Neben reichlich Hubraum und Power soll der Challenger SRT8 auch über eine zeitgemäße Komfort-Ausstattung verfügen. ...“

Passende Bestenlisten: Autos

Datenblatt zu Dodge Challenger [08]

Typ Sportwagen
Verfügbare Antriebe Benzin

Weiterführende Informationen zum Thema Dodge Challenger [08] können Sie direkt beim Hersteller unter fcacountryfinder.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Täuschend echt

Auto Bild sportscars - Groß, breit und ‚heavy‘ mimt der Dodge Challenger Rallye Redline ein brutales US-Muskelpaket. Doch geht's mit dem Sechszylinder-Basismotor auch noch standesgemäß voran?Es wurde ein Auto näher untersucht, welches die Bewertung „könnte besser sein“ erhielt. …weiterlesen

Pferdestärken mit Swiss-Power

auto-ILLUSTRIERTE - Um mehr Wohnlichkeit im Kunststoff-Interieur zu schaffen, haben die Churer die Oberseite des Armaturenbretts und weitere Hartplastikteile mit schwarzem Alcantara veredelt. Kraft und Komfort Ganz anders als das Camaro-Brett gibt sich der vom Rheintaler Tuner O.CT optimierte Dodge Challenger, ebenfalls äusserlich fast unverändert und nur mit mattsilbernem Zierstreifen auf der Haube veredelt. Die Tieferlegung steht dem Dodge genauso gut wie 20-Zoll-Serienfelgen. …weiterlesen

Manuelle Gier-Box

Auto Bild sportscars - Es läuft „Fluchtpunkt San Francisco“. 1971 spielte Barry Newman in dem Film den Exrennfahrer Kowalski. Der lieferte sich mit seinem weißen Dodge Challenger ein irrwitziges Rennen mit der Polizei. Und wechselt die Gänge dabei von Hand. Wir wollten wissen, ob die Schaltbox den aktuellen Dodge Challenger SRT8 schneller macht. Karosserie/Qualität Breit wie ein Lkw und mindestens genauso kantig, schiebt sich der Dodge Challenger SRT8 in die Wahrnehmung seiner Betrachter. …weiterlesen