ohne Endnote

ohne Note

ohne Note

DNT ViewScan im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    6 Produkte im Test

    Bedienung: „schlecht“;
    Geschwindigkeit: „sehr gut“;
    Scanqualität Fotos: „sehr schlecht“;
    Scanqualität Text / Grafik: „zufriedenstellend“ / „schlecht“;
    OCR-Qualität: „schlecht“;
    Geräusche: „sehr gut“.

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu DNT ViewScan

Kundenmeinungen (14) zu DNT ViewScan

3,3 Sterne

14 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
4 (29%)
4 Sterne
2 (14%)
3 Sterne
4 (29%)
2 Sterne
2 (14%)
1 Stern
2 (14%)

Zusammenfassung

Über zwei Drittel der Kundenrezensionen auf Amazon bewerten den DNT ViewScan unterdurchschnittlich mit ein oder zwei von fünf möglichen Sternen. Positiv sind die kurze Einscanzeit, der geringe Platzbedarf und die Möglichkeit, viele Objekte in schneller Folge zu fotografieren.

Kunden kritisieren indes die Ausgabequalität der eingescannten Objekte. Blätter und Bücher müssen aufwendig für den Scanvorgang ausgerichtet werden, um ein annähernd akzeptables Ergebnis zu erreichen. Negativ sind Schatten und Verzerrungen auf dem Scanergebnis. Auch die mitgelieferte Software ist fehlerhaft und nahezu unbrauchbar. Die Scans werden zudem stark verkleinert, der Autofocus ist unpräzise und die LED-Lampen zu schwach. Die Scanqualität kann merklich verbessert werden, wenn eine zusätzliche, nur extern erhältliche Software eingesetzt wird.

3,3 Sterne

14 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten: Scanner

Datenblatt zu DNT ViewScan

Eignung & Formate
Typ
  • Dokumentenscanner
  • Visitenkartenscanner
  • Mobiler Scanner
  • Buchscanner
Scan-Bereich DIN A4
Technik
Auflösung 300 dpi
Scan-Optik CMOS-Bildsensor
Ausstattung
Schnittstellen USB
Kompatible Betriebssysteme Windows

Weitere Produkte und Tests

Produktwissen

Scannen wie die Profis

OFFICE ROXX - Im Testdurchlauf hat das Gerät alle Seiten zuverlässig erfasst, ohne Dokumentenstaus zu produzieren oder einzelne Seiten auszulassen. Vielfältiges Verteilen Der Scanner stellt Nutzern verschiedene Sende-Optionen zur Verfügung. Hierzu zählen das Senden an vorher konfigurierte Netzwerkordner, E-Mails, FTP, Fax, Drucker oder USB-Speichermedien. Die im Test genutzten Sendemöglichkeiten von eingescannten Dokumenten an Netzwerkordner, E-Mails und USB-Sticks haben problemlos funktioniert. …weiterlesen

Neues und Tipps rund ums Scannen

FineArtPrinter - Damit wird leider einiges vom Scannerpotenzial verschenkt. Jeder Scanner operiert immer im RGB-Modus, und wenn wir diesen im Graustufen-Modus arbeiten lassen, wird abschließend durch die Software eine Graustufenumwandlung vorgenommen. Auf diese jedoch hat der Anwender keinen Einfluss, und je nach Emulsion, Dichte und Farbigkeit des SW-Filmträgers können mehr oder weniger Bildinformationen verlorengehen. …weiterlesen

Kleines Gerät mit großer Wirkung

FACTS - Die Daten, wie zum Beispiel Name, Firma und Telefonnummer, lassen sich automatisch auslesen und in einer exportierbaren Datenbank abspeichern. PaperPort erleichtert zudem die Archivierung, Verwaltung und das Abrufen von Dateien. Da für den Canon P-150 auch Standard-ISIS- und TWAIN-Treiber vorhanden sind, kann der Anwender das Gerät auch in zahlreiche andere Bildverarbeitungsprogramme oder in DMS-Lösungen einbinden. …weiterlesen

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf