• Gut 2,2
  • 1 Test
  • 38 Meinungen
ohne Note
1 Test
Gut (2,2)
38 Meinungen
Boden­staub­sau­ger (Netz): Ja
Mit Beu­tel: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Dirt Devil rebel 71 im Test der Fachmagazine

  • „Plus X Award-Empfehlung“

    „Design“,„Bedienkomfort“

    57 Produkte im Test

    „Der kraftvolle, leichte und gleichzeitig robuste Beutelstaubsauger ‚Rebel 71‘ aus dem Hause Dirt Devil, ist einfach zu handhaben und vereint zugleich wegweisende Formensprache mit fortschrittlichen Technologien. ...“

Kundenmeinungen (38) zu Dirt Devil rebel 71

3,8 Sterne

38 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
20 (53%)
4 Sterne
5 (13%)
3 Sterne
4 (11%)
2 Sterne
4 (11%)
1 Stern
5 (13%)

3,8 Sterne

38 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

rebel 71

Üppi­ges Staub­beu­tel­vo­lu­men

Bodenstaubsauger mit Beutel rebel 71 (DD7710) von Dirt DevilObwohl er in puncto Abmessungen und Gewicht eher die Bezeichnung „kompakt“ verdient hat, stellt der rebel 71 (DD7710) mit vier Litern ein vergleichsweise üppiges Staubbeutelreservoir zur Verfügung. Der vom hierzulande sehr beliebten Hersteller Dirt Devil neu ins Sortiment aufgenommene Bodenstaubsauger wartet außerdem mit einer hohen Saugkraft auf, die er – wie auch schon Gewicht und Größe – einer „smarten“ Technologie zu verdanken hat.

Smarte Technologien

„Smart Air“, „Smart Capacity“ und „Smart Weight“: Mit diesen drei griffigen Bezeichnungen benennt der Hersteller die Neuerungen, die den Bodenstaubsauger in technischer Hinsicht attraktiv machen sollen. Übersetzt bedeuten sie nichts anderes, als dass erstens die Luftstromführung verbessert und damit die Saugkraft effizienter gemacht wurde („Air“). Ob sich diese Optimierung, wie bei vielen Modellen anderer Hersteller ebenfalls angewendet wurde, auch auf die Lautstärke positiv niedergeschlagen hat, ist leider nicht bekannt. Wenn dem so wäre, hätte dies der Hersteller allerdings sicherlich ausdrücklich erwähnt.

Saugkraft auf sehr gutem Mittelklasseniveau

Dafür liegen konkrete Angaben zur Saugkraft vor, sie beläuft sich an der Bodendüse auf 350 Watt, die den Dirt Devil auf Augenhöhe mit einem sehr guten Mittelklassemodell hieven – jedoch mit einem weinenden Auge. Denn leider genehmigt er sich an der Steckdose bis zu 2.200 Watt und fällt damit nicht in die Kategorie „Eco-“ / „Öko“-Staubsauger, ein Etikett, mit dem sich gerade aktuell viele Konkurrenten zurecht schmücken, da sie nur noch die Hälfte an Leistungsaufnahme des Dirt Devils benötigen. Immerhin lässt sich bei ihm im Gegensatz zu seinen beiden beutellosen „rebel“-Kollegen mit Zyklontechnik die Saugkraft regulieren. Damit ist gewährleistet, das bei leichten Saugarbeiten auf Hartböden zum Beispiel auch entsprechend wenig Strom verbraucht wird. Smart ist aber schließlich auf jeden Fall die Leicht- beziehungsweise „Skelett“-Bauweise („Capacity“, „Weight“), die dem Staubsauger seine kompakten Abmessungen sowie ein außergewöhnlich niedriges Gewicht von knapp über vier Kilogramm bescheren. Das Gerät lässt sich ohne größere Kraftanstrengung über Treppen in höherer Etagen tragen.

Fazit: Kompakter Staubsauger mit Kraftreserve

Kompakt, sparsam, leise: Diese drei Tugenden bestimmen momentan den Staubsaugermarkt, und leider kann der Dirt Devil nur mit der ersten punkten. Auf der anderen Seite treten viele Verbraucher den sparsam-leisen Ökogeräten noch mit Skepsis gegenüber, da sie ihnen keine hohe Saugkraft zutrauen beziehungsweise es ihnen lieber wäre, wenn ihr Staubsauger eine gewisse Kraftreserve besäße. Genau für diesen Fall ist der Dirt Devil ein attraktiver Kandidat. Bei Bedarf, etwa auf Teppichböden, kann eine hohe Saugkraft abgerufen werden, auf Hartböden oder bei leichten Verschmutzungen dagegen wird der Motor per Saugkraftregelung gedrosselt und Strom gespart – eine Option, die die beiden Zyklonsauger aus der rebel-Serie, der rebel 20 (DD2200, rund 80 EUR, Amazon) und rebel 21 (DD2210, rund 100 EUR, Amazon), nicht bieten. Für die Saugkraft auf einem hohen Mittelklasseniveau muss ferner nicht viel Geld auf den Tisch geblättert werden. Denn in dieser Hinsicht ordnet sich der Dirt Devil mit rund 100 EUR (Amazon) in den unteren Bereich der Mittelklasse ein.

Aus unserem Magazin:

Alle Artikel

Datenblatt zu Dirt Devil rebel 71

Staubsauger
Bodenstaubsauger (Netz) vorhanden
Leistungsaufnahme 2200 W
Gewicht 4100 g
Staubsaugen
Beutellos fehlt
Mit Beutel vorhanden
Wasserfilterung fehlt
Staubkapazität 4 l
Aktionsradius 9 m
Düsen
Elektrobürste fehlt
Fugendüse vorhanden
Kombidüse vorhanden
Mini-Turbo-Düse fehlt
Parkettdüse fehlt
Polsterdüse vorhanden
Saugpinsel / -bürste vorhanden
Turbodüse fehlt

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Dirt Devil rebel 70Rowenta RO7834 Compact Force CyclonicRowenta RO 4662 SilenceForce Compact Eco IntelligenceRowenta RO 5822 SilenceForce ExtremeRowenta RO 5565 ExtremePower Eco XLRowenta RO5727 Silence Force Extreme Compact AnimalCare ProAEG Jet Maxx AJM6820AEG Ergoeasy ATF7620AEG Ultra Silencer ENERGYHoover Télios Plus TTE 2305