Dirt Devil EQU Turbo Silence M5080 Test

(Bodenstaubsauger ohne Beutel)
  • Befriedigend (2,8)
  • 4 Tests
245 Meinungen
Produktdaten:
  • Bodenstaubsauger (Netz): Ja
  • Beutellos: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Tests (4) zu Dirt Devil EQU Turbo Silence M5080

  • Einzeltest
    Erschienen: 01/2015
    Seiten: 3
    Mehr Details

    „befriedigend“ (2,8)

  • Ausgabe: 3/2014
    Erschienen: 02/2014
    Produkt: Platz 2 von 3

    „durchschnittlich“ (54%)

  • Ausgabe: 2/2014
    Erschienen: 01/2014
    Produkt: Platz 3 von 7
    Seiten: 8

    „befriedigend“ (2,8)

    Saugen (45%): „befriedigend“ (2,8);
    Handhabung (30%): „befriedigend“ (2,9);
    Umwelteigenschaften (15%): „gut“ (2,1);
    Haltbarkeit (10%): „sehr gut“ (1,0);
    Elektrische Sicherheit (0%): „gut“ (2,0).

  • Vergleichstest
    Erschienen: 02/2012
    28 Produkte im Test

    „Plus X Award-Empfehlung“

    „Design“,„Bedienkomfort“

    „... Der 1,7 Liter große Staubbehälter des dynamisch gezeichneten Geräts lässt sich einfach reinigen. Der Aktionsradius des Stromkabels beträgt etwa sechs Meter.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Dirt Devil EQU Turbo Silence M5080

  • DIRT DEVIL Bodenstaubsauger REBEL34 PET – DD2424-3, 700 Watt, beutellos

    Energieauslobung Energieverbrauch , 25, 2 kWh / Jahr, Schallleistungspegel , 79 dB, Leistung , 700 W, ,...

  • Bosch BBHL21840 Akku-Handstaubsauger Schwarz

    • 2in1: Akku - und Handstaubsauger in einem Gerät • Zwei Leistungsstufen

Kundenmeinungen (245) zu Dirt Devil EQU Turbo Silence M5080

245 Meinungen
Durchschnitt: (Gut)
5 Sterne
167
4 Sterne
39
3 Sterne
15
2 Sterne
10
1 Stern
15

Einschätzung unserer Autoren

Dirt Devil EQU Turbo Silence M 5080

1.000 Watt – und trotzdem ein guter Staubsauger

Die Zeiten, in denen die Hersteller ihre Staubsauger mit immer noch mehr Watt an die Kundschaft bringen wollten, scheinen sich dem Ende zu nähern. Im Trend liegen stattdessen Modelle wie der EQU Turbo Silence M5080. Der aus dem Hause Dirt Devil stammende beutellose Staubsauger genehmigt sich an der Steckdose nämlich maximal 1.000 Watt, ohne dass dies nennenswert auf Kosten der Saugkraft zu gehen scheint.

Gute Saugkraft auf allen Böden

Mittlerweile liegen zum Dirt Devil zahlreiche Kundenmeinungen vor, von denen ein Großteil einhellig die Saugkraft des Staubsaugers loben – und zwar durchaus im Erstaunen darüber, dass das Gerät tatsächlich sehr sparsam mit Energie umgeht. Berichtet wird davon, dass er sowohl in der Pflicht, also auf Glatt-/Hartböden, als auch in der Kür, nämlich auf Teppichen, eine hohe Saugkraft entfaltet. Selbst mit Tierhaaren scheint der Staubsauger keine größeren Probleme zu haben. Die große Anzahl der positiven Kundenrezensionen lässt daher zumindest den Schluss zu, das sich der Dirt Devil für den Durchschnittshaushalt bestens eignet und Zweifel an der Saugkraft nicht angebracht sind.

Kompaktes Format – und kleinere Einschränkungen

Extra betont wird von den Kunden auch immer wieder, dass der Dirt Devil relativ kompakt und leicht sei – wenn es sein muss, lassen sich mit ihm auch Treppen fast mühelos saugen – sowie zu den eher leiseren Geräten am Markt gehöre. Die kompakten Abmessungen sind allerdings auch der Grund dafür, dass der Staubbehälter nur 1,7 Liter fasst. Da er allerdings auf Empfehlung des Herstellers sowieso jedes Mal nach dem Saugen geleert werden soll, kann höchstens in sehr großen Wohnungen der Fall eintreten, dass der Behälter zwischendurch geleert werden muss. Diese Prozedur wiederum scheint sich mühelos bewerkstelligen zu lassen. Wie auch in Fachmagazinen immer wieder zu lesen ist, scheinen die Zyklon-Staubsauger ihre Kinderkrankheiten, zu denen auch eine teilweise umständliche Reinigung des Staubbehälters gehört hatte, mittlerweile überwunden zu haben. Als Nachteil wird daher von den meisten nur noch empfunden, dass der Reinigungsaufwand insgesamt größer sei als bei einem Beutel-Staubsauger, da auch die Filter regelmäßig gesäubert werden müssen.

Des Weiteren fällt beim Dirt Devil auch die Reichweite mit etwas über 8 Metern nicht unbedingt großzügig aus, doch erstaunlicherweise scheint dies niemand zu betrüben. Dies mag schlicht und einfach daran liegen, dass dder Staubsauger eine insgesamt betrachtet buchstäblich saubere Leistung bietet und zudem mittlerweile auch für Kunden mit einem schmalen Budget erschwinglich geworden ist. Statt der ursprünglich vom Hersteller veranschlagten 220 EUR müssen für den Dirt Devil nämlich derzeit lediglich nur noch 105 EUR (Amazon) auf den Ladentisch geblättert werden – angesichts der von zahlreichen zufriedenen Kunden verbrieften soliden Gegenleistung ist dies ein sehr gutes Angebot.

Datenblatt zu Dirt Devil EQU Turbo Silence M5080

Design
Drahtlos fehlt
Produktfarbe Black, Green
Schlauchtyp Telescopic
Staubbehälter Typ Bagless
Staubkapazität 1.7L
Typ Cylinder
Energie
Leistungskontrolle Electronic
Maximale Eingangsleistung 1000W
Variable Energie vorhanden
Ergonomie
Aufbewahrungshilfe vorhanden
Automatische Kabelaufwicklung vorhanden
Kabellänge 6m
Gewicht & Abmessungen
Gewicht 5300g
Leistung
Betriebsradius 8.5m
Geräuschpegel 76dB
Reinigen der Oberflächen Carpet, Hard floor
Reinigungsart Dry
Vorgesehene Verwendung Home
Verpackungsinhalt
Anzahl Düsen 2
Bodendüse vorhanden
Fugendüse vorhanden
Technische Daten in Zusammenarbeit mit ICEcat.biz

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen