Denon D-M40DAB im Test

(Stereoanlage)
  • Sehr gut 1,1
  • 1 Test
19 Meinungen
Produktdaten:
Lautsprecher: Sepa­rat
DAB+: Ja
UKW: Ja
Internetradio: Nein
WLAN: Nein
Bluetooth: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Denon D-M40DAB

    • HiFi Test

    • Ausgabe: 6/2015
    • Erschienen: 10/2015
    • Seiten: 3

    1,1; Oberklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Klangtipp“

    „Noch mehr HiFi auf kleinem Raum geht eigentlich nicht: Die Denon D-M40 bringt maximalen Musikgenuss bei minimalem Platzbedarf. Sie ist ausgerüstet mit CD-Player, Radio-Tuner ... bietet analoge und drei digitale Eingänge ... und kommt mit zwei wunderschönen, bestens klingenden Kompaktlautsprechern ins Haus. Zudem ist die hervorragend klingende Denon D-M40DAB bei einem Preis von knapp 450 Euro eine echte Empfehlung!“  Mehr Details

zu Denon D-M40DAB

  • Denon D-T1 Kompaktanlage mit CD-Player, UKW Radio und Bluetooth Grau

    Ü berblick Das neue Mini - System D - T1 wurde von der mehrfach ausgezeichneten D - M41 abgeleitet und liefert ,...

Kundenmeinungen (19) zu Denon D-M40DAB

19 Meinungen
(Befriedigend)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
7
4 Sterne
5
3 Sterne
4
2 Sterne
1
1 Stern
2
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Denon D-M40-DAB

Bester Klang und viele Anschlüsse, aber kein Bluetooth

Stärken

  1. sauberer und ausgewogener Klang
  2. gute Anschlussvielfalt
  3. versteht sich auf digitalen Radioempfang
  4. übersichtliche Fernbedienung

Schwächen

  1. für größere Partys zu wenig Power
  2. nicht netzwerkfähig, ohne Bluetooth

Die Denon-Anlage richtet sich an alle, die Wert auf sehr guten Klang in Verbindung mit einer hochwertigen Verarbeitung legen. Da sich das Modell nicht mit dem Internet verbinden lässt oder über eine Bluetooth-Schnittstelle verfügt, ist es für Streaming-Fans weniger interessant. Letztere greifen alternativ zum Nachfolger D-M41DAB, der mit Bluetooth ab Werk glänzt.

Welche Anlage bietet Bluetooth und ist günstiger?

Onkyo bietet mit der CS-265DAB eine vergleichbare Stereoanlage an, die für etwa 100 Euro weniger verkauft wird. Per Bluetooth lassen sich hier Songs vom Smartphone abspielen. Von Testmagazinen erntet sie gute Klangbewertungen. Kleines Manko: Im Gegensatz zur D-M40DAB bringt das Onkyo-Modell keine Anschlüsse für Subwoofer und Fernseher mit. Außerdem fällt die Leistung mit 20 Watt pro Kanal etwas geringer aus, was in kleineren Räumen aber keinen Unterscheid machen sollte.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Denon D-M40DAB

Komponenten
CD-Player vorhanden
CD-Receiver fehlt
Receiver fehlt
Plattenspieler fehlt
Fernbedienung vorhanden
Lautsprecher Separat
Leistung
Leistung (RMS) 30 W
Empfang
DAB+ vorhanden
DAB vorhanden
UKW vorhanden
Internetradio fehlt
Netzwerk
LAN fehlt
WLAN fehlt
Bluetooth fehlt
DLNA fehlt
NFC fehlt
Streaming
AirPlay fehlt
Multiroom
MusicCast fehlt
Ausstattung
Wecker fehlt
Sleeptimer fehlt
Displaydimmer fehlt
Anschlüsse
Analog
Analog (Cinch) fehlt
Analog (Klinke) fehlt
Kopfhörer fehlt
Phono fehlt
Antenne vorhanden
Subwoofer vorhanden
Digital
USB vorhanden
Digitaler Audio-Eingang vorhanden
Kartenleser fehlt

Weiterführende Informationen zum Thema Denon DM-40DAB können Sie direkt beim Hersteller unter denon.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen