• Gut 1,9
  • 3 Tests
  • 81 Meinungen
ohne Note
3 Tests
Gut (1,9)
81 Meinungen
DAB+: Nein
UKW: Nein
Internetradio: Nein
WLAN: Ja
Bluetooth: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Denon D-F109 im Test der Fachmagazine

  • 1,1; Oberklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Best Product“

    19 Produkte im Test

    „... Der Verstärker kontrolliert die Lautsprecher zur vollen Zufriedenheit und gibt das glasklare Signal, das CD-Player und/oder Netzwerkplayer liefern, sehr ausdrucksstark und neutral wieder.“

    • Erschienen: April 2013
    • Details zum Test

    1,1; Oberklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Best Product“

    „Ein so komplett ausgestattetes und klanglich einwandfreies System gehört in hohen Tönen gelobt. Wenn man sich überlegt, was man fürs Geld bekommt, dann bleibt nur zu sagen: Zuschlagen, das ist ein ganz feistes Angebot!“


    Info: Dieses Produkt wurde von HiFi Test in Ausgabe 6/2013 (November/Dezember) erneut getestet mit gleicher Bewertung.
    • Erschienen: November 2012
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: „sehr gut“ (3 von 5 Sternen)

    Mit WLAN ausgestattet ist diese feine Anlage mit kompakten Maßen. Die verbauten Komponenten sind hochwertig. Wenn man dann noch die an sich ordentlichen Boxen gegen Topmodelle austauscht, ist man fast wunschlos glücklich. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Kundenmeinungen (81) zu Denon D-F109

4,1 Sterne

81 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
46 (57%)
4 Sterne
15 (19%)
3 Sterne
6 (7%)
2 Sterne
6 (7%)
1 Stern
8 (10%)

4,1 Sterne

81 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

D-F109

Inklu­sive Netz­werk­player

Nach drei Jahren schickt Denon den Nachfolger zur prämierten D-F107 ins Rennen. Das Folgemodell D-F109 besteht aus einem Stereo-Receiver und einem CD-Player, neu ist der DNP-F109 getaufte Netzwerkplayer.

Audio-CDs und Musik aus dem Netz

Alternativ ist das System in einer Variante ohne Netzwerk- (D-F109C) beziehungsweise ohne CD-Player (D-F109N) erhältlich, außerdem wird der Netzwerkplayer einzeln angeboten. Wer sich für das Komplettpaket entscheidet, bekommt alles aus einer Hand: Das optische Laufwerk des CD-Players verarbeitet gekaufte Scheiben und gebrannte Rohlinge (CD-R/RW) mit MP3- und WMA-Dateien. Über die USB-Buchse an der Aluminium-Front werden die kompatiblen Dateien von einem Speicherstick abgespielt, auch iPod, iPad und iPhone lassen sich hier anschließen. Die Signale gelangen über einen koaxialen Digitalausgang zum Stereo-Receiver. Einen koaxialen Digitalausgang und eine USB-Buchse hat auch der Netzwerkplayer vorzuweisen, der per LAN oder WLAN mit einem Router verbunden wird. Für ältere Verstärker gibt es einen analogen Audio-Ausgang. Steht die Verbindung zum Router, dann kann man Musik (MP3, WAV, AAC, WMA, WMA Lossless, FLAC, Apple-Lossless) von einem DLNA-fähigen Server abrufen, überdies wird das Audio-Streaming via AirPlay unterstützt. Mit Radiosendern und vergleichbaren Diensten aus dem Internet kommt der Player ebenfalls zurecht. Pluspunkte gibt es für die Möglichkeit, das Gerät mit einem Smartphone (iOS und Android) zu steuern.

Stereo-Receiver und Lautsprecher

Herzstück des Systems ist ein Stereo-Receiver namens DRA-F109, dem Denon eine neu entwickelte Digital-Endstufe mit einer Ausgangsleistung von 2 x 65 Watt an vier Ohm spendiert hat. Man soll sich ferner auf ein „einfaches und gradliniges“ Schaltungsdesign freuen dürfen. Mit an Bord des Receivers, der mit einer „leicht zu bedienenden“ Weckfunktion aufwartet, ist ein RDS-fähiger UKW-Tuner. Freunde digitaler Radiosender greifen zur DAB-Variante DRA-F109DAB. Anschlussseitig wirft das Gerät zwei koaxiale Digitaleingänge für CD- und Netzwerkplayer in die Waagschale, außerdem wurde ein optischer Digitaleingang zur Systemerweiterung verbaut. Der Receiver befeuert zwei Lautsprecher, in denen je ein 120 Millimeter-Tieftöner und ein 25 Millimeter-Mittel-/Hochtöner ihren Dienst tun. Eine Fernbedienung, mit der man alle Komponenten des Systems steuern kann, liegt bei.

Bleibt zu hoffen, dass der Nachzügler an die Erfolge des Vorgängers anknüpfen kann - die ersten Tests stehen noch aus. Für das Komplettpaket muss man 998 EUR übrig haben, einzeln schlägt der Netzwerkplayer mit 399 EUR zu Buche. Für die CD-Variante D-F109C werden bei amazon 599 EUR, für die Variante DNP-F109N ohne CD-Player 799 EUR fällig.

Aus unserem Magazin:

Alle Artikel

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Denon D-F109

Komponenten
CD-Player vorhanden
CD-Receiver fehlt
Receiver vorhanden
Plattenspieler fehlt
Fernbedienung vorhanden
Leistung
Leistung (RMS) 130 W
Empfang
DAB+ fehlt
DAB fehlt
UKW fehlt
Internetradio fehlt
Netzwerk
LAN vorhanden
WLAN vorhanden
Bluetooth fehlt
DLNA vorhanden
NFC fehlt
Streaming
AirPlay fehlt
Multiroom
MusicCast fehlt
Ausstattung
Wecker vorhanden
Sleeptimer fehlt
Displaydimmer fehlt
Anschlüsse
Analog
Analog (Cinch) vorhanden
Analog (Klinke) fehlt
Kopfhörer fehlt
Phono fehlt
Antenne vorhanden
Subwoofer fehlt
Digital
USB vorhanden
Digitaler Audio-Eingang vorhanden
Kartenleser fehlt

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Pioneer X-CM31Technaxx Music Man Wireless Soundstation BT-X1HDigit SlicerYamaha MCR-B142Yamaha TSX-132Denon CEOL PiccoloYamaha MCR-332Pioneer X-HM81Bang & Olufsen BeoPlay A8Denon CEOL (N-8)