• Gut 1,6
  • 0 Tests
  • 28 Meinungen
keine Tests
Testalarm
Gut (1,6)
28 Meinungen
Typ: AV-​Recei­ver
Audiokanäle: 7.2
Bluetooth: Ja
WLAN: Ja
Leistung/Kanal: 90 Watt an 8 Ohm
Anzahl der HDMI-Eingänge: 8
Mehr Daten zum Produkt
Ähnliche Produkte im Vergleich

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

AVR-S950H

Sur­round-​Sys­tem für fast alle Geräte

Stärken

  1. viele Ein- und Ausgänge für Bild und Ton
  2. unterstützt zahlreiche Internetdienste
  3. mit Phono-Eingang
  4. zwei Bildschirm-Ausgänge

Schwächen

  1. ohne DAB+

Deutlich mehr als eine einfache Multimedia-Anlage lässt sich mit dem Receiver von Denon ansteuern. Vom Phono-Anschluss für den Plattenspieler bis zum Internetradio und Streamingdiensten wird im Grunde alles unterstützt und lässt sich mit zudem mit allen populären Sprachassistenten steuern. Zwei Ausgänge für Bildschirme, acht Video-Eingänge dazu, vier analoge Audio-Eingänge und noch mehr sollten für jedes Ihrer Geräte ausreichen. Darüber hinaus besteht nicht nur die Möglichkeit, ein komplette 7.1-System zu betreiben. Auch mit nur zwei Lautsprechern und Subwoofer ist der Receiver zumindest im Ansatz in der Lage, Höheneffekte und somit Surround-Sound zu erzeugen. Da fällt es kaum mehr ins Gewicht, dass in der langen und fast lückenlosen Aufzählung der Möglichkeiten gerade das Digitalradio fehlt.

zu Denon AVR-S950H

  • Denon AVR-S950H 7.2 AV-Receiver (WLAN, Bluetooth, LAN (Ethernet)

    Allgemein Lautsprecherkanäle , 7. 2, Funktionen , Internetradio 4k Upscaling Sprachsteuerung Sleeptimer FM Tuner, ,...

  • Denon AVR-S950H 7.2 Netzwerk-AV-Receiver 4K UHD Dolby Atmos AirPlay HEOS schwar

    • 7. 2 AV - Receiver, 7 Kanäle, Subwoofer: 2 Subwoofer • Integrierte HEOS Multiroom - Technologie, Musik - Streaming - ,...

  • Denon AVR-S950H Klang Effekt Receiver schwarz

    TV & Audio > HiFi & Audio > HiFi Bausteine > HiFi - ReceiverAngebot von Euronics XXL Hartmann

  • Denon AVRS950HBKE2 AV-Receiver (AVRS950HBKE2)

    (Art # 2205014) Multimedia / TV & Video / AV - Receiver@Multimedia / Audio / AV - Receiver

  • Denon AVR-S950H 7-Kanal AV-Receiver, 95 Watt RMS, Dolby Atmos / DTS:X, USB,

    Denon AVR - S950H 7 - Kanal AV - Receiver, 95 Watt RMS, Dolby Atmos / DTS: X, USB, Ethernet

  • Denon AVR-S950H (7.2 Kanal, FM, AM)

    (Art # 11252507)

Ähnliche Produkte im Vergleich

Denon AVR-S950H
Dieses Produkt
AVR-S950H
  • Gut 1,6
Denon AVR-S750H
AVR-S750H
  • Sehr gut 1,4
Denon AVR-S650H
AVR-S650H
  • Sehr gut 1,4
Denon AVR-X2600H DAB
AVR-X2600H DAB
  • Sehr gut 1,5
4,4 von 5
(28)
4,6 von 5
(34)
4,6 von 5
(126)
4,5 von 5
(242)
4,5 von 5
(129)
4,5 von 5
(242)
Technik
Typ
Typ
AV-Receiver
AV-Receiver
AV-Receiver
AV-Receiver
AV-Receiver
AV-Receiver
Audiokanäle
Audiokanäle
7.2
7.2
5.2
7.2
7.2
7.2
Netzwerk
Drahtlose Übertragung
Bluetooth
Bluetooth
vorhanden
vorhanden
vorhanden
vorhanden
vorhanden
vorhanden
WLAN
WLAN
vorhanden
vorhanden
vorhanden
vorhanden
vorhanden
vorhanden
Audio
Leistung/Kanal
Leistung/Kanal
90 Watt an 8 Ohm
75 Watt an 8 Ohm
75 Watt an 8 Ohm
95 Watt an 8 Ohm
80 Watt an 8 Ohm
95 Watt an 8 Ohm
Eingänge
Anzahl der HDMI-Eingänge
Anzahl der HDMI-Eingänge
8
6
5
8
6
8
Produkt ansehen Produkt ansehen Produkt ansehen Produkt ansehen Produkt ansehen

Kundenmeinungen (28) zu Denon AVR-S950H

4,4 Sterne

28 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
20 (71%)
4 Sterne
4 (14%)
3 Sterne
3 (11%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
2 (7%)

4,4 Sterne

28 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Denon AVR-S950H

Technik
Typ AV-Receiver
Audiokanäle 7.2
Empfang
DAB+ fehlt
UKW vorhanden
Internetradio vorhanden
Netzwerk
LAN vorhanden
Drahtlose Übertragung
Bluetooth vorhanden
WLAN vorhanden
AirPlay 2 vorhanden
Kompatibel mit
  • Alexa
  • Google Assistant
  • Siri
Verfügbare Musikdienste
  • Amazon Prime Music
  • Deezer
  • Pandora
  • Spotify
  • Tidal
  • TuneIn
Multiroom-Standards
ChromeCast fehlt
FlareConnect fehlt
MusicCast fehlt
HEOS vorhanden
Audio
Soundsysteme
  • Dolby TrueHD
  • DTS-HD MA
  • Dolby Atmos
  • DTS:X
  • DTS Virtual:X
Wiedergabeformate
  • WMA
  • MP3
  • AAC
  • FLAC
  • WAV
  • DSD
  • ALAC
Leistung/Kanal 90 Watt an 8 Ohm
Video
HDR10 vorhanden
HDR10+ fehlt
HLG vorhanden
Dolby Vision vorhanden
HDCP 2.3 vorhanden
4K-Upscaling vorhanden
3D-ready vorhanden
3D-Konvertierung fehlt
Video-Konvertierung fehlt
Eingänge
HDMI vorhanden
Anzahl der HDMI-Eingänge 8
Analog
Analog (Cinch) vorhanden
Analog (Klinke) fehlt
Phono vorhanden
AUX (Front) fehlt
Mikrofon vorhanden
XLR fehlt
Digital
USB vorhanden
Digital Audio (koaxial) fehlt
Digital Audio (optisch) vorhanden
Kartenleser fehlt
Video
Composite Video vorhanden
Komponente vorhanden
S-Video fehlt
Steuerung
IR fehlt
RS232 fehlt
Smartphonesteuerung vorhanden
Ausgänge
HDMI vorhanden
Anzahl der HDMI-Ausgänge 2
Audio-Rückkanal (ARC) vorhanden
Audio-Rückkanal (eARC) vorhanden
Analog
Cinch (Pre-Out) fehlt
Cinch (Rec) fehlt
Kopfhörer vorhanden
Mehrkanal-Vorverstärker fehlt
Subwoofer-Vorverstärker vorhanden
Digital
Digital Audio (koaxial) fehlt
Digital Audio (optisch) fehlt
Video
Composite-Video vorhanden
Komponente vorhanden
S-Video fehlt
Steuerung
12V-Trigger fehlt
IR fehlt
Lautsprecher-Anschluss
Federklemmen fehlt
Schraubklemmen vorhanden
Bananenklemmen fehlt
Abmessungen & Gewicht
Breite 43,4 cm
Tiefe 32,9 cm
Höhe 16,7 cm
Gewicht 9,5 kg

Weiterführende Informationen zum Thema Denon AVR-S950H können Sie direkt beim Hersteller unter denon.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Volle Kontrolle

audiovision 8/2012 - Alle großen Hersteller wie Denon, Marantz, Onkyo, Yamaha, Pioneer und Sony bieten entsprechende Apps an, und das sowohl für Apple-Produkte (iPhone, iPad) als auch für das konkurrierende Betriebssystem Android. Das Beste: Die Programme sind gratis. 2 Um AV-Receiver die passende App für Ihren zu finden, geben Sie im App-Store von Apple bzw. im Play Store von Android einfach den Gerätehersteller ein, beispielsweise "Denon" oder "Onkyo". …weiterlesen

News & Trends

Video-HomeVision 11/2010 - Bei diesem SoC-Prozessor der nächsten Generation hat Intel vor allem die TV-Funktionen verbessert. So bietet der Chip eine Hardware-Unterstützung für 3D und H.264-HD-Codierung. Neues Flaggschiff Denon bringt ein neues Flaggschiff bei den AV-Receivern auf den Markt. Der AVR-4311 ist ein 9-Kanal-Bolide mit großer Anschlussvielfalt wie iPod-Direktwiedergabe, Netzwerk-Streaming und den neuesten HDMI-Schnittstellen (sieben Eingänge, zwei Ausgänge). …weiterlesen

Empfangsstation

Heimkino 3/2007 - Empfangsstation Flach, schick, dezent – so präsentiert sich der RX- Betrachtet man die Rückseite des Gerätes, D301 dem Betrachter. Allenfalls der frontseitige entpuppt sich diese nicht als Radioantenne, USB-Anschluss verrät auf den ersten Blick, dass sondern als Empfangsantenne für den drahtlosen dieser Receiver noch etwas mehr ist als ein Empfang von Musikdaten und der beiliegende Dank der Schiebeklappe, hinter normaler AV-Receiver. Außerdem schaut hinten Adapter als Sender mit USB-Stecker. …weiterlesen

Mehr Bild für Smartphones

video 2/2013 - Doch das ist nur ein Teil der Möglichkeiten. Andere Hersteller haben sich die MHL-Spezifikationen angeschaut und überlegt, wie sie clevere und praktische Produkte entwickeln können. …weiterlesen

Vom Heimnetz auf die HiFi-Anlage

PCgo 12/2013 - Musik drahtlos über Bluetooth an die Musikanlage schicken Eine Alternative zur Verbindung per Kabel sind Bluetooth-Audioadapter. Sie werden über ein analogen Cinch- oder Klinkenkabel mit dem entsprechenden Eingang der HiFi-Anlage verbunden. Etwas teurere Geräte besitzen zusätzlich einen digitalen Ausgang. …weiterlesen

TV ohne Grenzen

PC Magazin 7/2010 - So wird der Festplattenreceiver zum Timeshift-Puffer degradiert, Archivierungen sind nicht möglich. Ein CI-Modul ohne Plus ist in Vorbereitung, soll aber nur mit bestimmten Receivern nach einem Firmware-Update funktionieren. HD+ (und natürlich CI+) stoßen natürlich auch bei Hardware-Herstellern von PC-Empfangslösungen auf Widerstand. Man hofft hier, wie damals bei der Entavio-Plattform, auf einen Flop und dass der Kunde wie bei DRM-Musik Widerstand zeigt. …weiterlesen