• ohne Endnote
  • 0 Tests
  • 0 Meinungen
keine Tests
Testalarm
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Ver­wen­dungs­zweck: Office
Gra­fik­chip­satz: Intel GMA 4500
Mehr Daten zum Produkt

Einschätzung unserer Autoren

Vostro 200-Desktop-Serie

Fle­xi­ble Desktop-​PCs für das Büro

Kaum ein Hersteller kann so günstig solide Büro-PCs anbieten wie Dell. Die Rechner der Vostro 200-Serie sind bereits ab 199 Euro erhältlich und sind in ihrer Konfiguration extrem flexibel. So reicht die kleinste Version des Vostro 220 mit Intel Celeron schon vollkommen aus, um Schreibdienste und alle Anwendungen rund ums Internet zur vollsten Zufriedenheit und ohne Verzögerungen zu erledigen. Zur Platzeinsparung bietet Dell von den 220er und 230er Vostros jeweils eine Slim-Tower-Version an.

Angefangen bei der Auswahl des Betriebssystems bis hin zur zusätzlichen Peripherie bietet der komfortable Dell-Konfigurator alle Möglichkeiten den Vostro-PC den eigenen Ansprüchen anzupassen. Die Microsoft-Betriebssysteme liegen in der neuesten Version vor und können aber auch via Downgrade auf Windows XP zurückgestuft werden – so wird jeder betrieblichen Struktur entgegengekommen. Als Prozessor kann man vom einkernigen Celeron über die zweikernigen Core 2 Duos bis hin zum performanten Quadcore im Vostro 230 die passende Leistung auswählen. Die maximalen Speicherkapaizitäten liegen für den DDR3-RAM bei 4 GByte und für zwei Festplatten bei insgesamt 2 TByte. In der jeweiligen Basis-Konfiguration findet man Onboard-Grafik-Chips von Intel, die jedoch auch durch unterschiedliche PCIe-Karten erweitert werden können. Neben dem dezenten optischen Eindruck sind die Vostro 200-Modelle im Büro-Alltag wegen ihrer flüsterleisen Arbeitsweise ganz besonders beliebt. Lediglich beim Einschalten geben alle Lüfter einmal lautstark bekannt, dass sie funktionstüchtig sind, um dann in ein kaum hörbares Säuseln zu verfallen. Ganz im Gegensatz zu anderen Herstellern überfrachtet Dell die Vostro-PCs nicht mit unnötiger und lähmender hausgebackener Software, sondern bietet neben Handbuch, Hilfe noch ein nützliches Backup- und Recovery-Tool an. Gelegentlich gesellt sich auch eine Antvirensoftware dazu, die bis zu 15 Monate kostenfreien Schutz bietet.

Die bei Dell gebotetene Felxibilität bei der Auswahl der Vostro 200-PCs ist gerade aus betriebswirtschaftlicher Sicht besonders interessant. Jeder Arbeitsplatz in der Firma kann so individualisiert werden und trotzdem kommt der Support aus einer Hand. Langelebigkeit und Ausfallsicherheit kennzeichnen die soliden und preisgünstigen Vostro 200-Modelle von Dell.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Dell Vostro 200-Desktop-Serie

Geräteklasse
Verwendungszweck Office
Hardware & Betriebssystem
System PC
Speicher
Arbeitsspeicher 0,00390625 GB
Festplattenkapazität 2048 GB
Grafikchipsatz Intel GMA 4500

Weiterführende Informationen zum Thema Dell Vostro 200-Desktop-Serie können Sie direkt beim Hersteller unter dell.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tipps und Tricks für Ein- und Umsteiger

MAC easy - In dieser Ausgabe der MAC easy finden Sie zahlreiche Tipps, geordnet nach speziellen Themengebieten. An dieser Stelle haben wir für Sie noch einige gemischte Kniffe – speziell für Ein- und Umsteiger zusammengefasst.Auf drei Seiten gibt Mac Easy (2/2010) allgemeine Tipps zu verschiedenen Funktionen und Anwendungen auf dem Mac. …weiterlesen

Dienstprogramme erklärt

MAC easy - Die Applikationen im Ordner Dienstprogramme unter Mac OS X sind Herz und Gehirn eines jeden Mac: Hier finden Sie wichtige Profi-Tools, mit denen Sie den Computer noch besser kontrollieren können. Mit wenigen Mausklicks kann man auf mächtige Werkzeuge zugreifen, die das Leben auf dem Mac deutlich erleichtern. Wir erklären Ihnen, welches Werkzeug für welchen Zweck geeignet ist.Mac Easy (2/2010) verrät auf vier Seiten, mit welchen Tools man sich das Leben auf dem Mac deutlich vereinfachen kann und welches Werkzeug welchen Zweck erfüllt. …weiterlesen

2005: Die Welt wird kleiner

MAC LIFE - Die Gerüchtewelt, Klagen dagegen und die Minimierung der Technik waren Apples erklärtes Ziel zu Beginn des Jahres 2005. Aber auch bei der Vereinfachung komplexer Technologien wollte das Unternehmen die Vorreiterrolle spielen - und erfand das Shuffle-Prinzip.Im achtzigsten Teil der Serie „It was twenty years ago“ berichtet die Mac Life über Neuheiten und Vorgänge bei Apple im Jahr 2005. …weiterlesen

Neue Tricks für alte Ordner

MAC easy - Der Arbeitsalltag ist voll von sich wiederholenden Aufgaben. Tag für Tag müssen Dokumente umbenannt, Bilder skaliert oder Dateien auf einen Server hochgeladen werden. Wer hat sich da nicht schon gewünscht, dass der Computer diese Aufgaben übernimmt? Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihrem Mac diese Kunststücke beibringen.In dem zweiseitigen Ratgeber erklärt Mac Easy (2/2010), wie der Mac Aufgaben wie die Umbennenung von Dokumenten, Bildskalierungen oder das Hochladen von Dateien auf einen Server automatisch ausführt. …weiterlesen

Heimkino-Versorger

c't - Bereits die Abkürzung ‚PC‘ weckt Assoziationen mit großen unansehnlichen Tower-Gehäusen, die man am besten unter dem Schreibtisch versteckt und ganz bestimmt nicht im HiFi-Rack präsentiert. Dass es auch anders geht, zeigen fünf kompakte Wohnzimmer-PCs auf dem c't-Prüfstand.Testumfeld:Getestet wurden fünf Media-Center-PCs. Testkriterien waren jeweils Systemleistung Office/Spiele/gesamt, Audio: Wiedergabe/Aufnahme/Front sowie Geräuschentwicklung und Systemaufbau. Es wurden keine Gesamtnoten vergeben. …weiterlesen

New Minis

PC Magazin - PCs müssen keine großen grauen oder schwarzen Kisten sein: Die vier Mini-Rechner im Test sind klein, sparsam und teilweise echte Designstücke. Daher sollen sie auch nicht im Arbeitszimmer versauern, sondern als Multimedia-PC in die Wohnstube ziehen.Testumfeld:Im Test befanden sich vier Mini-Multimedia-Rechner. Sie wurden mit 1 x „sehr gut“ und 3 x „gut“ bewertet. …weiterlesen