De Longhi PrimaDonna S im Test

(Kaffeevollautomat mit automatischem Milchschaum)
  • Befriedigend 3,5
  • 4 Tests
71 Meinungen
Produktdaten:
Herausnehmbare Brühgruppe: Ja
Benutzerprofile: Ja
Anzeige über Display: Ja
Füllmenge des Wasserbehälters: 1,8 l
Mehr Daten zum Produkt

Tests (4) zu De Longhi PrimaDonna S

    • Konsument

    • Ausgabe: 12/2012
    • Erschienen: 11/2012
    • Produkt: Platz 7 von 7

    „durchschnittlich“ (40%)

    Sensorische Beurteilung (35%): „gut“;
    Technische Prüfung (25%): „durchschnittlich“;
    Handhabung (20%): „gut“;
    Zuverlässigkeit (10%): „weniger zufriedenstellend“;
    Sicherheit (5%): „weniger zufriedenstellend“;
    Umwelteigenschaften (5%): „durchschnittlich“.  Mehr Details

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 12/2012
    • Erschienen: 11/2012
    • Produkt: Platz 9 von 9
    • Seiten: 9

    „befriedigend“ (3,5)

    Die Fachzeitschrift der „Stiftung Warentest“ hat die De Longhi PrimaDonna S Kaffeemaschine geprüft und erteilt ihr eine durchschnittliche Bewertung. Punkten kann vor allem die Qualität des Milchschaums. Auch der Espresso überzeugt die Tester. Zu den weiteren Pluspunkten zählt außerdem die gute Ausstattung.
    Auch das bedienerfreundliche Handling lässt nach Ansicht der Tester kaum Wünsche offen. Doch der große Nachteil besteht in dem inakzeptabel hohen Stromverbrauch im Stand-by-Modus. Genauso ist die Qualität der Verarbeitung zu beanstanden, sie weist in dieser Hinsicht einige Mängel auf.

     Mehr Details

    • trenddokument

    • Ausgabe: 5/2011
    • Erschienen: 07/2011

    ohne Endnote

    „Es gibt Maschinen, für die muss man noch mal ein Studium abschließen, wenn man sie bedienen will, die Zeit kann man hier besser investieren. Klar beschriftete Tasten, schräg an der oberen Kante platziert, lassen selbst Neulinge einfach Kaffee machen, und die Anordnung erlaubt die flexible Platzierung weiter oben oder unten. ...“  Mehr Details

    • Technik zu Hause.de

    • Erschienen: 01/2011
    • Seiten: 1

    ohne Endnote

    „Ihr einfache Kubusform und die kompakten Maße verschaffen der Primadonna S von De' Longhi den Vorteil, dass sie auch in kleineren Küchen, im Büro oder in Wohnräumen genügend Platz findet. Mit der gesamten Vielfalt, die Genießer von einem Kaffeevollautomaten erwarten, bietet die Primadonna S alle Funktionen, die für eine Kaffeerunde erforderlich sind. ...“  Mehr Details

zu De Longhi PrimaDonna S

  • De'Longhi Kaffeevollautomat Dinamica ECAM 358.15.B, Sensor-Bedienfeld, schwarz

    Allgemein Weitere Vorteile , • Jedes Kaffeegetränk kann einfach und schnell Ihrem persönlichen Geschmack angepasst ,...

  • Saeco 10004768 Lirika One Touch Cappuccino Kaffeevollautomat Titan

    Saeco 10004768 Lirika One Touch Cappuccino Kaffeevollautomat Titan

Kundenmeinungen (71) zu De Longhi PrimaDonna S

71 Meinungen (2 ohne Wertung)
(Befriedigend)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
37
4 Sterne
7
3 Sterne
4
2 Sterne
4
1 Stern
17
  • Na ja

    von Tibhar66

    Nach 5 Kaffe Tassen die sehr gut geschmeckt haben und 2 Latte Machiato hat die Kaffemaschine ein leck und es kam kein Kaffe aus dem Auslauf. Dafür war der Kaffe im Gehäuse und nach einiger Zeit war der Kaffe auf der Arbeitsplatte sichtbar!
    Ich bin nicht zufrieden mit der Kaffemaschine, da sie bei mir sehr schnell kaputt ging!

    Antworten

  • Unglaublich toller Kaffeegenuss

    von simoenchen12
    (Sehr gut)
    • Vorteile: einfache Bedienung, edle Anmutung, beste Crema, An-/Ausschalter beleuchtet
    • Geeignet für: jeden, der gerne Kaffeespezialitäten trinkt, Kaffeetrinker, jeden, der italienisches Flair liebt, Büro, gelegentliche Cappuccinotrinker, Familien

    Seit kurzem bin ich im Besitz dieser hochwertigen Kaffeemaschine und kann bisher durchaus nur Positives berichten.
    Nicht nur das Design besticht einen beim Kauf - sie sieht wirklich premium aus - sondern auch die Funktionalität überzeugt mich.
    Ein großes Plus gibt es für den dazugehörigen Milchaufschäumer, der wirklich toll die Milch zubereitet und "flauffig" in den Kaffee bzw Cappuccino gibt. Es gibt jede menge Kreationen per einfachem Knopfdruck und was besonders toll ist: alle Teile sind spülmaschinenfest, so dass die Reinigung ein Kinderspiel ist. Außerdem gibt es am Aufschäumer einen "clean"-Knopf, der alle Milchreste rückstandslos entfernt. Tolles Extra!
    Die Tanks für Wasser & Kaffee sind super ins Design eingearbeitet und haben dennoch genug Platz, so dass man nicht andauernd nachfüllen muss. Für mich der beste Vollautomat, den ich bisher kennenlernen durfte!

    Antworten

  • Wenn Funktionalität auf Komfort trifft

    von Nilexis
    • Vorteile: einfache Bedienung, edle Anmutung, echter Espressogeschmack, beste Crema, Brühgruppe herausnehmbar, Reinigung sehr einfach, Mahlwerk ist sehr leise
    • Geeignet für: jeden, der gerne Kaffeespezialitäten trinkt, Kaffeetrinker, jeden, der italienisches Flair liebt, Espressoliebhaber, Büro, gelegentliche Cappuccinotrinker, Familien, Gelegenheitstrinker

    Die PrimaDonna S De Luxe ist seit kurzem mein täglicher Begleiter. Ich möchte euch an dieser Stelle unbedingt erzählen, wie toll sie ist. Weihnachten steht schließlich vor der Tür und der ein oder andere braucht doch vielleicht noch ein Geschenk?!
    Die PrimaDonna ist 11,5 kg schwer und hat die Maße 23,8 cm x 44,1 cm x 34,5 cm.

    Sie ist in glänzender Edelstahloptik gearbeitet und sieht einfach total schick und klasse aus; macht sich hervorragend in meiner Küche, auch wenn diese nicht riesengroß ist. Aber für dieses Sahneteil ist Platz in der kleinsten Küche.
    Mit dem Kaffeevollautomaten wurde mir noch ein Starter-Paket geliefert, welches folgende Dinge enthielt:


    - Netzkabel
    - abnehmbarer Milchbehälter
    - Entkalker
    - Kaffeelot
    - Reinigungspinsel
    - Wasserhärtefilter
    Was die Produktbeschreibung verspricht:

    Integrierter DeLonghi Wasserfilter
    "Vorbrüh"-Aroma-System für perfekten Kaffeegenuss
    Für Kaffeebohnen und Kaffeepulver geeignet
    Individuell einstellbare Mahlgradstufen (13-stufig)
    Patentiertes Cappuccino System: Patentiertes Milchaufschäumsystem für Cappuccino, Latte Macchiato und Caffé Latte auf Sensordruck
    Speicherfunktion: Speichern Sie Ihren Lieblings-Cappuccino unter der "Mein-Kaffee-Funktion"
    Einfache und praktische Reinigung: Auf Knopfdruck führt die Maschine einen automatischen Spülvorgang durch. Der abnehmbare Milchbehälter kann nach dem Gebrauch optimal im Kühlschrank aufbewahrt werden
    -----------------------------------------------------------------------------------------------

    Vorne links befindet sich der Milchbehälter; mittig ist die doppelte Brüheinheit.
    Oben im hinteren Teil befindet sich die Klappe, die man öffnen kann, um Kaffeebohnen- oder Pulver einzufüllen.

    An der Front oben sieht man schräg angeordnet das Display und die Sensorfelder, auf die man drücken kann, um sich einzustellen, was man trinken möchte (natürlich digital; sehr bequem).
    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    ... habe ich den Netzstecker hinten eingesteckt, ihn mit einer Steckdose verbunden und den On/Off-Schalter oberhalb des Steckers an der Rückseite der PrimaDonna gedrückt.

    Dann habe ich für genügend Wasser im Wasserbehälter gesorgt, in den Kaffeebohnenbehälter Bohnen eingefüllt (ACHTUNG: nur normale Bohnen einfüllen und keine karamellisierten oder anderweitig behandelten Bohnen; diese könnten das Mahlwerk beschädigen). Dann habe ich den ON-Schalter an der Front oben links gedrückt.

    Wenn man nun ein paarmal auf "Cappuccino"drückt, kann man einige Optionen einstellen; unter anderem die Uhrzeit, die im Standby-Betrieb angezeigt wird.
    Das ist schnell erledigt und ich kann loslegen.

    Man hat die Möglichkeit, die Wasserhärte zu bestimmen und die Tassengröße einzustellen (inkl. einer individuell einstellbaren Größe "Mein Kaffee"). Meine Becherportion (herkömmliche große Kaffeetasse braucht die Einstellung "sehr großer Kaffee" und 2 Portionen, damit sie voll wird.

    Die Option "Mein Kaffee" ist zwar sehr gut, aber nur einmal zu belegen. Das heißt, dass man nur einmal "Mein Kaffee" speichern kann.
    Links kann man außerdem die Stärke des gewünschten Getränks einstellen. Dabei geht die Auswahl von sehr mild bis sehr stark.

    Rechts kann man die Portionsgröße einstellen; eine Tasse ist eine kleine Tasse, die doppelte Portion wählt man, wenn man einen Becher Kaffee trinken möchte.
    Der Auslauf in der Mitte ist stufenlos nach oben und unten hin verschiebbar, so dass man fast jede erdenkliche Kaffeetassengröße (auch die großen Latte-Macchiato-Gläser passen) füllen lassen kann; sehr praktisch.


    Wasser einfüllen:
    1,8 l Wasser kann man in den Behälter einfüllen, den man dem Kaffeevollautomaten rechts unten entnehmen kann. Der Deckel lässt sich abnehmen


    Kaffeebohnen einfüllen:
    Bis zu 250 g Kaffeebohnen lassen sich im hinteren oberen Teil des Kaffeevollautomaten einfach einfüllen, indem man den Deckel hochklappt und darunter einen weiteren Plastik-Deckel abnimmt. Der aufklappbare Edelstahldeckel hat einige Luft-Ritzen, die den Dampf der frischen Bohnen später freisetzt und somit den leckeren frischen Kaffeeduft richtig schön verteilt.


    Nächster Schritt:
    Man stellt eine kleine Tasse unter den Heißwasserauslauf.

    Zunächst schon der erste WOW-Effekt: Die Tassenabstellfläche ist beleuchtet, so dass ich wunderbar beim Füllvorgang zuschauen kann.
    Nach jedem Einschalten führt der Kaffeeautomat nämlich einen automatischen Spülvorgang durch, bevor man ein Getränk "ordern" kann.
    Dabei wird die Heißwasserdüse mit heißem Wasser durchspült, um etwaige Reste herauszuspülen - IMMER AN DIE TASSE FÜR UNTER DEN HEISSWASSERAUSLAUF DENKEN!!!

    Nach diesem Spülgang tauscht man die Tasse mit der, die tatsächlich für den Kaffee/Cappuccino gedacht sein soll.
    Zunächst wird die entsprechende Menge an Bohnen gemahlen; das ist recht leise, so wie es die Produktbeschreibung versprochen hat und dauert ca. 1,5 - 2 Minuten.

    Weitere 2 Minuten muss man für die Bereitung des frisch gemahlenen Kaffees einplanen.
    Aber der Geruch der frisch gemahlenen Kaffeebohnen entschädigt einen wirklich für alles. Es riecht im ganzen Haus traumhaft lecker nach frischem Kaffee, so wie ich es vorher noch nie zuhause riechen durfte. Das macht Lust auf mehr. Wie bin ich nur all die Jahre ohne die PrimaDonna S ausgekommen?

    Man kann sogar einstellen, wie fein die Kaffeebohnen gemahlen werden sollen; eine feine Sache. Es gibt hier nicht weniger als 13 Einstellstufen.
    Natürlich kann man auch Kaffeepulver einfüllen; es müssen nicht zwangsläufig Bohnen sein. Aber frisch gemahlen schmeckt der Kaffee am allerbesten.

    KAFFEE UND ESPRESSO:
    Der Geschmack des Kaffees ist einfach nur als lecker zu beschreiben. Ich wähle mir die mittlere, also die normale Stärke und bin geschmacklich wirklich sehr überzeugt. Das Kaffeearoma kommt wirklich toll durch; die Stärke ist für mich persönlich genau richtig. Was das allerbeste ist? Die tolle Crema.


    CAPPUCCINO:
    Für Cappuccino stelle ich den Milchschaumregler am Deckel des Milchbehälters auf die schaumigste Stellung (es gibt 3 Möglichkeiten; 1. heiße Milch 2. etwas schaumig 3. Löffelschaum ohne Ende).
    Der Milchschaum auf meinem Cappucchino ist richtig schon luftig leicht und füllt das halbe Kaffeeglas aus. Ich nehme dazu normale H-Milch; der Kaffeevollautomat macht so tollen Milchschaum; da reicht das.

    LATTE MACCHIATO:
    Hier schäume ich die Milch sehr gerne auch schön auf, da ich ein absoluter Fan vom Löffelschaum bin.


    HEISSE MILCH ODER TEE?? KEIN PROBLEM
    Toll finde ich auch, dass man mit der PrimaDonna S nicht nur Kaffeespezialitäten herstellen kann, sondern auch heiße Milch bzw. Milchschaum oder Tee machen kann (Heißwasserfunktion).

    Die Milch kann man schäumen lassen (mit Hilfe der beiliegenden Milchaufschäumdüse ist das ganz einfach) oder sich als normales heißes Milchgetränk servieren. So ist eine heiße Milch mit Honig ebenso wenig ein Problem wie ein heißer Kakao. Meine Kinder sind diesbezüglich schon sehr überzeugt; zumindest was den Kakao angeht.
    Auch heißes Wasser kann man ziemlich schnell heiß bekommen. So steht dem schnellen Tee für zwischendurch nichts entgegen.


    TEMPERATUR DER GETRÄNKE:
    Ich habe die Temperatur hoch eingestellt. Meine Getränke sind wunderbar heiß; so wie ich es liebe. Durch die Energiesparfunktion, die ich zusätzlich eingestellt habe, dauert das Erhitzen zwar etwas länger, aber das nehme ich gerne in Kauf.
    Die Leitungen werden übrigens vorgeheizt; was sicher auch dafür sorgt, dass der Kaffee heißer ist.

    WARMHALTEN:
    Warmhalten lässt sich der Kaffee ebenfalls; auch das kann man bei der PrimaDonna S programmieren.


    REINIGUNG:
    Geht sehr einfach und schnell.
    Brühgruppe: wird automatisch nach jedem An- und vor jedem Ausschalten durchgespült

    Milchschaumleitungen: reinigt die Maschine per Knopfdruck nach Bedarf (Beachte: Man muss ziemlich fest und permanent darauf drücken und braucht viel Kraft.)
    Milchbehälter: ist spülmaschinenfest und kann bequem abgenommen werden
    Die Abtropfschale kann man abnehmen und spülen. Sie ist mit einem roten Schwimmer ausgestattet, der den Wasserstand markiert.


    ENERGIEVERBRAUCH:
    Die PrimaDonna S ist der Energieklasse A (bzw. noch besser) eingeordnet und hat 1.500 Watt (das Typenschild befindet sich unter dem Automat, was insofern unpraktisch ist, als dass der Kaffeevollautomat erst hochgehoben werden muss, um es lesen zu können).

    KONDITION:
    Die PrimaDonna S macht nicht nur 1 Kaffee problemlos. Auch nach 20 Kaffees ist das Einzige, das nachgefüllt werden wollte Wasser oder Kaffee. Auch die Milchmenge reicht nur eine begrenzte Zeit. Die Maschine an sich arbeitet und arbeitet.

    Der Tresterbehälter meldet sich übrigens spätestens nach 72 Stunden bzw. 14 Tassen Kaffee; je nachdem, was zuerst erreicht ist. So kann man das nicht vergessen.

    FAZIT

    Alles in allem bin ich sehr zufrieden mit der PrimaDonna S in Edelstahloptik von De´Longhi. Der Kaffee ist unübertroffen lecker und einfach und schnell zubereitet. Ich verteile für alle Kriterien die Höchstpunktzahl. Ins Café geh ich jetzt nicht mehr, um Freunde zu treffen. Wir treffen uns jetzt bei mir zuhause :-))

    Und wer jetzt noch keine Lust auf einen herrlich leckeren und toll duftenden Kaffee oder Cappuccino aus der PrimaDonna S hat, der ist bestimmt Teetrinker; was aber auch nicht schlimm ist..........die PrimaDonna S de luxe kann ja auch das.

    Antworten

Weitere Meinungen (66)
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu De Longhi PrimaDonna S

Reinigung
Selbstreinigung vorhanden
Herausnehmbare Brühgruppe vorhanden
Abnehmbarer Wassertank vorhanden
Einstellungen
Höhe des Auslaufs vorhanden
Benutzerprofile vorhanden
Anzeige über Display vorhanden
Ausstattung
Milchaufschäumer vorhanden
Automatischer Milchschaum vorhanden
Wasserfilter vorhanden
Maße & Gewicht
Füllmenge des Wasserbehälters 1,8 l
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: ECAM 26.455.MB

Weiterführende Informationen zum Thema De Longhi Prima Donna S können Sie direkt beim Hersteller unter delonghi.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen