Daytona Urban Master GTX Test

(Wasserdichter Motorradstiefel)
  • Gut (1,8)
  • 1 Test
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Typ: Chopper-/Cruiser-Stiefel
  • Obermaterial: Mix Leder/Textil
  • Atmungsaktiv: Ja
  • Wasserdicht: Ja
  • Winddicht: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Daytona Urban Master GTX

    • Motorrad News

    • Ausgabe: 3/2013
    • Erschienen: 02/2013
    • Produkt: Platz 1 von 10
    • Seiten: 4
    • Mehr Details

    17 von 20 Punkten

    Preis/Leistung: 3 von 5 Punkten, „Tipp“

    „Für den Urban Master GTX muss man ein paar Scheine anlegen. Doch die Verarbeitung ist über jeden Zweifel erhaben, für einen Bikerboot in klassischer Optik ist die Sicherheitsausstattung famos. Und: Der Daytona-Treter verfügt sogar über eine atmungsaktive Gore-Membran. Das Reinschlüpfen ist dank seitlichem Reißverschluss und Schlupfriemen easy, der Tragekomfort gut - erst recht nach dem Einlatschen. ...“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Daytona Urban Master GTX

  • Daytona Motorrad Stiefel Evo Voltex Gr.42 Weiss-Schwarz-Rot mehrfarbig

    Daytona - Motorradstiefel - Motorradbekleidung: Daytona Evo Voltex - Mit Sicherheits - Schalentechnik in 5 ,...

Einschätzung unserer Autoren

Daytona Urban Master Gore-Tex

Teuer, aber sicher und wasserdicht

Für den Daytona Urban Master GTX muss man zwar etwas mehr investieren (rund 339 EUR, Amazon); die klassischen Bikerboots sind jedoch derart robust geschustert, dass sie zur Hoffnung berechtigen, viele Jahre durchzuhalten. Für einen Bikerboot in klassischer Optik brilliert er darüber hinaus als einer der wenigen Cruiserstiefel mit einer „famosen“ Sicherheitsausstattung, so die Motorrad News in einem Vergleichstest in Heft 3/2013.

Stilecht und trotzdem wasserdicht

Die Wasserdichtigkeit ist eine der Kernfragen bei einem Motorradstiefel. Wer artgerecht cruisen möchte, muss allerdings Kompromisse eingehen: Auf seinem Chromuntersatz trägt man keinesfalls wasserdichtes Plastik, sondern bevorzugt aus Stilgründen Schuhwerk aus rustikalem Leder oder Stiefel im so genannten „Engineer“-Stil – mit grober Sohle, runder Kappe und verstellbarer Schnalle. Der Daytona Master ist ein solcher, unbedingt würdiger Vertreter solchen Klassik-Schuhwerks für Cruiserpiloten. Die Redakteure der Motorrad News rückten den Rindsleder-Boot im Testumfeld aus zehn Mitbewerbern an die Spitze seiner Gattung – nicht zuletzt deshalb, weil er auch den Tauchtest trockenen Fußes überstand.

Mit ernstzunehmender Schutzbeplankung

Als einziger Stiefel im Testumfeld besitzt der Daytona außerdem eine Sicherheitsausstattung: Dazu gehört nicht nur das dicke Leder und der mit 30 Zentimeter hohe Schaft – beides schützt bis zu einem gewissen Grad vor Verletzungen; Glanzpunkte indes sind die Sohle mit Stahleinlage, die steife Kappe sowie ein gepolsterter Knöchel- und Schienbeinschutz. Ausstattungspunkte sammelt er mit seiner Goretex-Membran - damit ist er von außen absolut wasserdicht; Schweiß kann jedoch ungehindert von innen nach außen entweichen. Als Wetterschützer ebenfalls mit an Bord: Der innenliegende, abgedeckte Reißverschluss zum verlässlichen Schutz gegen lästige Wassereinbrüche.

„Sehr sauber verarbeitet“

Auch in der Punktewertung "Komfort" sammelt er jede Menge Lorbeeren: Im Gegensatz zum Kochmann Outback DTX oder dem Spirit Motors Chooper Stiefel, die beim MN-Stiefeltest in Sachen Tragekomfort zum Teil ordentlich Federn lassen mussten, gelingt der Einstieg beim Urban Master dank seitlichem Reißverschluss und Schlupfriemen ausgesprochen leicht. Die Motorrad News empfiehlt ihn insgesamt als funktionalen, sicheren und dennoch stilechten Stiefel, der „sehr sauber verarbeitet“ sei; nur der Kochmann Commander oder die Buffalos von Hein Gericke stehen in dieser Hinsicht ähnlich gut da.

Datenblatt zu Daytona Urban Master GTX

Nutzung
Typ Chopper-/Cruiser-Stiefel
Geeignet für Damen vorhanden
Geeignet für Herren vorhanden
Materialien
Obermaterial Mix Leder/Textil
Material Futter Polyamid
Klimamembran Gore-Tex
Ausstattung & Eigenschaften
Atmungsaktiv vorhanden
Reflektierend fehlt
Wasserdicht vorhanden
Winddicht vorhanden
Schalthebelverstärkung vorhanden
Schleifkanten fehlt
Schafthöhe 33 cm

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen