Cullmann Titan 935G 5 Tests

(Dreibeinstativ)
Titan 935G Produktbild

Ø Sehr gut (1,5)

Tests (5)

Ø Teilnote 1,5

(5)

o.ohne Note

Produktdaten:
Typ: Drei­bein­sta­tiv
Maximale Arbeitshöhe: 162 cm
Gewicht: 4250 g
Traglast: 21 kg
Mehr Daten zum Produkt

Cullmann Titan 935G im Test der Fachmagazine

    • FOTOHITS

    • Ausgabe: 9/2016
    • Erschienen: 08/2016
    • Produkt: Platz 1 von 14
    • Seiten: 8

    „exzellent“ (97%)

    „Testsieger“

    „Plus: Auch für schwere Mittel- oder Großformatkameras geeignet. Cullmann bietet 20 Jahre Garantie.
    Minus: Weder am Kopf noch an der Stativschulter ist eine Wasserwaage verbaut.“  Mehr Details

    • FOTOTEST

    • Ausgabe: 1/2016
    • Erschienen: 01/2016
    • Produkt: Platz 1 von 2
    • Seiten: 2

    „super“ (91,1 von 100 Punkten) 5 von 5 Sternen

    „Testsieger“

    „... Bei der Ausstattung ist Cullmann sehr sparsam. Weder Stativtasche, Wasserwaage noch Spikes sind im Lieferumfang enthalten. ... Das Stativ mit Spikes zeigt nur eine verschwindend kleine Schwingung, die bei Gummifüßen ausgeprägter ist. ... Insgesamt sind die
    Schwingungswerte hervorragend ...“  Mehr Details

    • DigitalPHOTO

    • Ausgabe: 12/2012
    • Erschienen: 11/2012
    • Produkt: Platz 1 von 5
    • Seiten: 4

    4,5 von 5 Sternen

    „Profitipp“

    „Ein Traum: Sehr stabil und schwer, eignet es sich ideal für Fotos im Studio. Top: das exakte Kurbelgetriebe, Gummifüße, Metall-Spikes sowie wasserdichte Beine. Oben drauf: 20 Jahre Garantie.“  Mehr Details

    • PHOTOGRAPHIE

    • Ausgabe: 5/2014
    • Erschienen: 04/2014
    • 3 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „... Cullmann setzt beim Titan auf hochwertiges Aluprofil und Aludruckguss. Selbst die Mittelsäule ist aus dem Vollen gefräst und wird über ein selbsthemmendes Schneckengetriebe in der Höhe verstellt. So wird verhindert, dass auch bei gelöster Arretierung die Mittelsäule durch das Gewicht der Kamera nach unten gedrückt wird. Der Mechanismus, der über eine geschmiedete Kugel betrieben wird, ist präzise ...“  Mehr Details

    • CanonFoto

    • Ausgabe: 1/2013 (Dezember-Februar)
    • Erschienen: 11/2012
    • Produkt: Platz 1 von 3
    • Seiten: 4

    4,5 von 5 Sternen

    „Profi-Tipp“

    Handhabung (25%): 5 von 5 Sternen;
    Verarbeitung (15%): 5 von 5 Sternen;
    Stabilität (30%): 5 von 5 Sternen;
    Funktionalität (30%): 4 von 5 Sternen.  Mehr Details

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • CULLMANN CARVAO 832MC, Stativ, Schwarz

    CULLMANN CARVAO 832MC, Stativ, Schwarz

Kundenmeinungen (5) zu Cullmann Titan 935G

5 Meinungen
(Sehr gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
4
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Titan 935G

Monumentaler Auftritt

Bei der Namensfindung für das neue Stativ mussten die Ingenieure bei Cullmann sicherlich nicht lange nachdenken, da die Optik des Dreibeins einen sehr mächtigen Auftritt garantiert. Schwerelasten soll das Stativ Titan 935G sicher tragen können und das traut man diesem Tripod auch sicher zu. In der nackten Basisausstattung muss man bei amazon jedoch rund 550 EUR lockermachen, wenn man stolzer Besitzer des Profistativs werden will.

Konstruktion

Die Anschaffungskosten decken lediglich das blanke Stativ ohne jegliches Zubehör ab. Die Metallspikes muss man wie die Tragetasche und die Wasserwaage nachträglich zukaufen. Im Gegenzug erhält man von Hersteller eine Garantiezeit von 20 Jahren geboten. Während andere Hersteller ihre Stative immer leichter konstruieren, war das bei der Titan-Serie kein ausschlaggebendes Kriterium. Vielmehr stand die Tragfähigkeit von maximalen 21 Kilogramm im Vordergrund und das Eigengewicht von 4.250 Gramm spielte nur eine Nebenrolle. Während das Schwestermodell über eine luftgefederte Mittelsäule verfügt, bietet das G-Modell eine geschmiedete Kurbel zur Höheneinstellung an. Ein aufwendig konstruiertes Schneckengewinde verhindert einerseits ein selbstständiges Herunterfahren der Kamera bei geöffnetem Mittelsäulenschraubverschluss und andererseits erlaubt es eine sehr exakte Einstellung der Höhe. Bei komplett eingefahrener Mittelsäule liegt die Arbeitshöhe bei 74 Zentimetern und ausgefahren bei 162 Zentimetern. Als Packmaß wird eine Länge von 81 Zentimetern angegeben. Die Stativbeine sind so konstruiert, dass das untere Bein über das ober gestülpt wird und somit kein Schmutz eindringen kann und so lässt sich auch jedes Stativbein ohne Bücken eine leichte Bedienung zu. Beim harten Außeneinsatz zeigt das 935G-Stativ seine Stärke in puncto Wasserdichtigkeit, die bis zu einer Tauchtiefe von 50 Zentimetern garantiert wird.

Kaufempfehlung

Auch wenn die Ausstattung des Titan 935G eher spartanisch anmutet, bietet sich das starke Stativ für den Studioeinsatz mit schwerer Ausrüstung als idealer Partner an. Je nach Bedarf bietet Cullmann verschiedene Kugelköpfe für das 935er an.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Cullmann Titan 935G

Features Unterschiedliche Beinwinkel
Bauart
Typ Dreibeinstativ
Material Aluminium
Erhältliche Farben Silber
Im Einsatz
Maximale Arbeitshöhe 162 cm
Minimale Arbeitshöhe 74 cm
Gewicht 4250 g
Traglast 21 kg
Ausstattung & Features
Ausstattung
Mittelsäulenhaken fehlt
Schaumstoffummantelung fehlt
Metallspikes fehlt
Wasserwaage fehlt
Tragetasche fehlt
Features
Einbein-Funktion fehlt
Umdrehbare Mittelsäule fehlt
Unterschiedliche Beinwinkel vorhanden

Weiterführende Informationen zum Thema Cullmann Titan 935G können Sie direkt beim Hersteller unter cullmann.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Stative bis 500 €

FOTOTEST 1/2016 - Sicherlich ist die Verstellzeit der Mittelsäule durch die Kurbel wesentlich langsamer im Vergleich zu einem Rohr, dafür aber wesentlich präziser und reproduzierbarer, zur Zeit gibt es nichts besseres. Bei der Ausstattung ist Cullmann sehr sparsam. Weder Stativtasche, Wasserwaage noch Spikes sind im Lieferumfang enthalten. Werkzeug für die Montage des Stativteller-Gewindes wird mitgeliefert, ebenso für die Inbus-Klemmschraube im Stativteller und die optionalen Spikes. …weiterlesen

Elf Stabilisatoren für Ihre Bilder

DigitalPHOTO 12/2012 - Der Mechanismus, der den Auszug der Beine arretiert, sollte möglichst stabil gebaut sein, da er am stärksten beansprucht wird. Verschiedene Stative lösen die Frage über einen funktionstüchtigen Mechanismus äußerst unterschiedlich. Manche lassen sich schrauben, andere haben einen Klemmverschluss. ZUSÄTZLICHER HALT Einige der von uns getesteten Stative bieten integrierte Spikefüße für einen sicheren Halt. Hierbei wird der Spike einfach aus dem Holm gedreht, bis er über den Gummifuß ragt. …weiterlesen