DAC 215 Produktbild
Sehr gut (1,5)
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Kopf­hö­rer-​Ver­stär­ker
Tech­no­lo­gie: Röhre
Mehr Daten zum Produkt

Copland DAC 215 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: September 2016
    • Details zum Test

    86 von 100 Punkten

    Preis/Leistung: „überragend“, „Highlight“

    „Ein bärenstarker Kopfhörerverstärker mit fantastischem Klang und exzellenten Messwerten. Eine nahezu perfekte Symbiose aus moderner Digitaltechnik und klassischer Röhrenschaltung, vereint in einem schnörkellosen, top verarbeiteten Gehäuse.“

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Copland DAC 215

Abmessungen (mm) 200 x 280 x 115
CAN-Bus (Eingang) fehlt
CAN-Bus (Ausgang) fehlt
Technik & Leistung
Typ Kopfhörer-Verstärker
Technologie Röhre
Frequenzbereich 20 Hz – 100 kHz
Eingänge
LAN fehlt
Analog
Analog (Cinch) vorhanden
Analog (Klinke) fehlt
Phono fehlt
Mikrofon fehlt
XLR fehlt
Digital
HDMI fehlt
USB vorhanden
Digital (koaxial) vorhanden
Digital (optisch) vorhanden
Steuerung
IR fehlt
Trigger fehlt
Ausgänge
Analog
Cinch (Vorverstärker) vorhanden
Cinch (Record / Tape) fehlt
Cinch (Subwoofer) fehlt
Kopfhörer fehlt
XLR fehlt
Digital
Digital (koaxial) fehlt
Digital (optisch) fehlt
HDMI fehlt
Steuerung
IR fehlt
Trigger fehlt
Lautsprecher-Anschluss
Federklemmen fehlt
Schraubklemmen fehlt
Bananenstecker-Klemmen fehlt
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 3,8 kg

Weiterführende Informationen zum Thema Copland DAC215 können Sie direkt beim Hersteller unter copland.dk finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Good Cop

stereoplay - Recht schnell zeigte sich dann auch, dass die Analogsektion dem Digitalteil in nichts nachstand. Ganz im Gegenteil: Sie glänzte nicht nur mit absolut hervorragenden Messwerten, sondern hauchte der digitalen Musik auch noch richtig Leben ein! Beispiel gefällig? "Back To Black", dem zweiten Album von Amy Winehouse, verlieh der DAC 215 genau die richtige Mischung aus Schwere, Inbrunst und Lässigkeit, die der begnadeten Soulstimme immer zu eigen war. …weiterlesen

„Röhre & staune“ - Endverstärker

AUDIO - Die vierteiligen Referenz-Endstufen bewahrten Schnelligkeit und Farbig- keit auch an Vollbe- reichshörnern ohne Abstriche. Schaltungstechnisch folgt die neue Stereo-Endstufe 402 exakt den Pfaden der Evolution 1. AMPS DÜRFEN RUHIG MAL SCHWACH WERDEN Parallele 1: In allen Evo-Endstufen – das sind die Modelle 402, 403, 600 sowie 900 – schuftet eine extrem leistungsstarke Stromversorgung; im konkreten Fall stolze fünf Kilowatt. …weiterlesen

Behringer Powerplay Pro-8 HA8000

Beat - Acht unabhängige Direkteingänge ermöglichen bis zu acht getrennte Stereomischungen. Pro Kanal stehen jeweils ein 6,3-Millimeter-Kopfhörerausgang auf der Front- und auf der Rückseite zur Verfügung. Der direkte frontseitige Eingang vereinfacht den Anschluss verschiedenster Klangquellen. Alle Einund Ausgänge liegen als servo-symmetrierte 6,3-Millimeter-Klinke vor. Eine achtstellige LED pro Kanal sorgt für eine präzise Ausgangslautstärke-Regelung. …weiterlesen

Starkes Trio

stereoplay - Die Zeiten, als Class-D-Verstärker noch wenig überzeugend klangen, sind längst vorbei. Der Verstärker bringt unangenehme 17 Kilo auf die Waage, woran das stabile Chassis mit Aluminium-Front- und Seitenpaneelen nicht ganz unschuldig ist. Es bietet der Spannungsversorgung, Vor- und Endverstärker je eigene Abteilungen mit separaten Netztrafos und vermeidet so, dass die Baugruppen sich gegenseitig beeinflussen können. Ausstattung gibt es reichlich. …weiterlesen