• Sehr gut 1,0
  • 1 Test
  • 0 Meinungen
Sehr gut (1,0)
1 Test
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Fit­ness­bike
Mehr Daten zum Produkt

Centurion City Speed 8 im Test der Fachmagazine

  • „sehr gut“

    Preis/Leistung: 3 von 5 Punkten, „TIPP-Einsteiger“

    Platz 3 von 15

    „Das City Speed 8 ist ein überzeugender und überraschend agiler Stadtrenner. Bei Endgeschwindigkeit und Ausstattung bleibt noch Potential ungenutzt.“

zu Centurion City Speed 8

  • Centurion City Speed 8 MATT-CANDYROT (SILBER) 42090520

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Centurion City Speed 8

Basismerkmale
Typ Fitnessbike
Geeignet für Unisex
Ausstattung
Schaltung
Schaltungstyp Nabenschaltung
Rahmen
Rahmenmaterial Aluminium
Erhältliche Rahmengrößen 48 / 52 / 55 / 58 / 61 cm
Federung Hardtail

Weiterführende Informationen zum Thema Centurion City Speed 8 können Sie direkt beim Hersteller unter centurion.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Fitness-Trainer

aktiv Radfahren 1-2/2010 - Leider kann es in der Form weder hier noch als Urban-Bike überzeugen. Mit einer Rostschutzkette kann man sorgenfrei durch den Winter radeln. Das City Speed 8 ist ein überzeugender und überraschend agiler Stadtrenner. Bei Endgeschwindigkeit und Ausstattung bleibt noch Potential ungenutzt. Zweimal ungewöhnlich ist in dieser Gruppe das Specialized. Es ist es das einzige reine Damenmodell und das einzige Hybridrad für Asphalt und unbefestigte Wege. …weiterlesen

Von Flüssen und Flößern

e-BikeMAGAZIN Nr. 1 (Mai/Juni 2012) - Doch dazu schmeckt ein heißer Kaffee dann doch besser. Streckenhöhepunkte Wo Wein fließt und Wunder geschehen 1 Von malerischen Weinbergen umgeben, beherbergt Schloss Ortenberg heute ein Jugendgästehaus und ein Weingut. Ursprünglich stand hier eine Burg aus dem 11./12. Jahrhundert, der Sitz der Landvögte der Ortenau. Reste der Burg, etwa der Unterbau des Bergfrieds, stammen noch aus dem Mittelalter. Das Schloss selbst stammt aus der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts. …weiterlesen

Locker an die Weltspitze

bikesport E-MTB 3/2010 - Mit einem Parforceritt wird Nino Schurter in Australien jüngster Cross-Country-Weltmeister aller Zeiten - ohne zuvor ein Worldcup-Rennen gewonnen zu haben. Mit der Erfolgsformel ‚Leistung durch Spaß‘ düpiert das Schweizer Supertalent verbissene Vielfahrer. Ein Besuch im Trainingslager in Magglingen.bike sport news portraitiert in Ausgabe 3/2010 den Schweizer Cross-Country-Weltmeister Nino Schurter. …weiterlesen

Boom der Veloverleih-Systeme

velojournal 5/2009 - ‚Bicing‘ in Barcelona, ‚Vélib‘ in Paris und jetzt auch noch ‚nextbike‘: Veloverleih-Systeme erleben einen Boom. Das aus Deutschland stammende ‚nextbike‘ wurde Anfang September in der Region Luzern von ‚Rent a Bike‘ eingeführt – vorerst als Pilotversuch.In diesem Artikel aus Ausgabe 5/2009 des velojournal wird über das Fahrrad-Verleihsystem „Rent a Bike“ in Luzern berichtet. …weiterlesen

Bikes für die Berge

ALPIN 5/2017 - Im Trek Fuel EX 29 9.7, dem Ghost H AMR 8 LC und im Bold Linkin Trail Classic können sowohl breite 27,5-Zoll-Plus- als auch 29-Zoll-Laufräder präzise arbeiten. Will heißen: Auf weniger anspruchsvollem Untergrund kann man für spritzigeres Fahrverhalten und optimalen Vortrieb zu herkömmlichen 29-Zoll-Laufrädern greifen. Geht es darum, wildes Wurzelwerk auf Pfaden zu zähmen oder grobes Geröll zu schlucken, bietet die 27,5-Zoll-Plus-Variante mehr Traktion und damit auch ein Plus an Fahrsicherheit. …weiterlesen