Sehr gut (1,5)
5 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: High-​Res-​Player
Lauf­zeit: 9 h
Gewicht: 195 g
Schnitt­stel­len: 4,4 mm Klinke (sym­me­trisch), Digi­tal (koaxial), 3,5 mm Klinke, USB
Aus­stat­tung: aptX, Blue­tooth, Touch­s­creen
Mehr Daten zum Produkt

Cayin N3 Pro im Test der Fachmagazine

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Der röhrenbestückte, digitale Musikspieler Cayin N3Pro ist ein musikalischer Feingeist mit hoher Detailauflösung, exzellenter Räumlichkeit und ausgewogener, nie vordergründiger Wiedergabe. Das lädt zu langen Hörsitzungen ein. Die eingebauten Röhren liefern durchaus das entscheidende Quentchen mehr Verve und sind ein absolutes Alleinstellungsmerkmal. ... Für den aufgerufenen Preis eine echte Ansage!“

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    86 von 100 Punkten

    Preis/Leistung: „überragend“, „Highlight“

    „Nehmen Sie einmal Ihren Lieblingskopfhörer mit, und marschieren Sie zum Händler Ihres Vertrauens. Ich verspreche: Sie werden dem N3Pro erliegen. Alternativ: Sollte uns dieses blöde Virus noch immer in den Fängen halten, bietet der deutsche Vertrieb von Cayin auch einen Direktverkauf und Probelauf über die hauseigene Webseite an. Ein einfacher Klick – und die eigene Klangwelt wird sich verändern.“

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Vorteile: 4 Verstärker-Optionen; sehr guter Klang; präzise Basswiedergabe; klare Höhen; exzellente Feindynamik; einfach zu bedienen; makellose Verarbeitung.
    Nachteile: verbesserungswürdige WLAN- und Bluetooth-Anbindung. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    90 von 90 Punkten; Oberklasse

    Preis/Leistung: „hervorragend“

    Vorteile: exzellente Klangwiedergabe; PCM 384 und DSD265-Unterstützung; Bluetooth an Bord; einfache Bedienung; viele Einstellungen möglich; tolles Display; wählbare Klangprofile; unkritisch bei der Kopfhörerauswahl.
    Nachteile: keine Speicherkarten mitgeliefert; Ladegerät fehlt; unvollständige Anleitung. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    „überragend“ (4,7 von 5 Sternen)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    Pro: unverfälschte und tolle Klangwiedergabe; Soundprofile-Einstellungen möglich; einfache Handhabung; kompatibel mit Speicherkarten bis 1 TB; fairer Preis für das Gebotene.
    Contra: -. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Einschätzung unserer Autoren

N3 Pro

Fai­res Preis-​Leis­tungs-​Ver­hält­nis für guten Klang

Stärken
  1. sehr gute Klangqualität
  2. bietet Transistor- und Röhren-Wiedergabe (ob Ultra-linear/Triode ist auswählbar)
  3. viele Anschlussmöglichkeiten wie etwa Klinkenanschlüsse für Kopfhörer, USB-Anschluss oder microSD-Kartenslot
  4. gute Leistungen für einen soliden Preis
Schwächen
  1. keine SD-Karte im Lieferumfang enthalten

Es gibt Audio-Player, da ist das Hörerlebnis wie ein Tropfen guter Wein - Cayins N3 Pro zählt dazu. Der Player überzeugt im Test von lowbeats.de mit Detailreichtum, Klangschärfe und sattem Sound. Für den audiophilen Musikgenuss stellt der Player als besonderen Clou neben dem Transistor- auch einen Röhren-Modus für die Wiedergabe bereit. Bei letzterem wählen Sie zwischen Ultra-linear oder Triode - insgesamt stehen Ihnen damit drei verschiedene Wiedergabe-Funktionen zu Verfügung, die allesamt einen guten Job machen. Auch bei den Anschlüssen geizt das Gerät nicht - bietet neben 4,4 mm Klinke mit Balancer auch einen 3,3-mm- und einen USB-Anschluss. Einen eigenen Speicher kann der Audio-Player nicht vorweisen, dafür aber einen microSD-Kartenslot - für unterwegs ist der Player damit ebenso geeignet wie für zu Hause. Einziger Nachteil: Die SD-Karte müssen Sie zusätzlich kaufen. Mit einem Preis von etwa 600 Euro liegt der N3 Pro im Mittelbereich der mobilen Audio-Player und überzeugt dafür mit einem soliden und wirklich guten Klang.

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Mobile Audio-Player

Datenblatt zu Cayin N3 Pro

Typ High-Res-Player
Speichermedium Speicherkarte
Laufzeit 9 h
Gewicht 195 g
Schnittstellen
  • USB
  • 3,5 mm Klinke
  • Digital (koaxial)
  • 4,4 mm Klinke (symmetrisch)
Ausstattung
  • Touchscreen
  • Bluetooth
  • aptX
Abmessungen B x T x H 63,5 x 18,9 x 115,2 mm
Wiedergabeformate
  • OGG
  • WAV
  • WMA
  • AAC
  • AIFF
  • FLAC
  • DSD
  • PCM
  • APE
  • ALAC
  • DSF
  • MP3
Displaygröße 2,4"
Videofähig fehlt

Weitere Tests und Produktwissen

Wunderkind iPod

PAD & PHONE - Dank des Betriebssystems iOS 6 ist der Player zudem auf dem neusten Stand. Die Qualität macht sich schnell bemerkbar. Der iPod kann etwa acht Stunden lang Videos oder bis zu 40 Stunden lang Audiodateien abspielen. Zudem werden sämtliche Aktionen (Öffnen von Programmen, Laden von Internetseiten etc.) flüssig und ohne jede Verzögerung ausgeführt. Das Display reagiert auf jede Berührung - was man von der Bildschirmtastatur leider nicht behaupten kann. Diese ist zudem nicht optimal kalibriert. …weiterlesen

Die Zukunft ruft

Computer Bild - Nur Mode für Sternchen? Bislang gibt's aber vor allem ein paar spektakuläre Prototypen, und die meisten der bislang erhältlichen Hightech-Klamotten sind viel zu teuer. Der Rest ist Fantasie oder tatsächlich überflüssiges Gimmick. Die leuchtenden LED-Jacken, mit denen schon Bono von der irischen Musikband U2 oder Pop-Sternchen Katy Perry auftraten, beeindrucken die Experten vom IZM Fraunhofer Institut in Berlin-Wedding kaum. …weiterlesen

Haus-Sender

Audio Video Foto Bild - Damit Ihnen die Auswahl leicht fällt, lesen Sie in den Kästen und in der Tabelle, welche Vor- und Nachteile Airplay, Bluetooth und DLNA per WLAN haben. [op] BLUETOOTH: MUSIK VOM HANDY UND MP3-PLAYER ABSPIELEN Zahlreiche Handys und manche MP3-Player, etwa von Sony, Philips, Creative und Apple, können Musik per Bluetooth-Funk übertragen. Damit lassen sich in der Regel Entfernungen von bis zu zehn Metern überbrücken. …weiterlesen

Alle gegen das iPhone

Computer Bild Spiele - Aber es gibt noch weitere Unterschiede: Die Kamera ist mit 5 Megapixeln etwas schlechter als die des 4S. Und das Retina-Display bietet zwar die gleiche Auflösung, ist aber NICHT SO KONTRAST- UND HELLIGKEITSSTARK wie beim iPhone. Super: Nahezu alle Spiele fürs iPhone 4S laufen auch auf dem iPod - und zwar ohne Qualitätsunterschiede. Prima: Bewegungsund Beschleunigungssensoren hat auch der iPod touch an Bord. …weiterlesen

So überspielen Sie Videos auf einen AV-Player

Audio Video Foto Bild - Mit den anderen Playern funktioniert das ganz ähnlich. uMediaCoder installieren Wichtig: Um den vollen Funktionsumfang von „MediaCoder“ zu nutzen, muss das Internetprogramm (Browser) „Mozilla Firefox“ installiert sein. Sie können es kostenlos unter „www.computerbild.de“ herunterladen. 1Das Programm „MediaCoder“ finden Sie auf der Heft-DVD. Wenn Sie die nicht haben, können Sie das Programm kostenlos aus dem Internet laden. …weiterlesen

Handy gegen MP3-Player

Audio Video Foto Bild - Praktisch: Kopfhörer von Handys haben oft in das Kabel ein- ›Fachbegriffserklärungen ab Seite 128 gebaute Mikrofone. Sie dienen zugleich als Headset zum Telefonieren. Oft sind auch Bedientasten für die Steuerung ins Kabel integriert. Handy gewinnt Spielstand 3 : 2 Bedienung Viele Musikhandys haben keine speziellen Tasten, um die Musikwiedergabe zu steuern. Das iPhone, Nokia 5800 und Samsung Jét setzen zur Wiedergabesteuerung auf den Touchscreen (berührungsempfindlicher Bildschirm). …weiterlesen

Flash-Quintett

MP3 flash - Das reicht für zusätzliche zwei Gigabyte, Karten in High Capacity(HC), die zukünftig bis zu 32 Gigabyte erhältlich sein werden, funktionieren also nicht. Die Spieldauer reicht bei den Kandidaten mit acht Gigabyte etwa 130 Stunden, mit vier Gigabyte sind es 65. Beide Werte gelten für Musik mit der HiFi-tauglichen Datenrate 128 Kilobit pro Sekunde. Bei allen Geräten sind erschütterungsfeste Flash-Speicher verbaut, die keine bewegliche Teile enthalten. …weiterlesen

Flash mit 16 GB

MP3 flash - Damit wird der sehr wertig verarbeitete Samsung zum schicken Reisebegleiter. Darüber hinaus bietet der YP-S5 als einziger der Testkandidaten eine Bluetooth-Ausstattung mit dem A2DP-HiFi-Profil, das eine komfortable Kommunikation mit Handys, Autoradios und BT-Kopfhörern erlaubt. Sony hat A2DP für den NWZ-A 818 als Extra-Zubehör im Angebot. Last not least tritt noch der Trekstor iBeat sonix mit 4 GB Speicher an, kostet dafür aber nur 139 Euro. …weiterlesen

Spiele, TV und vieles mehr

MP3 flash - Außer bei Inohr-Hörern sind die Messwerte aber nicht eindeutig zu ermitteln, sodass wir uns auf verbale Einstufungen beschränken. Danach ist für den Sansa Fuze von Sandisk Vorsicht bei der Einstellung der Lautstärke geboten. Bezüglich des Klangs mit angeschlossenem Serien-Ohrhörer haben die Player von MPIO, Samsung und Sandisk am meisten zu bieten. …weiterlesen

iPod Touch 32 GB

PC Magazin - Auch für Videos in diversen Formaten – Flash ausgenomen – ist er bestens geeignet. Filmchen zeichnet der Apple im HD Format (720p, H.264) auf und wer richtig Eindruck schinden will bei YouTube, gönnt sich iMovie (4,99 US$) und schneidet coole Clips vor dem Upload zusammen. Die hauseigene „Vi deotelefonie“ Face time ermöglicht Chats über die zusätzliche Frontvideokamera, allerdings geht das nur bei gleichzeitiger Anbindung ins WLAN-Netz. …weiterlesen

Dauerläufer

Audio Video Foto Bild - Mit den winzigen Micro-SD-Speicherkarten können Sie den Speicher des Players noch vergrößern. Insgesamt bot der Sandisk das beste Preis-Leistungs-Verhältnis im Test. Punktabzüge gab es in der Tonqualität der mitgelieferten Ohrhörer: Diese klangen etwas hell und dünn. Sie gaben nur wenige Bässe wieder. Der kleine Bildschirm zeigte bei der Wiedergabe von Fotos und Filmen nur wenige Details. Die kleinen In-Ohr-Hörer des „Philips GoGear Ariaz“ lieferten im Hörttest den besten Klang. …weiterlesen

DJ News

Beat - Mein Motto schon in frühester Zeit: „Be open minded!“ Also sauge ich seit damals alles Musikalische in mir auf (mit den mir eigenen Vorlieben natürlich) und erkannte: Kein Beruf sondern Berufung. Beat: Wie stehst du zu modernen DJ-Tools wie zum Beispiel Traktor, Final Scratch oder DJ-CD-Playern? Bringst du diese bei deinen Auftritten zum Einsatz? Erick Decks: Ich selbst nutze sie alle und bin der Meinung, dass man als DJ mit der Zeit gehen sollte. …weiterlesen

iPod & iTunes im Web

iPod & more - Zusätzlich gibt es Antworten auf häufig gestellte Fragen (FAQs), beispielsweise rund um den Windows Media Player und die unterschiedlichen Musikformate sowie einen Preisvergleich für MP3-Player. Clickwheel.net Die neue Art, Comics zu lesen – auf dem iPod. Das verspricht www.clickwheel.net und hält sein Versprechen aus. …weiterlesen

Can touch this

AUDIO - 1 UNTERWEGS Der iPod Touch ist zwar länger als sein direkter Vorgänger, aber natürlich kleiner, dünner und leichter als das iPad Mini und passt besser in die Hosen- oder Jackentasche. Auch bei der Laufzeit hat der kleinere Apple die Nase vorn: Der Lithium-Polymer-Akku soll laut Herstellerangaben rund 40 Stunden permanentes Musikhören ermöglichen (auf Basis von AAC-Dateien mit 128 Kilobit/s). Beim iPad Mini sind es nur noch zehn Stunden nonstop. …weiterlesen

Taschenspieler

Computer Bild - Er klang schrill und lieferte etwas wenig Höhen, ein guter Nachrüst-Kopfhörer ist deshalb Pflicht. Die Qualität des Bildschirms war in Ordnung, Videos sahen ordentlich aus. Dazu gibt’s nette Extras: per Mini-SD-Kartenschacht lässt sich der Speicher erweitern, der eingebaute Lautsprecher taugt aber allenfalls zum Vorführen kurzer Videos. Die etwas trägen Reaktionen des Touchscreens* und umständliche Menüs erschweren die Bedienung. …weiterlesen

Einkaufs-Guide MP3-Player

AUDIO - „USB OTG“ steht für „On-The-Go“: Der Player kann ohne PC an bestimmte Geräte (meist Digitalkameras) andocken und Daten auslesen. Diese Funktion nennt sich auch „USB-Host“. DISPLAY-TECHNIKEN „LCD“ ist ein Display aus Flüssigkristallen. Die Anzahl der Farben bestimmt dabei die Brillanz – von 4095 bis 260000 Farben ist alles möglich. „TFT“ ist eine Unterart. „OLED“ wiederum steht für „Organic Light-Emitting Diode“. Diese Technik ist recht neu und besticht durch Schärfe und weniger Energieverbrauch. …weiterlesen