Caterpillar Cat B100 Test

(Einfaches Handy)
  • Gut (2,2)
  • 3 Tests
42 Meinungen
Produktdaten:
  • Displaygröße: 2,2"
  • Beleuchtete Tasten: Nein
  • Kamera: Ja
  • Bauform: Barren-Handy
Mehr Daten zum Produkt

Tests (3) zu Caterpillar Cat B100

  • Ausgabe: 7/2014
    Erschienen: 04/2014
    16 Produkte im Test
    Seiten: 4

    ohne Endnote

    „Plus: Verträgt Kälte bis -25 Grad; Stoßsicher.
    Minus: Nur Java-Apps.“

  • Ausgabe: 4/2014
    Erschienen: 03/2014
    4 Produkte im Test
    Seiten: 2

    „gut“ (2,2)

    „Plus: Sehr widerstandsfähig; Gute Akkulaufzeit.
    Minus: Kein WLAN; Sehr kleiner interner Speicher.“

  • Ausgabe: 3/2014
    Erschienen: 02/2014
    Produkt: Platz 9 von 9
    Seiten: 6

    Erster Check: 3 von 5 Punkten

    „Pro: sehr handlich; stabiles Gehäuse mit Metallteilen; gute Druckpunkte; griffige gummierte Tasten; IP67-Zertifizierung; UMTS; GPS; 3-MP-Kamera; Micro-SD-Slot.
    Contra: hohes Gewicht; hohe Bauform; kleines Display; kein WLAN; sehr kleiner Speicher; keine Apps.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Caterpillar Cat B100

  • CAT B100 Outdoor Handy (MediaTek 6276W Prozessor, 5,6 cm (2,2 Zoll) QVGA TFT-

    CAT Caterpillar B100

Kundenmeinungen (42) zu Caterpillar Cat B100

42 Meinungen
Durchschnitt: (Befriedigend)
5 Sterne
16
4 Sterne
4
3 Sterne
8
2 Sterne
5
1 Stern
9

Unsere Einschätzung aus Tests und Meinungen

Ideal zum Telefonieren selbst in lauten Umgebungen - aber ausgestattet wie Anfang 2000

Stärken

  1. hervorragende Sprachverständlichkeit
  2. sehr lange Akkulaufzeiten
  3. robust wie kaum ein anderes Handy

Schwächen

  1. Schriftgröße auf dem Display zu klein
  2. kaum Einstellungen anpassbar
  3. schwache Kamera

Telefonie

Sprachqualität

Die große Stärke des Cat B100 ist seine glasklare Sprachqualität. Vor allem die integrierte Nebengeräusch-Unterdrückung funktioniert hervorragend: Nutzer berichten, dass selbst laute Arbeitsgeräusche wie beim Maschinenbau zuverlässig herausgefiltert werden. Außerdem wird die sehr hohe Lautstärke des Handys gelobt.

Ausdauer

Der große Akku kommt dem B100 tatsächlich zugute: Einhellig wird die hohe Laufzeit gelobt, gefühlt musst Du nur einmal die Woche mit dem Gerät an die Steckdose Auch bei reiner Telefonie ist die Ausdauer mit bis zu zehn Stunden am Stück sehr ordentlich. Einzig das Aufladen ohne Ladestation wird als etwas fummelig beschrieben.

Bedienung

Display

Das Display ist mit 2,2 Zoll zwar nur mittelgroß, besitzt aber eine gute Auflösung von 240 x 320 Pixeln im Hochkantformat. Das Problem ist jedoch, dass die Schriftgröße ziemlich klein ausfällt - und nicht veränderbar ist. Darüber hinaus sind die Hintergrundbilder dunkel und der Kontrast schlecht, was die Ablesbarkeit in der Sonne verschlechtert.

Tastatur

Eigentlich besitzt das Cat B100 eine geradezu hervorragende Tastatur: Die einzelnen Tasten sind gut zu treffen, besitzen einen klaren Druckpunkt und bieten eine klare Beschriftung. Schade ist jedoch, dass schnelles T9-Schreiben (drei Buchstaben liegen dabei auf jeder Taste) nicht implementiert wurde - SMS-Tippen ist so wenig komfortabel.

Menü

Die Menüführung des Handys erinnert stark an frühe Nokia-Modelle und wird durchweg gelobt. Problematisch ist jedoch, dass auch die Einschränkungen an die frühen 2000er erinnern: Du kannst Benachrichtigungstöne nicht ändern, die Schriftgröße ist fix und nicht zuletzt ist nur das Haupt-Hintergrundbild austauschbar - nicht aber jene inUntermenüs.

Ausstattung

Kamera

Mit ihren 3 Megapixeln Auflösung gehört die Kamera des B100 im Bereich der sogenannten Feature Phones tatsächlich zu den besseren - zumal sie ein sehr starkes Blitzlicht besitzt. Dennoch empfinden Nutzer die Bildqualität nur als mäßig, die Fotos gelten als farbarm.

Sicherheit

Das B100 ist eines der wenigen Einfachhandys, das sich ausschließlich auf die Zielgruppe der Outdoor-Freunde konzentriert. Nicht einmal die mittlerweile in dieser Geräteklasse weit verbreiteten Direktwahltasten sind vorhanden, geschweige denn eine Notruffunktion.

Verarbeitung & Design

Robustheit

Wenn Du ein wirklich robustes Gerät brauchst: Das B100 ist Deine Wahl. Das Handy ist stoßsicher, übersteht Stürze aus Kopfhöhe und kann selbst durch extreme Temperaturen nicht in Verlegenheit gebracht werden. Nur sehr vereinzelt werden Kratzer auf dem Display kritisiert. Insgesamt reicht das sogar für eine Zertifizierung des US-Militärs.

Größe & Gewicht

Wie fast alle Outdoor-Handys ist auch das Caterpillar recht klobig und schwer geraten. Immerhin soll es aber gut ausbalanciert sein und damit gut in der Hand liegen, ferner loben Nutzer, dass es trotzdem gut in die Hosentasche passt. Dennoch: Wenn Du elegantere Designs vorziehst, ist ein Samsung B2100 vermutlich vorzuziehen.

Das Caterpillar Cat B100 wurde zuletzt von Janko am überarbeitet.

Einschätzung unserer Autoren

Caterpillar Cat B-100

Eines der stabilsten Handys, das je gebaut wurde

Wer auf das „KlickiBunti“ der aktuellen Smartphones gut verzichten kann und vor allem ein waschechtes Telefon benötigt, welches seine Grundfunktion auch unter den widrigsten Bedingungen erfüllt, sollte sich einmal das Cat B100 näher ansehen. Denn das Gerät wurde bewusst so entwickelt, dass es einerseits nahezu allen Umweltbedingungen trotzen kann und zugleich eine möglichst perfekte Sprachqualität bietet – auch wenn einem der Wind um die Ohren pfeift oder der Regen prasselt.

Abgedichtet gemäß IP67

Es bietet dazu unter anderem ein geräuschfilterndes Mikrofon sowie hochqualitative Lautsprecher. Dadurch soll man seinen Gesprächspartner jederzeit verstehen können, während dieser wiederum nicht durch rauschende und pfeifende Hintergrundgeräusche irritiert wird. Darüber hinaus wurde das Gehäuse natürlich nach dem besten Industriestandard IP67 abgedichtet – das heißt, es ist immun gegen das Eindringen von Staub und Wasser. Die Norm garantiert unter anderem, dass das Handy mindestens 30 Minuten in bis zu 1 Meter Wassertiefe liegen kann, ohne das Flüssigkeit eindringt.

Erfüllt zusätzlich Militäransprüche

Doch nicht nur das. Das B100 wurde auch gemäß den Vorgaben des Militärstandards MILSPEC 810G konstruiert. Das bedeutet, es ist auch so robust, dass es einen Sturz aus 1,80 Meter Höhe und Temperaturen von -25 bis +55 Grad Celsius schadlos übersteht. Eine Laufzeit von mindestens zehn Stunden Gesprächszeit und ein vergleichsweise niedriger Preis von 149 Euro sollen das Gerät zusätzlich attraktiv machen – zum Beispiel auch für Sportbegeisterte und Menschen, die in der Wildnis campen gehen.

Aber nur sehr rudimentäre Ausstattung

Das Cat B100 ist natürlich ansonsten sehr schlicht ausgestattet. Gemäß der Produktphilosophie muss auf Extras wie eine Touchscreen-Bedienung oder ein Smartphone-Betriebssystem verzichtet werden. Das Display ist kleine 2,2 Zoll groß und löst nur winzige 320 x 240 Pixel auf, als Highlight gilt die 3 Megapixel auflösende Digitalkamera mit digitalem Vierfachzoom. Im Preisumfang inbegriffen sind ein Bildschirmschutz, eine Gürtelhalterung sowie eine Ladeschale. Ab April 2014 kann zugegriffen werden.

Datenblatt zu Caterpillar Cat B100

Telefonie
Hörgeräte-Kompatibilität fehlt
Optische Anrufsignalisierung fehlt
Ausdauer
Akkukapazität 1150 mAh
Austauschbarer Akku vorhanden
Ladestation
fehlt
Bedienung
Display
Displaygröße 2,2"
Farbdisplay vorhanden
Tastatur
Beleuchtete Tasten fehlt
Direktwahltasten
fehlt
Kamera-Taste
fehlt
Ausstattung
Kamera
Kamera vorhanden
Auflösung 3 MP
Blitzlicht vorhanden
Zusätzliche Frontkamera
fehlt
Sicherheit
Notruftaste
fehlt
GPS-Ortung im Notfall
fehlt
Komfortfunktionen
Speicherkarte nutzbar vorhanden
Verarbeitung & Design
Bauform Barren-Handy
Wasserdicht vorhanden
Abmessungen
Höhe 123,5 mm
Breite 56 mm
Tiefe 17,5 mm
Gewicht 136 g
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 88990122

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Smartphones connect 3/2014 - An den Messeständen gab es eine ganze Menge spannender Smartphones zu entdecken – wobei die Bandbreite vom leistungsstarken Kompaktmodell bis zum gebogenen Phablet reicht.Testumfeld:Die Zeitschrift connect prüfte neun Smartphones und bewertete diese mit 3 bis 5 von 5 Punkten. Ausstattung und Handhabung waren die Testkriterien. …weiterlesen