• Sehr gut 1,1
  • 1 Test
  • 0 Meinungen
Sehr gut (1,1)
1 Test
ohne Note
Meinung verfassen
Sportart: Rad­sport
Typ: Ther­mo­ja­cke
Geeignet für: Her­ren
Einsatzbereich: Win­ter
Eigenschaften: Gefüt­tert, Reflek­tie­rend, Wind­dicht
Material: Wind­stop­per, Gore-​Tex
Mehr Daten zum Produkt

Castelli Double Espresso im Test der Fachmagazine

  • „sehr gut“ (86 von 100 Punkten)

    „Testsieger“

    16 Produkte im Test

    „Ausgeprochen warm dank Gore Infinium-Material, ist die Double Espresso von Castelli dennoch sehr atmungsaktiv. Auch die Ausstattung überzeugt. Testsieg.“

zu Castelli Double Espresso

  • Castelli Double Espresso Jacke Herren dark steel blue M 2019 Windjacken

    Bekleidung > Radjacken > Windjacken

  • Castelli Double Espresso Jacke Herren dark steel blue XXL 2019 Windjacken

    Bekleidung > Radjacken > Windjacken

  • Castelli Double Espresso Jacke Herren dark steel blue S 2019 Windjacken

    Bekleidung > Radjacken > Windjacken

  • Castelli Double Espresso Jacke Herren dark steel blue M 2019 Fahrradjacken

    Größe: M Windjacken

  • Castelli Double Espresso Jacke Herren dark steel blue XXL 2019 Fahrradjacken

    Größe: XXL Windjacken

  • Castelli Double Espresso Jacke Herren dark steel blue S 2019 Fahrradjacken

    Größe: S Windjacken

Einschätzung unserer Autoren

Double Espresso

Wärmt Radsportler bei niedrigen Temperaturen

Stärken

  1. gute Wärmeisolation
  2. geringes Gewicht
  3. atmungsaktiv
  4. wasserabweisend

Schwächen

  1. hoher Preis
  2. keine Kapuze
  3. nicht wasserdicht

Castellis Winterjacke mit dem klangvollen Namen Double Espresso wärmt ordentlich, meinen Tester und Kunden. Grund hierfür ist das Fleece-Futter, das für eine hohe Wärmesisolierung sorgt. Entwickelt wurde die Radsportjacke für Temperaturen zwischen minus fünf und plus acht Grad. Leider ist das Obermaterial Gore-Tex Infinium Windstopper nur bedingt wasserfest, sodass die Jacke nur eingeschränkten Wetterschutz bietet. Gelegentlichen Schauern oder leichtem Schneefall sollte die wasserabweisende Oberfläche allerdings trotzen. Wind hält das Material gut ab, trotzdem leidet nach Testeraussagen die Atmungsaktivität nicht. Mit insgesamt vier Taschen - eine an der Brust und drei am Rücken - bietet die Double Espresso viel Stauraum. Das Gewicht ist für eine Winterjacke mit gut 530 Gramm moderat.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Castelli Double Espresso

Sportart Radsport
Typ Thermojacke
Geeignet für Herren
Einsatzbereich Winter
Eigenschaften
  • Winddicht
  • Reflektierend
  • Gefüttert
Material
  • Gore-Tex
  • Windstopper
Gewicht 533 g

Weiterführende Informationen zum Thema Castelli Double Espresso können Sie direkt beim Hersteller unter castelli-cycling.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Praxistest 2016, Teil 2: Langzeittest Leichte Wanderoutfits: die Jahresbilanz

Wandermagazin Nr. 188 (Mai/Juni 2016) - Dennoch zählt es zu dieser Gruppe und hat uns im Testjahr, selbst bei sehr windigem oder auch kaltem Wetter, mal als äußere Lage, meist aber als echter "midlayer" zuverlässig warm gehalten. Neben gutem Feuchtetransfer und herrlicher Bewegungsfreiheit (was sich zu sehr gutem Tragekomfort kombiniert), hat die Jacke sich auch als strapazierfähig erwiesen. Die glatte Oberfläche zeigt auch nach zahlreichen Einsätzen direkt unterm Rucksack weder pilling Effekte noch haben sich Fäden gezogen. …weiterlesen

Weich und warm

ALPIN 10/2013 - Die Xero hat außerdem noch eine gute Kapuze und sehr leichtgängige RVs. Salewa Simmetria Down Jacket Testeindrücke Die Simmetria sticht durch ihr glänzendes Außenmaterial ins Auge (Pertex Quantum). Auffällig ist außerdem der recht enge Schnitt. …weiterlesen

Weihnachtsbasar

ALPIN 12/2011 - Aber es entsteht nicht nur wenig Verschnitt, die Taschen sind praktisch und überaus robust und im Vaude ecolour Verfahren gefärbt, was die Umwelt ebenfalls wenig belastet. Preis für die Samburu: 50 Euro www.vaude.com Weich und warm Das Power-Houdi von Houdini ist ein typischer Vertreter der Kategorie „Lieblingsteil“. Dank Polartec Power Stretch ist der Power Houdi auf der Innenseite kuschlig weich und auf der Außenseite abriebfest. Der hohe Stretchanteil ermöglicht absolute Bewegungsfreiheit. …weiterlesen

Weiche Schale, funktioneller Kern

SkiMAGAZIN 5/2011 - Nur für heftigen Regen bleibt die Hardshell-Funktionsjacke erste Wahl, und bei arktisch kalten Temperaturen ist eine extra isolierende Schicht in Form eines warmen Fleecepullis zu empfehlen. Zwischen diesen Extrembedingungen ist eine gute Softshell jedoch erste Wahl. Dazu kommt gerade bei den leichteren und multifunktionellen Jacken die Zugabe, dass man sie auch gerne als Wetterjacke im Alltag tragen mag. …weiterlesen

Wärmepackung

aktiv Radfahren 11-12/2008 - Hier und da ist der Schnitt breiter, das Material zu optimistisch verarbeitet, aber das sind Ausrutscher. Eine wirklich schlechte Jacke gibt es nicht, das hat unser Test gezeigt. …weiterlesen

„Sturm Truppe“ - Jacken

RennRad 11-12/2007 - Windjacke: Eine gute Lösung für den goldenen Herbst und nicht zu nasse Herbst- und Wintertage. Gerade an wärmeren Tagen ist eine winddichte und zugleich wasserabweisende Jacke einer wasserdichten Lösung vorzuziehen, kann sie doch deutlich besser atmen. Dafür ist eben die Resistenz gegen Wasser von außen geringer. Knackpunkt und größter Unterschied zu den wasserdichten Modellen sind hier die Nähte. Die sind in unserer Kategorie nicht verklebt oder getapt. …weiterlesen

Praxistest 2015, Teil 2: Isolation: Jacken mit Polartec Alpha Kunstfaserfüllung

Wandermagazin Nr. 181 (März/April 2015) - Der sechste Kandidat ist das Strata Hoodie von Rab. Diese Jacke begeistert nicht nur mit dem geringen Eigengewicht (435g in UK 16), sondern auch mit der gleichzeitig sehr guten Wärmeleistung, die die Jacke ideal für Touren bei wirklich kaltem Wetter macht. Der angenehme dünne aber strapazierfähige Oberstoff aus Pertex® Microlight schützt die komplett gefütterte Jacke effektiv vor Wind. …weiterlesen