XL H1S Produktbild
Sehr gut (1,5)
5 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Profi-​Cam­cor­der
Mehr Daten zum Produkt

Canon XL H1S im Test der Fachmagazine

  • „sehr gut“ (74 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    Platz 4 von 9

    „Ein paar (Ausstattungs-)Federn mussten die stilbildenden Top-Cams lassen, die den Boom um den Cine-Look auslösten und die sich auch wegen der Adaptierbarkeit auf Canon-Linsen gerade bei Werbe- und Feature-Filmern großer Beliebtheit erfreuen. Das Konzept mit 1440er-Auflösung ist zwar etwas in die Jahre gekommen - aber trotz HDV mit die schärfsten Bilder am Markt.“

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test

    „Plus: Wechseloptik; Custom-Einstellungen; getrennte Tonausteuerung; HD-SDI-Ausgang.“

  • „sehr gut“ (79 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    Platz 2 von 13

    „Der echte Nachfolger des XL H 1 verzichtet auf die 4-Kanal-Aufnahme, nicht aber auf die Wechseloptik. ... Profis bedient er mit Anschlüssen wie Genlock oder Timecode-In, die er dem Sony voraus hat. ...“

  • ohne Endnote

    3 Produkte im Test

    „... Die XL H1s behält die Krone als derzeit schärfste HDV50i-Kamera ...“

  • „sehr gut“ (79 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Kauftipp“

    2 Produkte im Test

    „Plus: sehr scharfes Bild; Wechseloptik; ausgewogener Ton.
    Minus: Automatik stimmt Bild zu hell ab.“


    Info: Dieses Produkt wurde von VIDEOAKTIV in Ausgabe Sonderheft Camcorder Kaufberater 1/2009 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
Mehr Tests anzeigen

Testalarm zu Canon XL H1S

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Canon Camcorder XA45

Passende Bestenlisten: Camcorder

Datenblatt zu Canon XL H1S

Speichermedien Multimedia-Card
Technische Daten
Typ Profi-Camcorder
Sensor
Sensortyp 3 CCD
Objektiv
Optischer Zoom 20x
Ausstattung & Anschlüsse
Bildstabilisatorentyp Optisch
Sucher LCD
Displaygröße 2,4"
Aufzeichnung & Speicherung
Speichermedien Mini-DV
Speicherkarten-Typ
  • SD
  • SDHC
Aufzeichnung
Videoformate
  • DV
  • HDV
Gehäuse
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 3900 g

Weiterführende Informationen zum Thema Canon XL H1S können Sie direkt beim Hersteller unter canon.de finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Lesebrillen für die Kamera

videofilmen - Die Naheinstellgrenze mancher Camcorder reicht fast bis auf die Frontlinse. Nahlinsen scheinen da überflüssig - oder vielleicht doch nicht? Wir zeigen, warum Sie Ihr Geld wert sind und wie man sie richtig einsetzt. …weiterlesen

Das Spiel mit der Zeit

videofilmen - Schnelle Aufnahmechips verarbeiten die Videosignale so flott, dass High-Speed-Aufnahmen für interessante Zeitlupen und ebenso Intervall-Aufnahmen für die beschleunigte Wiedergabe langsamer Vorgänge machbar sind. …weiterlesen

Technik, die begeistert!

videofilmen - Über 40 neue Camcorder haben die Hersteller für das kommende Frühjahr bereits jetzt angekündigt, darunter viele interessante Neuheiten mit einzigartiger und faszinierender Technik.Auf 10 Seiten stellt videofilmen (2/20011) die aktuellen Modelle der verschiedenen Hersteller vor. Dabei werden jeweils kurz Neuerungen oder besondere Funktionen und Technologien angesprochen. …weiterlesen

Test-Highlights 2010: Die besten Kameras des Jahres

videofilmen - In Kürze kommen die neuen Camcorder des Modelljahres 2011 – eine gute Gelegenheit ]sich noch mit einem herausragenden Vorjahresmodell einzudecken.Die Zeitschrift videofilmen (2/2011) stellt in diesem Ratgeber auf 8 Seiten die besten Camcorder des Jahres 2010 vor. Man erfährt wie die Geräte getestet wurden und was sie auszeichnet. …weiterlesen

Eine Frage der Mittel: Foto oder Video?

videofilmen - Die Frage, welches wohl das bessere Aufnahmegerät sei, eine klassische Videokamera oder eine Systemfotokamera mit HD-Videofunktion, beschäftig derzeit viele Filmer. Unter den realen Produktionsbedingungen einer Videodokumentation über die Frankfurter Buchmesse zeigen sich die Unterschiede.Die Zeitschrift videofilmen berichtet auf 4 Seiten in Ausgabe 3/2011, was beim Erstellen eines Messevideos besser abgeschnitten hat: Der herkömmliche Camcoder oder eine Systemfotokamera mit Videofunktion. …weiterlesen

Aus freier Hand

schmalfilm - Im Jahre 1921 konstruierte der Techniker, Wissenschaftler und Erfinder Emanuel Goldberg für die Internationale Camera AG Dresden (Ica) eine kleine Filmkamera für den Amateur. 1923 stattete er diesen Aufnahmeapparat mit einem Federwerk aus. Nun konnte ohne lästiges Kurbeln aus der Hand gefilmt werden.In einem historischen Exkurs stellt die Zeitschrift schmalfilm (1/2011) auf sechs Seiten die Kinamo von Emanuel Goldberg vor. Der Erfinder entwickelte die erste kurbellose Handfilmkamera. …weiterlesen

Die Vollprofis

VIDEOAKTIV - Manche Eventfilmer werden den 4-Kanal-Sound des Erstlings vermissen, ansonsten bekommen sie das mit detailreichste HD-Bild, solange das Tageslicht die Szenerie bestimmt. Bei wenig Licht tut der H 1 A oft zu viel des Guten – eine Frage der Einstellung. Canon XL H 1 S Der echte Nachfolger des XL H 1 verzichtet auf die 4-Kanal-Aufnahme, nicht aber auf die Wechseloptik. Obwohl er kompakter gebaut ist als der S 270, lässt er sich deswegen nicht einfacher handhaben. …weiterlesen

Ungleiche Zwillinge

PC VIDEO - Beide Camcorder zeichnen mit drei 1/3 Zoll CCDs mit je 1,67 Megapixeln wahlweise mit einer Bildrate von 50i oder 25F im HDV-1080i-Format auf. Die Signalverarbeitung übernimmt der HD-optimierte Canon-Bildprozessor DIGIC-DV-II. Dass Canon damit auch eine Fotofunktion möglich macht, sei nur am Rande notiert. Manchmal ist es ganz nett, am Set auch mal ein Standfoto zu machen. Mit zwei Millionen Pixel ist das Ganze aber doch eher eine Spielerei. FORTSCHRITTLICHE BEDIENUNG. …weiterlesen

Licht aus, Spots an!

VIDEOAKTIV - Für Frust sorgte der Bildstabilisator: Er verursachte bei Schwenks immer wieder ruckelnde Bilder. Die Tonaufnahmen klangen durchweg etwas dünn, von Eigengeräuschen aber keine Spur. Sony DCR-TRV 255/265 E bsolute Preisbrecher sind - wie schon letztes Jahr - die Digital-8-Camcorder von Sony. Sie locken mit günstigem Preis und opulentem Gehäuse, was mancher Filmer durchaus zu schätzen weiß. Im Gegensatz zu den Vorgängern haben die neuen Modelle jedoch merklich abgespeckt. …weiterlesen

Das Auge des Camcorders

videofilmen - Der Camcorder ist ein komplexes Gebilde aus Optik und Elektronik. Für die Bildqualität sind die Möglichkeiten des Objektivs und des Aufnahmesensors von entscheidender Bedeutung.In Ausgabe 3/2010 erklärt videofilmen die Bestandteile eines Camcorders. In diesem Artikel geht es um das Objektiv. Man erfährt unter anderem, dass die Brennweite zur Wahl des Bildausschnitts dient. …weiterlesen

In die Vollen

videofilmen - Innovation des Jahres oder nur ein Format-Gag? Wir haben den brandneuen 1080 p 50-Vollbildmodus bei Filmarbeit und Nachbearbeitung getestet und nach dem wirklichen Nutzen gefragt.videofilmen hat sich in Ausgabe 4/2010 mit dem neuen 50p-Modus von Panasonic beschäftigt und geprüft, ob der Vollbildmodus während des Filmens und der Nacharbeit nützlich ist. …weiterlesen

Tonqualität immer noch unrühmlich

Die Redakteure der Zeitschrift ''videofilmen'' haben vier besonders kompakte Camcorder getestet, die Videos in voller High Definition Auflösung einfangen. Die beste Bildqualität von allen bot der JVC Everio GZ-X900 – die schlechteste der Sanyo Xacti VPC-HD2000. Mit Ruhm bekleckert haben sich aber alle vier Modelle nicht, als es um die Bewertung der Tonqualität ging.

Canon gegen Canon

Videomedia - Testumfeld:Im Test befanden sich zwei Camcorder, die keine Endnoten erhielten. …weiterlesen

Wechseloptik-Konkurrenz

VIDEOAKTIV - Alle nach neuem Testverfahren geprüften Wechseloptik-Cams im Überblick - vergleichen Sie selbst.Testumfeld:Es wurden neun Wechseloptik-Camcorder getestet. Als Testkriterien dienten Bild (Schärfe, Farbwiedergabe, Bildrauschen ...), Ton (Klangqualität von Sprache und Musik, Eigengeräusche, Räumlichkeit ...), Bedienung (Ergonomie, Benutzerführung, Bedienungselemente ...) sowie Messlabor und Ausstattung. …weiterlesen