Gut (1,7)
8 Tests
Gut (2,3)
10 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Profi-​Cam­cor­der, Hybrid-​Cam­cor­der
Mehr Daten zum Produkt

Canon XH A1s im Test der Fachmagazine

  • „sehr gut“ (78 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    Platz 2 von 3

    „Plus: sehr scharfes Bild; professionelle Audioaufzeichnung.
    Minus: Einstellungen schlecht dokumentiert; schwache Display-/Sucherauflösung.“

  • 2,0 (80 von 100 Punkten)

    „Testsieger“

    Platz 1 von 5

    Bildqualität: 35 von 40 Punkten;
    Ton: 22 von 30 Punkten;
    Ausstattung: 15 von 20 Punkten;
    Bedienung: 8 von 10 Punkten.

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test

    „... Mittlerweile ist die XH A1s die einzige lichtstarke HDV-Kamera, die noch CCDs besitzt und damit keinen Rolling-Shutter-Effekt kennt. Dafür ist sie bauartbedingt etwas anfälliger für den Smear-Effekt (das Ausblühen von extrem hellen Lichtquellen mit entsprechenden Schmierstreifen). ...“

  • „sehr gut“ (151 von 200 Punkten)

    2 Produkte im Test

    „... Einen klaren Vorteil kann die XH A1s gegenüber den vergleichbaren Sony-Modellen in dieser Preisklasse (HDR-FX1000, FX7) noch ausspielen: Die XLR-Anschlüsse sind getrennt regelbar, im Level umschaltbar mit oder ohne Phantomspeisung ...“

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test

    „... Die kleinen Verbesserungen gegenüber der alten XHA1 sind teilweise in der Handhabung spürbar, aber ein neues, frisches und besseres HDV-Bild liefert sie leider nicht. ...“

  • ohne Endnote

    „Kauftipp“

    2 Produkte im Test

    „... die kleinste ‚echte‘ Profikamera, hier muss trotz der geringen Baugröße auf nichts verzichtet werden: Eine TV-taugliche Tonabteilung, exzellente Auflösung, manuelle Einstellungen zum Abwinken und eine Riesenauswahl externer Bedienelemente ...“

    • Erschienen: Januar 2009
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (78 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Kauftipp“

    „Wer die Archivierung und das bewährte HDV-Mastering auf Band bevorzugt, bekommt derzeit keine bessere Kamera mit diesem Preis-Leistungsverhältnis. ...“


    Info: Dieses Produkt wurde von VIDEOAKTIV in Ausgabe Sonderheft Camcorder Kaufberater 2/2009 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
  • ohne Endnote

    „... fraglos der beste Prosumer-Camcorder, den Canon je gebaut hat. Dank überarbeitetem Schärfering und verbesserter Ton-Abteilung ist die XH A1S nun auch dem Profi-Alltag uneingeschränkt gewachsen ...“

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Canon Legria HF G60

Kundenmeinungen (10) zu Canon XH A1s

3,7 Sterne

10 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
5 (50%)
4 Sterne
2 (20%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
4 (40%)
1 Stern
0 (0%)

3,7 Sterne

10 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Canon Modell-Nr. 3239B001

Pro­fes­sio­nelle Low-​Bud­get-​Video­ka­mera

Der Camcorder Canon XH A1S soll für etwa 4400 Euro auf den Markt kommen und verfügt über Features, die ihn für den professionellen Einsatz interessant machen. Dazu gehört die Bestückung mit 3 1/3-Zoll-CCD-Sensoren. Außerdem verfügt der XH A1S über einen optischen Bildstabilisator. Die Videokamera besitzt ein Objektiv mit einem 20fachen optischen Zoom, der Brennweiten von 32,5 bis 650 Millimetern aufweist (Kleinbild). Wie sein Vorgänger, der Canon XH A1, zeichnet der Camcorder auf Mini-DV auf. Auch die Kompatibilität mit Speicherkarten ist immer noch vorhanden. Die Videos werden mit einer Bildrate von 50i oder 25F im HDV-1080i-Format aufgezeichnet.

Bedienelemente synchronisierbar

Der Canon XH A1S besitzt separate Stellringe für Schärfe, Zoom und Blende. Die Bedienelemente können – das ist neu – synchron gesteuert werden. Es stehen einige Voreinstellungen für Schärfe und Zoomgeschwindigkeit zur Verfügung. Für gute Tonaufnahmen soll ein externes Stereomikrofon und zwei unabhängig voneinander regelbare XLR-Audioeingänge und der manuelle Begrenzer sorgen.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Canon XH A1s

Abmessungen / B x T x H 163 x 192 x 394 mm
Speichermedien
  • Multimedia-Card
  • MiniDV
Technische Daten
Typ
  • Hybrid-Camcorder
  • Profi-Camcorder
Sensor
Sensortyp 3 CCD
Objektiv
Optischer Zoom 20x
Digitaler Zoom 0x
Ausstattung & Anschlüsse
Displaygröße 2,8"
Aufzeichnung & Speicherung
Speichermedien
  • Speicherkarte
  • Flash-Memory
  • Festplatte
  • Mini-DV
Speicherkarten-Typ
  • SD
  • SDHC
Aufzeichnung
Videoformate HDV
Gehäuse
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 2135 g

Weiterführende Informationen zum Thema Canon Modell-Nr. 3239B001 können Sie direkt beim Hersteller unter canon.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Neuer Wein ...

VIDEOAKTIV - Wobei Letztere den Testern besser gefiel als beim Vor gänger. Nun kann der Filmer in HD aufzeichnen und in SD einspielen. Die HDV-Szenen selbst sind gewohnt Canonscharf, allerdings nicht schärfer als die der kleineren Konsumer-Schwestern à la HV 30. Der 25f-Modus ist nur etwas für eingefleischte Fans der Ruckelbildaufzeichnung, ein schöner Cine-Look gelingt eher mit den zahlreichen Bild-Parametern. …weiterlesen

Henkelmänner

MacUp - Wer filmen will, braucht eine Kamera, mit der er allen Herausforderungen gewachsen ist. Unverwechselbares Kennzeichen der vorgestellten Klasse: der Handgriff zum Tragen.Testumfeld:Im Test waren fünf Camcorder mit Noten von 2,0 bis 2,5. Getestet wurden die Kriterien Bildqualität, Ton, Ausstattung sowie Bedienung. …weiterlesen

Top-Models

Video Kamera objektiv - Zwei Jahre nach Canons erstem HD-Henkelmann und drei Jahre nach Sonys erstem HDV-Camcorder will es die Band-Fraktion noch einmal wissen. Mit XH A1s und HDR-FX1000 kommen zwei Traum-Camcorder auf den Markt, die vielleicht die letzten ihrer Art sind.Testumfeld:Im Test waren zwei Camcorder. Sie erhielten keine Endnoten. …weiterlesen

Canon XHA1 gegen XHA1S

Videomedia - Die erste Überraschung gab es schon beim Auspacken. Jetzt wird endlich eine große Augenmuschel für den Sucher mitgeliefert (siehe Videomedia Nr. 132, Seite 27). Aber das ist natürlich nicht die einzige optische Änderung an dem Nachfolger des guten alten XHA1.Testumfeld:Getestet wurden zwei Camcorder, die keine Endnoten erhalten haben. …weiterlesen

Schöne Bescherung

Computer Video - Zehn lange Jahre sind seit der legendären XL1 nunmehr vergangen, und seit zehn Jahren warten wir darauf, daß Canon-Camcorder endlich in der absoluten Profiliga ankommen. Denn obwohl sie fast immer eine schon erhabene Bildqualität garantierten, mangelte es all die Jahre an einigen wenigen, aber dem Profi exorbitant wichtigen Features. Zwei entscheidende Geburtsfehler blieben immer gleich: Keinen Canon-Prosumer konnte man gleichzeitig zoomen und manuell fokussieren, und trotz Vierkanalaufnahme lauerten gerade in der Soundabteilung inakzeptable Mankos. Und nun plötzlich, just zu Weihnachten 2008, schenkt uns Canon ganz beiläufig, ohne großes Tamtam das, worauf wir ein geschlagenes Jahrzehnt gewartet haben. Wir betrachten das tolle Präsent mit einem lachendem und einem weinenden Auge: Noch vor kurzem hätte es uns fast rasend vor Glück gemacht. Jetzt jedoch, inmitten eines Berges aus Sony-Geschenkpapier sitzend, ist es fast, als würde Canon einem die dritte Krawatte schenken. Schöne Bescherung? …weiterlesen

Verpasster Paukenschlag

videofilmen - Im Kameramenü ist das allerdings ziemlich mühsam. Besser geht das mit dem optional erhältlichen Console-Programm, das allerdings ca. 430 Euro kostet. Diese Windows-Applikation, die alle Canon XH- und XL-Modelle unterstützt, macht einen normalen Laptop zu einem externen HDV-Festplattenrecorder mit allem Komfort wie Vektorskop, Waveform-Monitor und Full-HD-Prewiew und vieles mehr. Dazu lässt sich über das Programm auch der Camcorder in allen Details fernsteuern und einstellen. …weiterlesen