Ø Sehr gut (1,4)

Test (1)

Ø Teilnote 1,4

(4)

o.ohne Note

Produktdaten:
Typ: Ein­zugs­scan­ner, Doku­men­tens­can­ner
Mehr Daten zum Produkt

Canon ScanFront 300 im Test der Fachmagazine

    • FACTS

    • Ausgabe: 8/2010
    • Erschienen: 08/2010
    • Produkt: Platz 1 von 5
    • Seiten: 9

    „sehr gut“ (868 von 1000 Punkten)

    Preis/Leistung: 144 von 200 Punkten, „Testsieger“

    „Der nagelneue SF-300/300P von Canon brachte in allen Testbereichen gute oder sehr gute Ergebnisse. Das machte ihn letztendlich zum Testsieger.“  Mehr Details

zu Canon SF300P

  • CANON ScanFront 400 Netzwerk-Scanner

    CANON ScanFront 400 Netzwerk - Scanner

  • Canon imageFORMULA ScanFront 400 - Dokumentenscanner - Duplex - 216 x 3048 mm -

    (Art # 1255C003)

  • Canon imageFORMULA ScanFront 400 - Dokumentenscanner - Duplex - 216 x 3048 mm -
  • CANON ScanFront 400 Netzwerk-Scanner

    (Art # 6380543)

  • Canon Scanfront 330

    Scanner - Dokumenten - Scanner - Auflösung: 600 dpi - Farbtiefe: 24 Bit - max. Format: A4 - Anschluss: USB - B / H / T: ,...

Kundenmeinungen (4) zu Canon ScanFront 300

4 Meinungen
(Ausreichend)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
1
1 Stern
2
  • Doppeleinzug problematisch

    von Thomas Goertz
    (Ausreichend)
    • Vorteile: gute Verarbeitung, gute Abmaße, gute Scan-Geschwindigkeit, gute Bilder
    • Nachteile: Dokumenteneinzug funktioniert nicht
    • Geeignet für: Dokumente
    • Ich bin: kleine Firmen

    Wir haben vor wenigen Tagen den Scanfront 300 gekauft und mit dem Einzug sehr unzufrieden. Wir scannen sehr viele Dokumente und immer wieder treten die Probleme mit dem Doppeleinzug von Seiten auf. Dabei handelt es sich vorrangig um Dokumente, die wir derzeit digitalisieren und zuvor bei uns gedruckt wurden.

    Bei Eingangsrechnungen und Bescheiden, die wir erhalten, gibt es weniger Probleme. Die Handhabung und Scan-Ergebnisse sind sehr gut. Einrichtung unproblematisch und über Web gut administrierbar.

    Da der Einzug für uns das wichtigste Kriterium ist, leider nur Bewertung mit 4.

    Antworten

  • Absoluter Schrott

    von edinger
    (Mangelhaft)
    • Nachteile: Dokumenteneinzug funktioniert nicht
    • Ich bin: kleine Firmen

    Der Dokumenteneinzug ist äußerst störungsanfällig.
    Laufend treten Doppeleinzüge auf. Auch nach Tausch sämtlicher Rollen und Nachjustierung durch den Kundendienst das gleiche Ergebnis.
    Konkurrenzprodukte (z.B. Fujitsu) sind wesentlich leistungsfähiger und haben kein Problem mit dem Dokumenteneinzug!
    Finger Weg von diesem überteuerten Schrott!

    Antworten

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Canon SF 300

Fleißiger Netzwerkscanner effiziert Datendigitalisierung

Der ScanFront 300 von Canon soll in Unternehmen, Kanzleien oder kundendienstorientierten Betrieben die Digitalisierung größere Mengen an Vorlagen noch effizienter gestalten. Gegenüber seinem unmittelbaren Vorgänger ScanFront 200 hat Canon noch einmal die Scangeschwindigkeit erhöht und darüber hinaus den Nachfolger in ein noch kompakteres Gehäuse gesteckt.

Während es der Vorgänger ScanFront 220 auf einen minütlichen Durchsatz von 26 S/W- und 16 Farbvolagen bringt, arbeitet der ScanFront 300 bis zu 30 respektive 25 Seiten ab. Das CIS-Scanner-Modul arbeitet dabei mit einer maximalen Auflösung von 600 dpi. Die Scans lassen sich anschließend beinahe nach Belieben verteilen, und zwar entweder als E-Mail, an einen FTP-Server und an einen Drucker, oder auf einem USB-Stick (es sind insgesamt vier USB-Ports vorhanden) ablegen sowie sogar Faxen. Die dafür teilweise notwendige Integration des Scanners in ein Netzwerk soll laut Canon kinderleicht sein. Außerdem kann das Gerät über das Netzwerk auch aus der Ferne administriert werden.

Wie schon beim Vorgänger, so erfolgt auch beim ScanFront 300 die Bedienung über ein 8,4 Zoll großes berührungsempfindliches Display. Der Clou dabei ist die Option, einzelne Funktionstasten individuell mit Aufgaben zu belegen, etwa hinsichtlich der Verteilung der Scans. Zur Arbeitserleichterung tragen außerdem die Dokumentenzufuhr (50 Blatt) sowie die über einen Ultraschallsensor geregelte Doppelblatterkennung bei. Sicherheitsfunktionen wie ein individuelles Anmeldeverfahren sowie Metadaten, um Scans in Vertraulichkeitsklassen einordnen zu können, kommen Unternehmen und Betrieben mit sensiblen Vorlagen entgegen.

Trotz seines Leistungspotenzials möchte sich der ScanFront 300 selbst nicht in den Vordergrund drängen. Das Gehäuse fällt entsprechend kompakt aus und nimmt wenig Platz in Anspruch. Außerdem besticht es durch ein schlichtes und gleichzeitig modernes Design. Der ScanFront 300 ist ab August 2010 für 1.780 Euro lieferbar. Für den Vorgänger ScanFront 220 wiederum werden über Amazon derzeit noch 1.500 Euro fällig.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Canon ScanFront 300

Typ
  • Dokumentenscanner
  • Einzugsscanner
Schnittstellen
  • USB
  • Ethernet
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 4574B003

Weiterführende Informationen zum Thema Canon SF 300 können Sie direkt beim Hersteller unter canon.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Alles digital

FACTS 8/2010 - FACTS hat dem Gerät für diesen Test aber trotzdem Punkte gegeben, da der @V2800 zusätzlich mit einem Flachbettscanner ausgestattet ist, über den sich „schwierige Vorlagen“ einscannen lassen. Eine der schwersten Prüfungen war das Einscannen eines Banners, welches mit einer Ausstanzung in der Größe eines Briefumschlagfensters versehen war. Canon und Kodak zeigten Stärke und scannte diese Vorlage ohne Probleme ein. Avision, HP und Fujitsu machten kurzen Prozess und zerstörten die FACTS-Vorlage. …weiterlesen